Frage von zeitfels, 24

Ist diese Ausbildungsstelle wegen den langen Arbeitszeiten und der niedrigen Bezahlung rechtens bzw. zulässig?

Ich hatte bereits in diesem Betrieb (Fachverkäufer - Lebensmittelhandwerk) vor kurzem schon ein 1-monatiges Praktikum und musste jeden Tag von Mo-Fr von 6.30 Uhr Früh bis Abend um 18 Uhr Arbeiten aber mit insgesamt 45 min Pause.

In der Ausbildung wäre die Arbeitszeit nochmal länger. Der Chef sagte, falls ich dort eine Ausbildung beginnen würde, dann müsste ich Mo-Do von 6.30 - 18 Uhr Arbeiten, am Fr Berufsschule und am Samstag von 11.30 - 21.30 Uhr Arbeiten. Das wären 58 Wochenstunden aber Berufsschule nicht mit einbezogen.

Er hat gesagt, dass mir eine Unterkunft bzw. ein kleines Zimmer gestellt wird und ich 350€ verdienen würde, was mir sehr wenig erscheint bei den Wochenstunden. Er hat mir dann geboten einen Zuschuss von 150€ zu Zahlen für die vielen Überstunden aber das wäre mir trotzdem zu wenig, denn bei einem Mindestlohn würde man bei der Stundenzahl 2200€ bekommen und Berufsschule nicht mal mit einbezogen.

Die anderen wo dort gearbeitet haben hatten ''nur'' 55 Wochenstunden und hatten pro Woche 2 Tage frei. Eine hat mir gesagt, dass sie 2900€ verdient und schon 5 Jahre dabei ist. Da ist es schon sehr wenig wenn man in der Ausbildung nur um die 500€ verdient trotz einer gestellten Unterkunft.

Antwort
von viomio82, 8

Wenn Dir die Arbeitszeiten nicht zusagen Fang dort nicht an.

Audbildungsgehalt ist immer niedriger je nachdem welche Ausbildung man macht. Ich hatte in der Ausbildung zur Krankenschwester im 1. Jahr 670 Euro Netto- pro Jahr wurde es nochmal erhöht.

Antwort
von bauernmaedl, 12

Wenn du minderjährig bist, darfst du nur 5 tage die woche und täglich max. 10 stunden, aber pro woche nicht mehr als 40 stunden arbeiten wenn ich mich recht erinnere. Schau im jugendarbeitsschutzgesetz nach, da ist alles wunderbar beschrieben :)

Kommentar von zeitfels ,

Ich bin schon 19. Trotzdem auch wenn man über 18 ist, ist es viel zu lange wo man Arbeiten muss finde ich.

Kommentar von bauernmaedl ,

ja das finde ich schon auch, vor allem wenn man noch für die berufsschule lernen muss. aber wie es dann rechtlich ist, weiß ich nicht.

Antwort
von VGCTraveler, 5

60h sind eine schande

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten