Frage von Mabur, 52

Ist die Zukunft wirklich von Bedeutung?

Wir tun und machen alles für eine Zukunft, obwohl wir nur die Gegenwart erleben - sind wir Menschen komisch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TheAdmiral777, 35

Schwierige Frage, man sollte meiner Meinung nach im hier und jetzt leben.
Aber gleichzeitig sollte man die Zukunft im Auge behalten !!!!
Hoffe das hilft dir;)

Kommentar von TheAdmiral777 ,

vielen Dank für den Stern, ist mein erster und bedeutet mir ziemlich viel. Freut mich das ich dir helfen konnte;)

Antwort
von GagasMonster, 46

Zukunft ist auch in einer Stunde oder morgen oder in 10 Jahren usw.
Also ist es doch wohl normal wenn man sich um die Zukunft Sorgen macht.

Kommentar von Mabur ,

Aber selbst eine Stunde später erleben wir ja nicht. Normal ist es in der Tat diese Sorge ist ja angeboren.

Kommentar von GagasMonster ,

Wie meinst du das? In der Regel erlebt man diese Zeit, es sei denn man stirbt.

Kommentar von Mabur ,

was ist der Unterschied zwischen sterben und nicht bewusst sein? Also du spürst doch auch nicht was du als Baby gefühlt hast - wieso solltest du erleben, was du ein einer Sekunde fühlst, dass einzige was es gibt ist ein Bewusstsein, welches nur einmal kurz auflackert die Zukunft wie die Vergangenheit erlebt es nicht.

Antwort
von Kunfilum, 22

Die Zukunft wird eines Tages die Gegenwart sein. Also warum sollten wir nicht für diese Gegenwart Vorsorgen?

Kommentar von Mabur ,

Weil wir nur die Gegenwart einmal erleben, aber nie die Zukunft.

Antwort
von Rainer642, 15

Nein, denn wir können dadurch auf Ziele hinarbeiten und alles im Leben erreichen, was wir möchten.

Mein Tipp: Mach in deinem Leben einfach das was du willst und versuch das zu erreichen was du möchtest. Dadurch wirst du in jedem Moment deines Lebens glücklich und zufrieden sein.

Kommentar von Mabur ,

So wie du es beschreibst mache ich es ja schon (da gibt es doch einen starken evolutionären Zwang). Aber ich sehe nicht wirklich den Nutzen auf Ziele hinzuarbeiten, deren Erfüllung man eigentlich nie erleben wird. Auch die Planung oder der Ansatz eines Gedanken oder Tat, davon kriegen wir ja nur ein Bruchteil mit und schon sind wir wieder vergangen.

Kommentar von Rainer642 ,

Doch das macht sehr viel Sinn, weil du dadurch deine Gegenwart beeinflusst.

Ganz einfaches Beispiel: Du hast deinen Körperfettanteil von 30% und willst ihn auf 8% senken. Wenn du jeden Tag ein Kaloriendefizit von 500kcal hast, dann kommst du deinem Ziel jeden Tag ein Stück näher und deine Gegenwart wird dadurch geprägt, denn du wirst nicht von heute auf morgen 22% auf einen Schlag verlieren.

Genau wie in diesem Beispiel ist es mit allen Zielen. Ob du dir das Ziel setzt jeden Monat 100.000 Euro zu verdienen oder der beste Fußballspieler der Welt werden willst.

Dadurch das du dir ein scheinbar unerreichbares Ziel setzt, arbeitest du jeden Tag darauf hin, wodurch deine Gegenwart stark geprägt wird. 

ABER: Du setzt dir natürlich nur DIE ZIELE die DU erreichen willst. Das heißt, wenn du irgendwas für ein Ziel machst, dass du gar nicht erreichen möchtest, dann verschwendest du deine Zeit. Also lebe dein Leben so wie DU willst und nicht wie du denkst es leben zu müssen, weil es deine Freunde, Familie oder sonst jemand so macht.

PS: Ich denke mal deine Frage kommt ein bisschen von dem Gedanken "wir genießen nie unser Leben, sondern arbeiten immer nur für die Zukunft". In dem Fall machst du etwas für Ziele, die du gar nicht wirklich erreichen willst.

Antwort
von werbinichbinwer, 26

Probiers doch mal aus. Kuendige bis zum ende des Monats deine Wohnung und meld Dich im August wieder.

Kommentar von Mabur ,

Da sind meine Triebe zu stark für :P. Auch wenn logisch klar ist, dass ich persönlich dadurch wenig Nachteile hätte. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten