Frage von SonoPazzo, 104

ist diese email ein fake und muss ich jetzt waas tun?

ich habe eine email bekommen. da steht von Rechnungsstelle Amazon GmbH (pay@giropay.com) ob es ihre echte email ist weis ich nicht.. darunter ist folgende text.

Sehr geehrte(r) **,

zu unserem Bedauern mussten wir feststellen, dass die Zahlungserinnerung NR141646727 bisher ergebnislos blieb. Jetzt bieten wir Ihnen nun letztmalig die Möglichkeit, den ausstehenden Betrag unseren Mandanten Amazon GmbH zu decken.

Aufgrund des bestehenden Zahlungsverzug sind Sie verpflichtet zusätzlich, die durch unsere Tätigkeit entstandene Kosten von 88,74 Euro zu bezahlen. Bei Fragen oder Reklamationen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 48 Stunden. Um zusätzliche Kosten auszuschließen, bitten wir Sie den ausstehenden Betrag auf unser Bankkonto zu überweisen. Berücksichtigt wurden alle Buchungseingänge bis zum 21.10.2016.

Verbindliche Personalien:

Name Adresse

Telefon: meine hausnummer

Hiermit fordern wir Sie nachdrücklich auf, den offenen Betrag umgehend bis zum 27.10.2016 zu bezahlen. Können wird bis zum genannten Datum keine Zahlung einsehen, sehen wir uns gezwungen unsere Forderung an ein Gericht abzugeben. Alle damit verbundenen Zusatzkosten gehen zu Ihrer Last.

Die detaillierte Kostenaufstellung ID 141646727, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, ist beigefügt.

Mit verbindlichen Grüßen

Rechnungsstelle Niklas König

SO ERSTENS HAB ICH WEDER WAS BESTELLT NOCH EINE MAHNUNG BEKOMMEN. ZWEITENS.. ich habe bei amazon überhaupt noch nie was bestellt!!! drittens. Da war eine ZIP datei in der email die ich erstmal entpacken musste. Mein Antivirus von Kaspersky schrie gleich auf "schadsoftware gefunden" Diese virus nachricht gibt mir eig die sicherung das es ein fake ist.. aber dennoch was denkt ihr darüber?

Antwort
von dermitdemhund23, 27

Ist doch ganz eindeutig ein Fake, sowas kriegen meine Eltern auch manchmal. 

Allein schon, weil giropay beim Absender steht und die Email angeblich von Amazon kommt.....

Von sowas darfst du dich gar nicht erst beeindrucken lassen. Wenn du nicht sicher bist, leite die Email an stop-spoofing@amazon.com weiter. Das ist ein Postfach von Amazon speziell für solche Fake Emails ausgelegt. Die antworten dir dann nach ein paar Stunden und sagen dir, ob es sich um einen Fake handelt oder nicht. 

Antwort
von valvaris, 55

Erstmal hast du richtig festgestellt, giropay.com ist nicht amazon.de

Desweiteren beauftragt Amazon niemals einen dritten Unternehmer, wenn die nicht vorher selbst Zahlungsauffforderungen geschickt haben.

Drittens kriegst du keine Mail von denen, an der eine zip-Datei hängt. Da ist mit sicherheit eine Virenverseuchte Datei drin, die mehr oder weniger Schaden anrichtet, auf jeden Fall aber lästig ist.

Antwort
von Hardware02, 15

Du hast dir einen Virus eingefangen, weil du den Müll angeklickt und auch noch entpackt hast. Glückwunsch! Kannst du vielleicht gleich von einem professionellen PC-Fachmann wieder entfernen lassen, falls Kaspersky ihn doch nicht ganz erwischt hat. 

Mails von Firmen, mit denen du keinerlei Geschäftsbeziehung hast, grundsätzlich ignorieren. Mir hat auch schon irgendeine Bank geschrieben, dass mein Konto überzogen wäre. Dumm nur dass ich bei dieser Bank überhaupt kein Konto habe.

Antwort
von Balco, 39

Solche E-Mails senden als Anhang oft ein .zip-Archiv oder eine .docx-Datei mit. In diesen Fällen ist es mit Sicherheit eine Fake-Email. Falls dir jemand eine Rechnung senden sollte wird diese üblicherweise als PDF versendet.

Antwort
von asjdkfl, 12

wenn du nichts bei amazon bestellt hast, ist die mail wahrscheinlich fake. falls du dir nicht sicher bist, kannst du mal bei amazon nachfragen und wenn sie auch nicht wissen was los ist, ist es sicher eine mail von betrügern, die dein geld wollen

Antwort
von PurpleBall, 13

Da war eine ZIP datei in der email die ich erstmal entpacken musste. Mein Antivirus von Kaspersky schrie gleich auf "schadsoftware gefunden" Diese virus nachricht gibt mir eig die sicherung das es ein fake ist..“ Dumm gelaufen!, jetzt hast du dir einen Virus eingefangen. Warum klickst du auch einen Link einer Mail an, die offensichtlich ein Fake ist und nur dazu dient, deine Daten und Verbindungen auf deinem PC auszuspionieren?

„aber dennoch was denkt ihr darüber?“ In den Papierkorb damit und den auch gleich leeren. Zumindest mache ich das immer so. 

Kommentar von SonoPazzo ,

Ich hab keinen Virus bekommen keine sorge xD

Antwort
von KikosRunner, 25

Ich denke auch das es eine Masche ist um Menschen zu verarschen einfach nicht drauf ein gehen.. Ansonnsten melde dich persönlich bei Amazon die haben ja einen Kunden Service

Antwort
von DerHans, 32

Du wirst doch wohl wissen, ob du dort etwas bestellt hast.

Wenn nicht, kann das ja nur ein Fake sein.

Kommentar von SonoPazzo ,

Deswegen schreib ich ja das ich mir sicher bin ich hab nichts bestellt

Kommentar von DerHans ,

Dann klick auf Papierkorb und gut ist.

Nur wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus flattert, musst du innerhalb von 14 Tagen widersprechen.

Antwort
von beangato, 23

Klar ist das Fake. Lösch die Mail einfach.

Antwort
von silberwind58, 27

Wenn Du da wirklich nichts bestellt hast,dann werf das Schreiben in den Papierkorb!

Antwort
von Inked95, 31

Ja, ist Fake, verspreche ich dir, falls du mir nicht glaubst, ruf bei Amazon an und frage nach :-)

Antwort
von TheHeckler, 29

Definitiv Fake! - Mehr gibts dazu nicht zu sagen!

Antwort
von leamarie2904, 34

Wenn du nichts bestellt hast und keine Mahnungen bekommen hast, lass mal einen Anwalt drüber gucken.

Kommentar von DerHans ,

Das macht aber kein Anwalt kostenlos

Kommentar von bergquelle72 ,

Nein, der will ja auch bezahlt werden.

Das ist eine ganz übliche Betrugsmasche, kommt jeden Tag millionenfach vor.  Löschen und vergessen !!!!

Antwort
von HelpfulMasked, 20

Bei Bedarf hier überprüfen: 

https://www.sicherheitstest.bsi.de/

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Barolo88, 16

das ist eine Phishing Mail,   auf keinen Fall den Anhang öffnen und die Mail sofort löschen

Antwort
von bergquelle72, 19

So etwas bekomme ich 2 mal pro Woche. Immer andere Systeme die vorspielen, sie wären Paypal oder ähnliches.

Vorgehen: 

1. Nicht den Anhang öffnen, der enthält einen Trojaner.

2. Absender der Mail in der SPAM-Liste aufnehmen.

3. Mail sofort löschen

4. NIX bezahlen, NICHT antworten

Antwort
von AntwortMarkus, 6

Unter der kostenlosen Amazon Hotline 0800-363 84 69 noch einmal nachfragen.

Im Übrigen sind E-Mails sowieso nicht rechtsverbindlich.

Antwort
von vedo16, 17

Es ist ein Fake, sieht man alleine schon an die Google-Übersetzer-Technik.

Antwort
von EliasFragtNicht, 28

Fake, ruf sonst amazon an und frage nach. die sehen das.

Kommentar von Inked95 ,

hahahahahaha

Kommentar von SonoPazzo ,

Warum das Lachen?

Kommentar von EliasFragtNicht ,

Insider :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community