Frage von FAGlaube, 88

Ist dies richtige Reue bzw. Buße?

Wenn man gesündigt hat und danach Angst hat, von Gott bestraft zu werden und deshalb um Vergebung bittet, ist das dann echte Reue?

Antwort
von ProfFrink, 17

Wenn Du Jesus um die Vergebung von Sünden bittest, dann sind die Sünden ausgelöscht. Dann ist es für Gott so, als hättest Du diese Sünde nie begangen. Sie sind weg, und fertig. Dafür hat er einen sehr hohen Preis bezahlt.

Das ist dann auch eine echte Buße. Dieses Wort "Buße" wird ohnehin immer falsch verstanden. Es heisst in Wahrheit "Neuanfang", oder "Neustart". Du kannst dann wieder neu durchstarten.

Antwort
von Netie, 15

Bei wahrer, echter Umkehr aus dem Herzen heraus vergibt Gott. Er ist der Herzenskenner aller Menschen und beurteilt jeden richtig.

Antwort
von Kheber, 14

Wenn Du aufrichtig um Vergebung bittest, dann wirst Du sie auch erfahren. Ich empfehle Dir vielleicht dazu einige Worte, wenn Du möchtest: Herr Jesus, ich danke Dir dass Du für meine Schuld und Sünde gestorben bist. Danke, dass ich bei Dir neu beginnen kann und Du meiner Sünde nun nicht mehr gedenkst

Diese Worte solltest Du aber nur sprechen, wenn sie ehrlich gemeint sind. Dann kann ich Dir versprechen, dass Du wieder froh und glücklich darüber wirst. Ich praktiziere es bereits über 40 Jahre und habe nicht einem Tag  davon bereut

Ich hoffe, ich konnte dir helfen

Antwort
von anniegirl80, 29

Reue ist es, wenn es dir leid tut und du es nicht mehr wiederholen möchtest. Was "richtige" Reue ist, das ist nicht meine Sache darüber zu urteilen, denn das ist eine Angelegenheit zwischen dem einzelnen Christ und Gott selber.

Gott bestraft dich nicht, das tust du offensichtlich schon selber. Geht es wieder um das Thema wo ich dir neulich geanwortet habe?

Antwort
von nowka20, 21

GA117:11.23.09
Damit ist zu gleicher Zeit wiederum auf ein Wort hingewiesen, das man künftig verstehen muß. Es ist so schade, daß man in einer Zeit, wo scheinbar die Intelligenz so hoch gewachsen ist, über so wenig noch nachgedacht hat, so zum Beispiel über das Wort: «Tut Buße!»
Seiner Bedeutung nach würde es etwa zu übersetzen sein: Bewirkt in euch die Änderung des Sinnes. An den verschiedensten Stellen wird gesagt, daß Johannes taufte zur Buße, das heißt zur Änderung des Sinnes, mit Wasser. Als die Täuflinge aus dem Wasser herausstiegen, sollten sie den Sinn ändern, nicht mehr zurückschauen auf die alten Traditionen, sondern vorausblicken auf das, was das frei gewordene Ich, das gegeben ward in Christo Jesu, besaß. Der Sinn sollte aus der Richtung der alten Götter nach der Richtung der neuen geistigen Wesenheiten oder Götter gelenkt werden. In dieser Weise war Sinnesänderung das Ziel der Johannestaufe. Johannes taufte deshalb mit Wasser, um in einigen Menschen die Kraft hervorzurufen, daß sie erkannten, daß das Reich der Himmel nahe herbeigekommen sei, und damit sie verstehen konnten, wer der Christus Jesus sei.

Apg 3,19 Also kehrt um und tut Buße, damit eure Sünden getilgt werden

Antwort
von Fantho, 21

Angst ist zwar eine Eigenschaft, welche einen Menschen vor Gefahren schützen soll, aber kein guter Ratgeber, wenn sie als Emotionalität ausgelebt wird..

Sollte Gott ein Allliebendes und Allgütiges Wesen sen, so wird er keine Eigenschaft aufweisen, welche mit Beleidigtsein, Nachtragendsein, Vergeltungsdrang usw. einhergehen, so auch nicht mit Bestrafung, Rache, Entlohung usw...

Echte Reue, und hier beantwortest Du eigentlich selbst Deine Frage, entstammt aus dem Herzen, aus dem Gewissen, aus einem Mitgefühl...

