Frage von Americano1991, 25

Ist diese indirekte Zitierung in einer wissenschaftlichen Arbeit zulässig?

Hallo Leute,

ich habe eine Frage, ich bin mir bei Seminararbeiten nämlich nie sicher, was ich wirklich mit Anführungszeichen zitieren muss und was nicht. Meine Kernfrage: Wenn man die selben Wörter verwendet, allerdings den Satzbau umstellt, kann man dies dann als indirektes Zitat anführen? Ich habe ein Beispiel mitgebracht:

Im Originalwerk steht:

"Ethnostereotypen sind in der Werbekommunikation sehr verbreitet. Als anerkanntes Posititionierungsinstrument sind sie dazu geeignet, Produkten ein bestimmtes Image zu geben. [...] Dieser Symbolic value wird nicht selten dadurch geschaffen, dass die beworbene Ware um ein von mit der beworbenen Produktart korrelierendes positives Ethnostereotyp gruppiert wird und somit eine von dem jeweiligen kulturellen Bezugsrahmen abhängige Wertsteigerung erfährt."

Kann ich folgendes indirektes Zitat schreiben?

Ethnostereotypen sind in der WErbung deshalb so verbreitet, weil Produkten damit ein positives Image gegeben wird. Durch die Gruppierung des PRoduktes mit einem positiven Ethnostereotyp erfährt die beworbene Ware durc hden kulturellen Bezugsrahmen eine Wertsteigerung. (Name Werk, Vgl. S. 234)

Mir wäre mit passenden Antworten sehr geholfen, auch für meine weitere Studienzeit.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von Boenoemoen, 17

Ja kannst du. Es ist nachvollziehbar woher die Info stammt und das ist das wichtigste Kriterium. Da du sie nicht 1zu1 übernommen hast, ist das so wunderbar gelöst und besser als mit vielen [...] Änderungen

Nur Vgl. kann (sollte) wegbleiben, das hat in der Quellenangabe nix verloren. Dadurch, dass es ein Zitat ist, ist es ja klar, dass es damit zu vergleichen ist.

Antwort
von murksi1, 5

In der Klammer steht nur der Nachname des Autors, das Jahr und die Seite. Davor schreibt man in der Klammer "vgl." oder richtiger "s.".
Der Punkt gehört nach die Klammer und nicht vorher!

Siehe http://www.stangl-taller.at/ARBEITSBLAETTER/LITERATUR/Quellennachweise.shtml

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community