Frage von Putzfee42, 24

Ist die Zeitform/Grammatik/Rechtschreibung richtig?

Zu dem Vorfall vom xxx um xxx Uhr kann ich nur das wiedergeben, was auch in meiner Strafanzeige drin steht. Zu den Messern kann ich nicht viel sagen. Diese wurden von den hinzugerufenen Polizisten, bei der Durchsuchung der beiden Personen gefunden. Ich selber hab die Messer vorher nicht gesehen.

Antwort
von valvaris, 10

Im vorletzten Satz das Komma weg, sonst okay. Aber bei einer Zeugenaussage würd ich mal sagen, dass die Grammatik eher unwichtig ist, solange man den Sinn erkennt.

Kommentar von latricolore ,

Aber bei einer Zeugenaussage würd ich mal sagen, dass die Grammatik eher unwichtig ist, solange man den Sinn erkennt.

Grammatisch korrekt zu sprechen ist immer wichtig.
Oder ziehst du auch einen braunen und einen schwarzen Schuh an - Hauptsache Schuhe?

Kommentar von valvaris ,

nö, aber deine Grammatik ist duch gut. Und ehe man sich in Details verliert, sollte man lieber allen Inhalt zu Papier bringen, das ist in der Zeugenaussage wichtiger.

Kommentar von latricolore ,

sollte man lieber allen Inhalt zu Papier bringen, das ist in der Zeugenaussage wichtiger.

Da stimme ich dir zu.
Aber danach kann man sich mit der Grammatik usw. beschäftigen. Und so habe ich den TE verstanden.

Antwort
von Orodreth, 12

Zu dem Vorfall vom xxx um xxx Uhr kann ich nur das wiedergeben, was auch in meiner Strafanzeige bereits erläutert wurde. Zu den Messern kann ich nicht viel sagen. Diese wurden von den hinzugerufenen Polizisten, erst bei der Durchsuchung der beiden Personen gefunden. Ich persönlich habe die Messer vorher nicht gesehen.

So würde ich es schreiben :D

*alle Angaben ohne Gewähr*

Kommentar von latricolore ,

... Polizisten kein Komma erst bei der Durchsuchung...

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 8

Bitte sehr:

Zu dem Vorfall vom xxx um xxx Uhr kann ich nur das wiedergeben, was auch
in meiner Strafanzeige (drin) steht. Zu den Messern kann ich nichts
sagen. Diese wurden von den hinzugerufenen Polizisten kein Komma bei der
Durchsuchung der beiden Personen gefunden. Ich selber habe die Messer
vorher nicht gesehen.

Kommentar von Leopatra ,

Im letzten Satz: hatte (Vergangenheitsform), sonst macht es zeitlich keinen Sinn.

Kommentar von latricolore ,

Sicher, dass es hatte heißen muss?

Ich selber hatte die Messer vorher nicht gesehen. - Damals.

Ich selber habe die Messer vorher nicht gesehen. - Von heute aus gesehen.

MMn geht beides, oder?

Kommentar von Volens ,

Das eingeklammerte "drin" weist schon auf die Tendenz hin. Es sollte entfallen.
In Anbetracht der Tatsache, dass bereits bei der Befragung die Messer vorgekommen sein müssen, ist im entsprechenden Nachsatz das Plusquamperfekt treffender.

Kommentar von latricolore ,

Danke - überzeugt mich! :-)
Und ja, deshalb hatte ich es eingeklammert.

Kommentar von Deponentiavogel ,

Das Plusquamperfekt ist eine Übersteigerung, genau wie Diese wurden von den hinzugerufenen Polizisten …

Man kommt sehr gut mit Perfekt und einem gewöhnlichen Personalpronomen (sie) aus. Dann klingt das ganze auch nicht so aufgesetzt.

Antwort
von Kefflon, 11

hinter "Personen" und vor "gefunden" gehört ein Komma

Kommentar von latricolore ,

Nein.

Kommentar von Kefflon ,

"bei der Durchsuchung der beiden Personen" ist ein Nebensatz. Denn wer hat denn was gefunden? Die Polizisten. nicht die "Personen"

Kommentar von andreasolar ,

Für einen Nebensatz wäre ein Verb nötig; hier handelt es sich um eine adverbiale Bestimmung.

Kommentar von latricolore ,

Diese wurden von den hinzugerufenen Polizisten bei den beiden Personen gefunden.

Diese wurden von den hinzugerufenen Polizisten bei der Durchsuchung der beiden Personen gefunden.

Diese wurden von den hinzugerufenen Polizisten bei der gestrigen Durchsuchung der beiden Personen gefunden.

Du fügst eine weitere Information hinzu, aber daraus entsteht kein Nebensatz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community