Diese sind die 'echten', weil ehrliche Aussagen für Bereuen und Reue.

Dagegen aus Angst Reue zu zeigen ist vergleichbar mit Kalkül...

Es genügt aber nicht, beim anderen sich zu entschuldigen und um Verzeihung zu bitten, sondern dies muss vor allem auch bei sich selbst geschehen und ausgeführt werden...

Gruß Fantho

Antwort
von Honeybee042000, 9

Ja, wenn du das empfindest und bei Gott um Vergebung bittest und es nicht mehr tust...oder zumindest es versuchst. Oder Gott darum bittest, dass er dir dabei hilft, es nicht mehr zu tun, dann ist das Reue/ Buße

Antwort
von Alburnus, 3

Es ist zumindest keine vollständige Reue oder Buße. Bei der wahren Reue, bist Du nicht in erster Linie traurig über Deine Sünde, weil Du Angst hast in die Hölle zu kommen - also um Deiner selbst willen - sondern Du bist traurig darüber, was Du JESUS, Seinem Herzen, angetan hast.

Die wahre Reue oder Buße, ist letztendlich ein übernatürliches Geschehen, um dass wir JESUS bitten müssen, es uns zu geben. - Genauso, wie wir JESUS ja auch bitten müssen, uns die Liebe zu Ihm zu schenken.

Sag´, in Deinen eigenen Worten, in etwa zu JESUS: "Herr, ich möchte um Deinetwillen, wegen Deinem Herzen, traurig darüber sein, was ich gemacht habe! Bitte, schenke es mir!"

Wenn Du beharrlich darum betest, wird Er es tun : )

Antwort
von Hamburger02, 41

Dann ist es genau das, was religiöse Führer beabsichtigen, um ihre Schäfchen immer schön unter Kontrolle halten zu können: man macht Angst. Menschen mit Angst lassen sich noch immer am einfachsten manipulieren.

Antwort
von stoffband, 26

Was sind bei dir Sünden? Du scheinst das zu heftig zu sehen
Vergiss dabei nicht zu Leben.

Antwort
von kdd1945, 17


Hallo FAGlaube,

echte, richtige, Gott wohlgefällige Reue wird in der Bibel an verschiedenen Stellen beschrieben. Auch wenn heutige Christen nicht wie Jesus im Herzen eines reuigen Sünders lesen können, geben doch Worte und Taten Anzeichen für das, was im Herzen erwugen wird. Dazu sagte Jesus lt. MtMatthäus 15,18 - (Gute Nachricht Bibel :: BibleServer) :

                 Mt 15,18 Was aber aus dem Mund herauskommt, kommt aus dem Herzen, und das macht den Menschen unrein. 19 Denn aus dem Herzen kommen die bösen Gedanken und mit ihnen Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsche Zeugenaussagen und Beleidigungen. 20 Das ist es, was den Menschen unrein macht.
Auch der Bericht der Apostelgeschichte zeigt, wo Reue zunächst entsteht, und wir sie dann umgesetzt wird (Apostelgeschichte 2 - Hoffnung für alle :: BibleServer):               


Apg 2,37 Als die Leute das hörten, waren sie von dieser Botschaft tief betroffen. Sie fragten Petrus und die anderen Apostel: "Brüder, was sollen wir tun?" 38 "Kehrt um zu Gott!", forderte Petrus sie auf. "Jeder von euch soll sich auf den Namen Jesu Christi taufen lassen, damit euch Gott eure Sünden vergibt und ihr den Heiligen Geist empfangt. 

Wer wirklich bereut, erkennt, dass er durch seine Sünde Gott und Menschen gekränkt hat und bedauert sein Fehlverhalten. Er ist fest entschlossen, nie mehr so etwas zu tun, und das nicht nur, weil er erwischt wurde, Strafe gekostet hat, oder eine bevorstehende Verurteilung fürchtet.

Vielmehr hat er erkannt, dass er eventuell tiefgreifende Veränderungen in seinem Denken und Handeln vornehmen muss, so wie Jesus es formulierte, gemäß Matthäus 5 - Schlachter 2000  BibleServer:

29 Wenn dir aber dein rechtes Auge ein Anstoß [zur Sünde] wird, so reiß es aus und wirf es von dir! Denn es ist besser für dich, daß eines deiner Glieder verlorengeht, als daß dein ganzer Leib in die Hölle geworfen wird.

