Frage von Zwergenfrau1997, 46

Ist dies noch normal oder kann sich dahinter eine Erkrankung verbergen?

Hallo,

Also es geht hier nicht um mich, sondern um meinen Vater.

Er hat ein paar Darmprobleme und hämoriden oder wie man das schreibt xD

Er jammert immer dass diese so stark bluten und er hat deswegen schon eisenmangel mit Anämie.

Eigentlich wurde ihm geraten zum Hämatologen, aber naja will er nicht, ich sag nichts mehr, wenn er sterben will nur zu mir egal, zwingen kann man ihn eh nicht zum Arzt zu gehen.

Naja das größte Problem ist dass er total oft Stuhlgang hat am tag und sorry für die eklige frage schonmal aber es stinkt so sehr.

Klar, wir haben im haus 2 Toiletten, aber irgendwann am tag muss ich ja auch mal zähne putzen im bad und waschen ect.

Wenn ich erst aufstehe und grad nicht weiß ob er davor war, geh ich zwar rein tja aber dann muss ich mich fast übergeben, vor allem wenn ich davor meine Tabletten genommen habe und imemr noch diesen bitteren Geschmack im mund habe, mir wird extrem schlecht davon.

Also ehrlich gesagt dieser ganze Kuhmist auf dem acker riecht 1000000 mal besser als das.

Mir wird's echt imemr extrem schlecht und bekomme würgereiz.

Und das andere Problem, er braucht stunden. Ich wollte eigentlich vor 1 stunde schon zähne putzen, seitdem ist er auf Toilette.

Jetzt mal im ernst, dass kann doch nicht sein dass ein Mensch so sehr stinkt oder??

Kann sich dahinter eine ernsthafte Erkrankung verstecken?

Weil normal ist das ja nicht oder?

PS. wenn ich was essen würde und würde nach ihm ins bad gehen würde ich mich ganz sicher übergeben müssen, weil das so eklig ist und echt stinkt, da riecht ein kuh und Schweinestall besser.

Antwort
von Negreira, 24

Ich glaube, da steckt mehr dahinter als nur die Darmprobleme Deines Vaters. Ihr beide habt ein grundsätzliches Problem.

Alle Körperflüssigkeiten stinken, die einen mehr, die anderen weniger. Du im übrigen auch, wenn Du auf die Toilette gehst. Männer sind sowieso im Umgang mit Ärzten schwieriger, ein Proktologe wäre sicher für die Untersuchung der Hämorrhoiden der erste Ansprechpartner.

Vielleicht kannst Du Deinen Vater doch noch davon überzeugen, daß es nicht weh tut und dann doch sicher besser wird. Wenn er das selbst nicht einsieht, wirst Du es aushalten oder Dir eine eigene Wohnung suchen müssen. Oder eine Klammer, die Du Dir auf die Nase steckst, wenn Du das Bad aufsuchst.

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

Achja was ich vergessen habe: Früher war das nie so extrem, es hat auf einmal bei ihm angefangen, ist also vor ca. paar Monaten einfach so aufgetreten, deswegen find ichs nicht normal.

Kommentar von Negreira ,

Der Geruch kommt in erster Linie vom sich zersetzenden Blut. Wahrscheinlich ist es seit einigen Monaten schlimmer geworden. Früher hat man gesagt, das riecht, als wenn ein Mensch von innen heraus verwest. Sobald Blut mit Luft in Verbindung kommt, zerfällt es. Natürlich sollte so etwas untersucht und abgeklärt werden, aber wenn er nicht zum Arzt geht, kann man nichts machen.

Er ist erwachsen und für sich selbst verantwortlich. Als Du früher in die Windeln gemacht hast, war das sicher auch kein parfümierter Geruch.

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

Ja genau so riecht es als ober er verwesen würde so vergammelt irgendwie.

Antwort
von Alterhaudegen75, 28

Da wirst du wohl so nichts daran ändern können, was die Gerüche angeht. Und ob da nun eine Krankheit, ein Infekt oder sonst etwas dahinter steckt, kann wohl nur ein Arzt abklären.

Aber da der gute es ja scheinbar nicht so mit Ärzten hat, kannst du nicht vielmehr machen als weiter gut zu reden und dann die Hände in den Schoß zu legen.

Kommentar von Zwergenfrau1997 ,

ich ekel mich immer mehr vor diesem menschen. ich kann auch irgendwie nichts mehr essen was er kocht, ich find das total eklig, wenn er die Sachen anfasst, auch wenn er Hände gewaschen hat vorher. Klar ich zwing das essen was er kocht runter mit viel ekel, aber viel ess ich davon eh nicht, da es mir eh nicht schmeckt.

Antwort
von putzfee1, 12

Du scheinst generell ein tiefergehendes Problem mit deinem Vater zu haben.

Sicherlich wäre es vernünftiger, er ginge mit seiner Erkrankung zum Arzt. Aber die Art und Weise, wie du über deinen Vater schreibst, zeugt weder von Liebe noch von Achtung.

Man kann nur für dich hoffen, dass du nie alt und krank wirst und dann auch noch dazu eine Tochter hast, die sich dermaßen abfällig über dich äußert.

Antwort
von moffelkartoffel, 10

Vielleicht solltest du erst mal ein bisschen Respekt gegenüber deinem Vater aufbringen oder du suchst dir eine eigene Wohnung. Es ist nicht dein Leben und wenn dein Vater nicht zum Arzt will ist es seine Sache. So wie du über ihn redest is es dir ja sowieso egal ob es ihm gut geht oder nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten