Frage von Lucy9876, 97

Ist diese Ernährungsweise Gesund, oder zu übertrieben?

Hey ho :)

Ich wollte mal fragen, ob dies hier eine gesunde Ernährung ist: (Ich versuche auf Weizen und Zucker zu verzichten, oder in kleinen Mengen)

Morgens: Vollkorntoast, mit Schmierkäse, Frischkäse oder Margarine - oder manchmal Haferflocken mit Naturjoghurt.

Mittags: Verschiedene Dinge. Manchmal Kartoffeln, manchmal Reis. Mittagessen halt :p :D

Abends: Möglichst keine Kohlenhydrate. (Kasslerfleisch, Wurst, eier usw.)

Und jetzt die "Ausnahmen": Vorgestern Fischstäbchen.

Gestern ne'  Portion Spaghetti, ein Kinder Überraschungs ei :D

heute: EINEN Hanuta :D (Wow, dat ausnahme)

Ich wollte mal wissen, ob es bei einer gesunden Ernährung auch okay ist, manchmal Weizen/Zucker zu sich zu nehmen. (1 Stückchen pro Tag oder alle 3 tage ein paar mehr Stückchen)

Und was schon immer umstritten war: Ist ein Glas Milch am morgen auch okay, oder sollte man den Rest des Tages Zucker vermeiden?

Das Problem ist nämlich, dass ich eine Zeit lang ZU viel ungesundes gegessen habe, was sich gesundheitlich schon bemerkbar gemacht hat. Deshalb möchte ich mich ein paar Wochen gesund ernähren um es zu normalisieren :p

Sprüche könnt ihr lassen, wir sind schließlich keine 11 mehr ;)

Danke im Vorraus :)

Antwort
von petersiggis, 46

also zu übertrieben würde ich das nicht nennen, es ist ok, sich so zu ernähren wenn es dir bekommt.

Vollkorntoast ist im übrigen auch aus Weizen, Schmierkäse und Margarine nicht unbedingt so gesund.

Den Zusammenhang von Zucker und dem Glas Milch verstehe ich nicht ganz, musst du nochmal erläuter ;)

Antwort
von brennspiritus, 46

Für eine gesunde Ernährungsweise fehlt da eindeutig Gemüse und/oder Obst.

Ansonsten bist du mir der Idee möglichst wenig Weizen und zucker zu essen schon auf einem guten Weg. Kleine Sünden dürfen immer sein. :)


Kommentar von Lucy9876 ,

Hatte ich vergessen zu erwähnen mit dem Obst. Zwischendurch Äpfel, Salat etc. :)
Danke dir! :)

Kommentar von celaenasardotin ,

Also es ist definitiv nicht gesund auf Weizen zu verzichten , wenn man nicht ernsthafte Probleme hat. viele Leute bekommen unglaubliche verdauungsprobleme , wenn sie wieder anfangen normal zu essen

Kommentar von brennspiritus ,

Degeniertes 'Weißmehl ist sogar sehr ungesund. Da kann man getrost drauf verzichten.

Kommentar von Lucy9876 ,

´Das ist bewiesen. Gerade ohne Weizenmehl, arbeitet die Verdauung besser. Und man soll ja nicht 100 Kg Weizen in sich reinschaufeln, wenn man ab und zu sündigt, dann macht es nichts aus.
Und du hast dich grad selbst wiedersprochen denn:
Wenn diese Leute bei Weizen wieder anfangen, Verdauungsprobleme zu bekommen, zeigt es ja schon dass Weizen ungesund ist. Alles klar? :p

Kommentar von celaenasardotin ,

Klar , aber nur weil sich die Verdauung dann eben umstellt. aber wer will denn das ganze Leben auf Brot , nudeln...verzichten. man muss es ja wie alles im Leben nicht übertreiben. aber ab und zu ist dagegen absolut nichts zu sagen

Antwort
von Honeymooncake, 7

Hey :)
Zunächst muss man sagen, dass deine Ernährunsweise zum größten Teil sehr gesund ist. Falls du aber wirklich mit schnellen Ergebnissen im gesunden Bereich ounkten willst, dann habe ich etwas für dich, was mir auch geholfen hat! Beispiel:

Morgens: Joghurt mit Obst, Müsli, Haferlocken, etc.. / Obstsalat/ Müsli / Rühreier / Vollkorn oder Eiweißbrot mit Käse, Geflügelschinken, Frischkäse, Avocade, etc..

Mittags: Fleisch (fettarm) / Reis / Gemüse / Salat / Fisch

Abends: Eiweiß und KEINE KOHLENHYDRATHE!

Antwort
von celaenasardotin, 24

Also ich finde es total dumm auf Weizen zu verzichten , wenn man keine Allergie hat. Das kann wirkliche Problem geben , wenn man dann wieder mehr Weizen zu sich nimmt. Vollkornbrot ist doch eine super Sache, weil der blutzuckerspiegel lange konstant bleibt. Ich würde noch mehr Obst und Gemüse essen. Ab und zu eine kleine Sünde ist auf jeden Fall okay , dann umgehst du auch irgendwelche fressattaken

Antwort
von sofiecherie, 5

Naja, wirklich gesund klingt das nicht, lieber mehr Gemüse und mehr komplexe Kohlenhydrate, die machen nicht dick, versprochen! ;-) Schau doch mal hier vorbei: http://sofiecharlotte.com/category/food/

Antwort
von 100TageFettweg, 13

Hallo Lucy,
Meiner Meinung nach ist diese Ernährungsweise sehr gut.
Kannst du gerne so beibehalten..

Lieben Gruß

Antwort
von Lucy9876, 38

ich meinte natürlich, WIE VIEL Zucker ist okay, damit es bei einer gesunden Ernährung bleibt? Das ein hanuta okay ist, weiß ich.. :D

Kommentar von brennspiritus ,

Zucker ist nicht lebensnotwendig. Also so wenig wie möglich extra wie in Süßigkeiten, ist ja schließlich überall drin.

Kommentar von MelowD ,

Zucker ist extrem lebensnotwendig! Das Gehirn braucht den Zucker um zu arbeiten!

Kommentar von franzischnuffel ,

Aber nicht den industriell hergestellten Zucker, der überall drin ist. Extra Zucker über Süßigkeiten und Co. aufzunehmen ist absolut unnötig, da der Körper aus anderen Nahrungsmitteln genug Zucker bekommt bzw. herstellt.

Antwort
von MelowD, 30

Von Vollkorntoast würde ich dir abraten. Steig lieber auf Vollkornbrot um. Der Rest ist okay! Manchmal ein Ü Ei oder ein Hanuta ist nicht schlimm und ansonsten ernährst du dich ernährungsphysiologisch sehr gesund.

Kommentar von Lucy9876 ,

Ist Vollkorntoast doch zu "industriell"?

Kommentar von MelowD ,

Definitiv ja! Da ist der gleiche Zucker und Weizen drin, wie im anderen Toast, nur versetzt mit etwas Körnern. Am allerbesten wäre noch selbst gebackenes Brot, aber den Aufwand kann man sich nicht zumuten. Daher empfehle ich dir Vollkornbrot, Eiweißbrot und Mischbrote

Antwort
von Maprinzessin, 24

Nein dast ist völlig Ok

Ich machs ähnlich, bei mir gibts in der Früh immer einen Grünen Smoothie + Toast oder Brot

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community