30 Und wenn deine rechte Hand für dich ein Anstoß [zur Sünde] wird, so haue sie ab und wirf sie von dir! Denn es ist besser für dich, daß eines deiner Glieder verlorengeht, als daß dein ganzer Leib in die Hölle12 (gehenna) geworfen wird. 
Grüße, kdd



Kommentar von kdd1945 ,

Das Wort Buße bezeichnet eine Strafe, und ist hier nlcht angebracht.

Kommentar von urikulm ,

"Buße tun" heißt nicht, eine Strafe, z. B. im Straßenverkehr, bezahlen und gut is. Oder durch eine von jemand Anderem  auferlegte sonstige Handlung (auf Knieen nach Rom rutschen) oder Zahlung (Ablass). Überhaupt kann das einmal verursachte Unheil nicht wieder gutgemacht werden. Aber Wiederherstellung ist möglich.

Buße "tun" gegenüber Gott und Menschen heißt

- Bewußtsein/ Erkenntnis des Fehlers

- bereuen/trauern/Leid tragen über das Versagen (Zerstörung/Störung einer bestehenden Beziehung - über die Folgen - nicht jedoch Angst oder Selbstmitleid)

- Umkehr (zu dem, gegen den die Verfehlung begangen wurde)

- Bekenntnis (exakte Namensnennung der Verfehlung)

- Bitte um Vergebung, ohne Vesuch sich selbst zu rechtfertigen oder billige Entschuldigungsgründe vorzubringen

- Wunsch den Ungehorsam in Zukunft zu unterlassen/absagen

- gläubige Annahme der angebotenen Vergebung und Gnade

- Dank und Freude der Wiederherstellung der Gemeinschaft

- der Buße würdige Frucht bringen/leben dem Willen und Wort Gottes

 Zitat
Denn die Betrübnis Gott gemäß bewirkt eine nie zu bereuende Buße zum Heil; die Betrübnis der Welt aber bewirkt den Tod. Denn siehe, gerade dies, dass ihr Gott gemäß betrübt worden seid, wieviel Fleiß hat es bei euch bewirkt! Sogar3 Verantwortung, sogar Unwillen, sogar Furcht, sogar Sehnsucht, sogar Eifer, sogar Vergeltung. 2. Korintherbrief 7,10 ff

Es wurde schon zitiert 1. Johannesbrief 1,9:
Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller3 Ungerechtigkeit.

Demnach:
Ohrenbeichte und Bußubungs-Amtshandlung ade. Keiner kann Sünden vergeben, außer Gott.
Keiner kann seine Sünden abarbeiten und so einer Strafe entgehen.

Denn ohne Buße:
Nach deiner Störrigkeit und deinem unbußfertigen Herzen aber häufst du dir selbst Zorn auf am Tag des Zorns
und der Offenbarung des gerechten Gerichts Gottes, 6 der einem jeden vergelten wird nach seinen Werken: 7 denen, die mit Ausharren in gutem Werk Herrlichkeit und Ehre und Unverweslichkeit suchen, ewiges Leben; 8 denen aber, die streitsüchtig und der Wahrheit ungehorsam sind, der Ungerechtigkeit aber gehorsam, Zorn und Grimm. 9 Drangsal und Angst über jede Seele eines Menschen, der das Böse vollbringt, sowohl des Juden zuerst als auch des Griechen; 10 Herrlichkeit aber und Ehre und Frieden jedem, der das Gute wirkt, sowohl dem Juden zuerst als auch dem Griechen; 11 denn es ist kein Ansehen der Person bei Gott. Römerbrief 2,5 ff

Und als Antwort auf aufrichtige Buße:
Gottes Gerechtigkeit aber durch Glauben an Jesus Christus gegen alle und auf alle, die glauben. ... werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist; den Gott dargestellt hat zu einem Gnadenstuhl durch den Glauben an sein Blut, zur Erweisung seiner Gerechtigkeit ... zur Erweisung seiner Gerechtigkeit in der jetzigen Zeit, dass er gerecht sei und den rechtfertige, der des Glaubens an Jesus ist. Römerbrief 3,2 ff

Ich wünsche euch allen:
Und so viele nach dieser Richtschnur wandeln werden – Friede über sie und Barmherzigkeit, und über den Israel Gottes!
Galaterbrief 6,16

Bibelleser wissen Bescheid.





Kommentar von kdd1945 ,

Du hast sehr schöne, treffende Bibelstellen hinzugefügt, die zeigen, was zu einer Reue gehört, die Gott gefällt. 

Das  deutsche Wort "Buße" hat heute nicht nur die Hauptbedeutung "Strafe", es beinhaltet sogar den Beiklang "Rache" und "Vergeltung" - wie bei "das soll er mir büßen!"

Deshalb: Das Wort Buße bezeichnet eine Strafe, und ist hier nlcht angebracht.

Antwort
von Einstein2016, 22

Ja, aber nur wenn man daraus für sich die richtigen Lehren zieht und weiter demnach entsprechend lebt und handelt. Dann wird Gott Dir gewiss vergeben.

Ob Dein sündiges Vergehen evtl. strafrechtliche Konsequenzen hat geht aus Deiner Frage nicht hervor. Hierauf dürfte Gott ggfs. keinen Einfluss nehmen.

Antwort
von GottLiebtSie, 1

Hallo FAGlaube,

kann es sein, dass Du - wie viele Menschen - vom katholischen Verständnis eines "bösen" Gottes ausgehst, der "besänftigt" werden muss?

Ist der wahre Gott wirklich so? Wenn Du möchtest, würde ich mir gern Zeit nehmen und dieses Thema anhand von Bibeltexten mit Dir zusammen betrachten. Möchtest Du?

Gruß Moritz

Antwort
von chrisbyrd, 10

Unsere Sünden werden uns vergeben, wenn wir Vergebung haben möchten. In 1. Johannes 1,9 steht: "Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit".

Wichtig ist aber, dass wir "Buße" tun, was bedeutet, dass wir unsere Gesinnung ändern sollen. Jesus möchte, dass wir ein heiligeres und reineres Leben führen und will uns damit im Endeffekt in wirkliche Freiheit führen.

Beispiele für die Aufrufe zur Buße:

Lk 5,32: "Ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder zur Buße."

Lk 15,10: "Ich sage euch, so ist auch Freude vor den Engeln Gottes über einen Sünder, der Buße tut."

Apg 3,19: "So tut nun Buße und bekehrt euch, daß eure Sünden ausgetilgt werden, damit Zeiten der Erquickung vom Angesicht des Herrn kommen."

Apg 17,30: "Nun hat zwar Gott über die Zeiten der Unwissenheit hinweggesehen, jetzt aber gebietet er allen Menschen überall, Buße zu tun."

Die Bibel macht an vielen Stellen deutlich,dass ein Mensch allein aus Glauben errettet wird (Joh 3,14; 5,24; Apg 16,31; Röm 3,21–26, Röm 6,23 u.a.) und nicht aus eigenen Werken (Eph 2,8–9; Röm 3,20; 4,5; Gal 2,16 u.a.).

Antwort
von pinkyitalycsb, 24

Nein! Wenn du nur Angst vor Strafe hast, ist das keine echte Reue!

Wenn dir aber wirklich bewusst ist, dass du gesündigt hast, sollte es dir auch ehrlich leidtun, sodass du den Wunsch verspürst, alles wiedergutzumachen und denselben Fehler nicht wieder zu begehen!


Antwort
von Jogi57L, 17

Das ist nur Angst vor Bestrafung....

Echte Reue wäre eher:

"Wenn man etwas getan hat, was einem leid tut... was einen "reut".. also was man wirklich "bereut".... völlig unabhängig davon... ob es überhaupt irgend jemand weiss....."

Antwort
von Rotrunner2, 37

Nein, das ist nur Angst.

Antwort
von gottesanbeterin, 11

Nein, wenn Angst im Spiel ist, dann ist das bestimmt nicht "richtig"!

Wenn Vertrauen dabei ist, dass "Gott ein liebender. verzeihender, nachsichtiger, geduldiger Vater bzw. eine liebende, verzeihende, nachsichtige, geduldige Mutter ist, und man merkt, dass man sich daneben benommen hat, dann ist das "echte Reue".

Angst ist niemals ein guter Beweggrund, wofür auch immer; Angst lähmt!

Liebe ist der Beweggrund, der Umkehr möglich macht.

Antwort
von Fabricio87, 25

Im Koran heisst es:

Sag: O Meine Diener, die ihr gegen euch selbst maßlos gewesen seid, verliert nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit. Gewiß, Allah vergibt die Sünden alle. Er ist ja der Allvergebende und Barmherzige.(39:53)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community