Frage von brutalanda99, 75

Ist diese Bewerbung gelungen und gibt es Verbesserungsvorschläge?

          Das ist eine Bewerbung für ein Praktikumsplatz in einem kleinem Unternehmen in meiner Nähe im Bereich Chemie und Biologie.Die Bewerbung ist eine E-MailBewerbung.

                                            meine Stadt, den 04.04.2016

  • Meine Name
  • Meine Adresse
  • Meine Handynummer
  • Meine e-Mail adresse
  • Name von der Personalabteilung
  • Firma
  • Straße der Firma
  • Adresse der Firma

Bewerbung um einen Praktikumsplatz

Sehr geehrte Frau X,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um ein zweiwöchiges Schülerpraktikum in der Zeit von Montag, dem 12. September, bis Donnerstag, dem 22. September 2016.

Ich bin 16 Jahre alt und besuche die Einführungsphase (10. Klasse) des XY-Gymnasiums in Dorf X.

Ich interessiere mich sehr für die Forschung und Entwicklung neuer Technologien in den naturwissenschaftlichen Bereichen. In der Klasse 11 habe ich vor, den Leistungskurs in Chemie zu wählen, da mir Chemie sehr viel Spaß bereitet. Das Experimentieren im Labor, sowie die interessanten Themen im Unterricht machen mir sehr viel Spaß und deswegen kann ich mir in diesem Bereich meinen Beruf für die Zukunft vorstellen. Mein Lieblingsfach in der Schule ist Chemie. Deswegen interessiere ich mich sehr für Naturwissenschaften.

Nach meinem Abitur möchte ich gerne einige Monate im Ausland verbringen, um meine Sprachkenntnisse in Russisch oder Englisch zu verbessern. Danach habe ich vor, ein Studium im Bereich Chemie, Biologie oder Wirtschaft zu beginnen. Es wäre deshalb für mich unglaublich spannend, die zwei Wochen bei Natumi zu verbringen und zu erfahren, wie der Alltag dort aussieht.

Ich bin freundlich, belastbar und lerne gerne dazu. Pünktlichkeit und Verantwortungsbewusstsein sind für mich selbstverständlich.

Ich würde mich sehr freuen, mein Schülerpraktikum bei Ihnen zu absolvieren, und hoffe auf Ihre positive Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Meine Unterschrift

Anlagen: Lebenslauf, Zeugnis

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung & Praktikum, 33

Hallo brutalanda99,

für ein Schülerpraktikum empfehle ich generell den persönlichen Kontakt als ersten Schritt. Wenn der Betrieb bei Dir in der Nähe ist, warum gehst Du nicht einfach mal dorthin und erkundigst Dich nach einer Praktikumsmöglichkeit? Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Praktikumsmöglichkeit für Dich gibt (oder es Dir dort nicht gefällt), hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten noch mal einen neuen Entwurf hier ein und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten. Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/schuelerpraktikum-bewerbung-aufbau-und-mustervorlage/

Antwort
von Mustermu, 36

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um ein zweiwöchiges Schülerpraktikum
in der Zeit von Montag, dem 12. September, bis Donnerstag, dem 22.
September 2016.

Das gehört in den Betreff. Dieser Satz gehört so nicht ins Anschreiben.

Ich bin 16 Jahre alt und besuche die Einführungsphase (10. Klasse) des XY-Gymnasiums in Dorf X.

Dies steht schon im Lebenslauf. Der Satz hat hier nichts zu suchen.


Ich interessiere mich sehr für die Forschung und Entwicklung neuer
Technologien in den naturwissenschaftlichen Bereichen. In der Klasse 11
habe ich vor, den Leistungskurs in Chemie zu wählen, da mir Chemie sehr
viel Spaß bereitet. Das Experimentieren im Labor, sowie die
interessanten Themen im Unterricht machen mir sehr viel Spaß und
deswegen kann ich mir in diesem Bereich meinen Beruf für die Zukunft
vorstellen. Mein Lieblingsfach in der Schule ist Chemie. Deswegen
interessiere ich mich sehr für Naturwissenschaften.

Das geht schon eher in die Richtung einer Einleitung, wie man sie in einer Bewerbung schreiben könnte. Natürlich ist der Absatz dafür viel zu lange. Fass dich kurz, formuliere das ganze etwas besser.


Nach meinem Abitur möchte ich gerne einige Monate im Ausland verbringen, um meine Sprachkenntnisse in Russisch oder Englisch zu verbessern. Danach habe ich vor, ein Studium im Bereich Chemie, Biologie oder Wirtschaft zu beginnen. Es wäre deshalb für mich unglaublich spannend, die zwei Wochen bei Natumi zu verbringen und zu erfahren, wie der Alltag dort aussieht.

Was interessiert die, was du nach deinem Abitur machen möchtest? Das ist überflüssig.


Ich bin freundlich, belastbar und lerne gerne dazu. Pünktlichkeit und
Verantwortungsbewusstsein sind für mich selbstverständlich.


Das kann auch jeder von sich behaupten. In dieser Form ist der Satz nicht in Ordnung. So etwas möchte immer belegt werden.

Der letzte Satz geht dann wieder in Ordnung.

Die Bewerbung an sich gefällt mir nicht gut. Ich weiß, dass dies sehr ernüchternd für dich sein muss, da du da wirklich viel Arbeit hineingesteckt hast und am Ende schlechte Kritiken hier bekommst. Ich rate dir, dass du dich im Internet beliest, wie eine solche Bewerbung auszusehen hat. Aber letzten Endes ist es nur ein Schülerpraktikum. Da gehen auch ein paar Zeilen in Ordnung.

Folgendes passiert möglicherweise, wenn du dich irgendwo bewirbst: Die angeschriebene Person überfliegt dein Anschreiben und spricht dann morgens beim Frühstück im Unternehmen an, ob sie noch einen Schülerpraktikanten im September nehmen oder brauchen können. Damit ist es garnicht so wichtig, was du nun genau schreibst, so lange es nicht der größte Mist ist.

Antwort
von HansH41, 30

Nur ein Beispiel.

"Mein Lieblingsfach in der Schule ist Chemie. Deswegen interessiere ich mich sehr für Naturwissenschaften."

Es ist doch sicherlich umgekehrt. Weil dich Naturwissenschaften interessieren, hast du Chemie gewählt,

Antwort
von blackforestlady, 40

Auch wenn es nur ein Praktikum ist, schreibt man nicht mehr...hiermit...das kann man auch anders formulieren. Auch schreibt man nicht immer Sätze mit ICH am Anfang, einmal darf man es benutzen. Die ganze Bewerbung ist absolut nicht so gut gelungen.http://www.meinpraktikum.de/bewerbung/anschreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community