Frage von worieneu, 37

ist die Zukunft eine gynarche Gesellschaft?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von energiefisch, 28

Ist doch bereits jetzt so. 

Kommentar von worieneu ,

ich habe das auch so empfinden, lebe in einer weiblich geführten ehe, wollte deshalb wissen, ob es andere genauso sehen. Danke für die Bestätigung, viele Grüße

Antwort
von StevenArmstrong, 9

Hallo,

nur weil du in einer "weiblich geführten Ehe" lebst, heißt das nicht,dass die gesamte (westliche) Welt über Nacht zum Matriarchat wurde.

Man kann persönliche Erlebnisse nicht pauschalisieren. Und wenn du es in deiner "weiblich geführten Ehe" nicht aushälst, schlage ich vor, dass ihr euch trennt, vllt nur auf Zeit (Nur ein Vorschlag eines Ausenstehenden!).

Die Zukunft wird keine "gynarche Gesellschaft" oder ein Matriarchat sein, obwohl es besser funktioniert:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/matriarchat-maenner-leben-besser-wo-...

Außerdem kommt Korruption nicht so sehr vor, als in einer männlich dominierten Gesellschaft.

In der Steinzeit waren Männer und Frauen sogar gleichberechtigt:

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/geschichte/SteinzeitFeministen/story/26637935

Ich brauche keine Gesellschaft, in der die Mädchen gesagt bekommen wie sich verhalten müssen, um einen ach so tollen Macho-Ar*** wie Elyas M' Irgendwas zu kriegen:

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/07/19/bravo-raet-maedchen-zur-unterw...


MfG

Steven Armstrong


Kommentar von worieneu ,

danke für den Rat, hat mir sehr viel geholfen. Allerdings möchte ich meine Beziehung auf keinen Fall unterbrechen oder aussetzen, ich suche nur den Gedankenaustausch dazu.

Antwort
von KritischerKant, 20

wenn ich die Definition dazu richtig verstanden habe, dann halte ich das für Blödsinn. Es wird genug Männer geben die so etwas zu verhindern wissen. Wie kommst du auf eine solche Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten