Frage von leucos91, 43

Ist diese Angst berechtigt?

Hab Angst davor Vater zu werden und die selben Fehler zu machen wie mein Vater das gemacht hat, ist das eine berechtigte Angst ? Was kann ich dagegen tun ?

Antwort
von MERRY25, 25

ich glaube jeder Mann oder jede Frau die zum ersten mal ein Kind bekommen haben Angst.Ich habe ebenfalls Angst irgendwann einmal Mutter zu werden, da ich persönlich nicht viel positives in meiner Kindheit erlebte, aber weißt du ich glaube, sobald dein kleines Kind da ist, du in die Augen des neugeborenen schaust, wirst du ALLES tun um dieses Kind glücklich zu machen. Und hey, wenn es mal nicht so läuft, wenn es mal schwierigkeiten gibt, dann wirst du das auch schaffen! Kein Mensch wurde als Mutter oder Vater geboren, jeder wird etwas falsch machen. Ich auch, mit Sicherheit ! Aber das gehört dazu...du wächst in deine Rolle, und hast sogar noch einen Partner dazu, der dich in schwierigen Situationen unterstützt ;)

Antwort
von qaysert, 10

Da kann man nur richtig verhüten. Frag doch deinen Arzt!

Antwort
von nein987, 43

Diese Angst haben viele Menschen die schlechte Erfahrungen mit Elternteilen gemacht haben. Du weißt was Dir gefehlt hat & was Du Dir gewünscht hättest. Du weißt wie es ist von seinem Vater schlecht behandelt zu werden, also bin ich mir sicher das Du ein guter Vater wirst & deinem Kind das geben wirst was es braucht um glücklich zu sein. Das zeigt schon das Du Dir jetzt schon so viele Gedanken darum machst. Das wird schon alles keine Angst (:

Antwort
von Der2EliasKr, 36

So wie du dein kind erziehst, so wird es auch. Verwöhne es nicht. Sei nicht zu streng. Belohne es wenn es erfolg hatt. Tu alles damit es Glück ist. Dann bist du es auch.

Kommentar von MERRY25 ,

DEFINITIV FALSCH  du erziehst dein Kind solange, bis sie/er anfängt ihre eigenen Bedürnissen nach zugehen, sich eigene Regeln zu setzen,irgendwann wird es ein eigener Mensch sein, und Belohnungen nur bei Erfolg, ist definitiv genauso falsch! Man darf sein Kind auch mal belohnen wenn es nicht alles richtig gemacht hat, wenn man sein Kind so erzieht wie du es hier beschreibst, hoffst du auf ein anständiges, kluges Kind, aber ein Kind das keine Fehler kennt, und nichts ausprobiert, und auch nicht lernt mal auf die schnauze zu fallen, wird sich schneller ändern als dir lieb ist. ALSO ZWING DEIN KIND AUFKEINEN FALL SO ZU SEIN WIE DU ES WILLST!!!!

Kommentar von Der2EliasKr ,

Damit ging ich auf das alter von 0-3 ein.

Antwort
von Ille1811, 6

Wenn du Angst hast, wie dein Vater zu werden, dann ist das Risiko, dass du so wirst, groß. Befasse dich damit, was gut für ein Kind ist. Dann hast du deinen Fokus auf gesundem Verhalten und wirst selbiges praktizieren, wenn du Vater bist!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten