Frage von Kharom, 37

Ist dies über Facebook mit einem Unterlassungsschreiben Datenmissbrauch?

Hallo, folgendes. Meine Schwester hat ein neuen Ex Freund. Dieser hat ein Unterlassungsschreiben mit seiner Anwältin gemacht womit auch 500€ gefordert werden. In diesem Schreiben verwendet er von mir einen Chatverlauf von Facebook. Zwischen ihm und mir. Ich bin der Bruder von Seiner Ex. Also Sie meine Schwester und er ist ihr Ex.

Er hat mich nicht gefragt ob er den Chatverlauf gegen meiner Schwester verwenden darf.

Und er weis genau das ich generell nicht möchte das was ich mit leuten Schreibe das es an andere weitergeht.

Kommen wir zu meiner Frage.

Darf ich IHN verklagen wegen Datenmissbrauchs oder Persönlichkeitsverletzung? Wenn überhaupt darf ich ihn verklagen weil er ohne meine einverständnis den Chatverlauf verwendet?

Antwort
von Matahleo, 11

Hallo Kharom,

du wirst vermutlich keine Handhabe gegen deinen Ex-Freund haben, denn der Chatverlauf ist nichts anderes als eine Postkarte, nur schneller.

Das heißt, mit Post, die ich bekomme mache ich generell das was ich will.
Dass das eventuell nicht anständig ist, damit muss ich leben.

Du kannst es natürlich immer versuchen, aber deine Erfolgschancen stehen schlecht.

Ich kenne es auch, dass die Kripo zum Beispiel um einen Chatverlauf bittet und wenn ich ihn hergebe, dann hat der Beteiligte einfach nur Pech.

Was anderes wäre es, wenn du mit einem Pfarrer oder Arzt kommunizierst, die einer Schweigepflicht unterliegen. Aber das ist hier ja nicht der Fall.

Kopf an beim Chatten, es kann immer gegen einen verwandt werden.

LG Mata

Antwort
von ErsterSchnee, 19

Verklagen darfst Du grundsätzlich jeden wegen allem. Nur wird dir das hier in diesem Fall nichts bringen - außer einer Menge Kosten.

Kommentar von Kharom ,

Nun dennoch hat er ohne meine erlaubnis einen privaten Chatverlauf verwendet. Da muss ich doch was machen lassen?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Klar - zahl viel Geld für einen Anwalt und mach was... Dir ist aber schon klar, dass das DEINE Kosten sind und bleiben? Und du die nicht auf ihn abwälzen kannst?

Kommentar von Kharom ,

Trägt nicht der verlierer die Kosten der Anwälte? Ich hatte sonst noch nie etwas mit Anwälten zu tun.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Nein, nicht grundsätzlich. (Außerdem setzt das voraus, dass Du gewinnst...)

Und - zack - schon ist Dir dir Klage nicht mehr so wichtig... Es geht Dir nämlich nicht um den Chat, es geht Dir nur darum, ihm eins reinzuwürgen.

Halt Dich einfach aus der Sache raus - das ist für alle am besten.

Kommentar von Googleblitz ,

da lässt sich was machen.....lass das chatten,wenn du hinterher rumheulst!!!

Antwort
von Googleblitz, 22

Wenn du ihm geschrieben hast,kann er das auch verwenden.

Strafbar ist es nur,wenn er die Daten dritten zugänglich oder sie öffentlich macht,ohne deine Erlaubnis.

Kommentar von Kharom ,

Hat er das nicht damit? Er gab den gesammten Chatverlauf an seiner Anwältin. Sie ist doch somit eine dritte Person oder nicht?

Kommentar von Googleblitz ,

Anwälte unterliegen der Schweigepflicht ;-) wenn er zur Polizei geht,gibt er ja auch die Daten des anderen weiter....kriegt er dann eine Anzeige?

Kommentar von Kharom ,

er hat es nicht nur seiner anwältin gegeben. sondern seiner mutter und gesammten fammilie. die leben da alle unter einem dach o.O

Kommentar von Googleblitz ,

und du warst dabei und hast das gesehen? oder bist du Hellseher? du bist ein bockiges Kind,dass einem anderen eine reinwürgen will,koste es,was es wolle....lass das chatten....du bist zu unreif

Kommentar von Kharom ,

Seine Mutter regelt dies für ihn. Mit seiner Anwältin. Er ist 25 ich 22

Kommentar von Googleblitz ,

ändert alles nichts....er kann mit dem Chatverlauf machen,was er will....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community