Frage von Vanhoughen, 48

Ist diese Honda A2 tauglich?

Hey ist diese Honda http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=288729440

A2 tauglich?

Lg

Antwort
von Lionrider66, 28

Jein,  rein rechtlich von der Leistung her schon, aber ob die Anfänger tauglich ist, steht auf nem anderen Blatt.  Du kannst damit fahren. Aber ob du damit richtig umgehen kannst?

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein & Motorrad, 20

Hallo,

die CB600F Honet geht bis Baujahr 2002. Alle Modelle danach haben mehr als 96 PS.

Wie ich dir in der Antwort zu deiner anderen Frage schon geschrieben habe, darf das Motorrad ursprünglich ungedrosselt maximal 70 kW / 96 PS haben.

Auszugehen ist dabei immer von den in den Fahrzeugpapieren eingetragenen Werksangaben.

Wenn also als Beispiel ein Motorrad mal von 106 PS auf 90 PS gedrosselt wurde und du dieses nun auf 48 PS drosseln willst, ist das auch nicht erlaubt.

Es macht keinen Sinn, dass du für jedes Motorrad, das dir bei Mobile oder Autoscout gefällt, eine neue Frage stellst.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von drhouse1992 ,

Diese Regelung gilt nicht für Deutschland. Bzw. noch nicht. In Deutschland darf jedes Motorrad auf 48 PS gedrosselt und mit dem A2 gefahren werden, sofern es nach der Drosselung ein Leistungsgewicht von 0,2 kW/kg nicht übersteigt. Das heißt man darf theoretisch auch eine Suzuki Hayabusa mit 200 PS auf 48 PS drosseln und völlig legal mit dem A2 Führerschein fahren. 

Deutschland hat da auf die von dir beschriebene Klausel verzichtet. In Österreich ist sie aber zum Beispiel gültig, das heißt dass man mit der gedrosselten Hayabusa dann auch nicht nach Österreich fahren darf. 

Es ist zwar derzeit auch in Deutschland in Planung, diese Regelung auch hier einzuführen, jedoch ist da noch nichts entschieden. 

Kommentar von 19Michael69 ,

Genau, noch nicht.

In meiner Antwort zu einer weiteren Frage von ihm hatte ich das auch genauer beschrieben.

Am 8. Juli soll darüber entschieden werden und da es eine Klage der EU gegen Deutschland gibt, wird das auch so umgesetzt.

Und selbst wenn es noch nicht 100%ig sicher ist, wäre es wie Geld zu verbrennen, vor der Entscheidung ein Motorrad zu kaufen, welches man in paar Tagen / Wochen / Monaten nicht mehr fahren darf.

Dann lieber alle darauf hinweisen, damit sie keinen Fehler begehen.

Gruß Michael

Antwort
von Ladiesmann, 2

Ja gerade noch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community