Frage von mrsallright123, 66

Ist die Wohnung für 65qm Wohnfläche zu teuer?

Ich suche aufgrund meiner Trennung gerade eine neue Wohnung, habe auch schon einige gesehen. Leider kenne ich mich mit den "normalen" Mieten und Nebenkosten etc . in NRW nicht wirklich aus und wollte deshalb mal nachhorchen...

Meine favorisierte Wohnung hat folgende Eckdaten: Wohnfläche von 65qm, einen Balkon, Böden und Wände sind relativ neu und in Ordnung, das Bad ist nagelneu. Die Wohngegend ist eher ländlich und ruhig.

Kosten: KM 410€, Vorauszahlung von kalten Betriebskosten 110€, warme Betriebskosten nach Verbrauch ( eigener Stromzähler, eigene Gastherme ). Ist das zu teuer?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Repwf, 46

Ne, für nen ländlichen Bereich ist das ok...

Was immer ganz interessant ist die Nachbarn oder vormieter zu fragen ob die 110€ realistisch sind oder ob jährlich Nachzahlungen kommen... 

Gibt Wohnungsbau Gesellschaften die planen da sehr niedrig im Grundpreis (hört sich ja besser an) und mit den Nebenkostenabrechnungen zahlst du nochmal das gleiche nach...

Kommentar von anitari ,

Die NK sind ohne Heizenergiekosten (Gas). Da sind die 110 € schon in Ordnung.

Kommentar von Repwf ,

Ja, sind sie! Völlig ohne Zweifel! 

Nur schlechte Vermieter sagen "110€" und kommen dann mitneh Nachzahlung von 600€... 

Antwort
von Huflattich, 41

Ca 6,30 € kalt pro qm erscheinen in der heutigen Zeit mMn nicht zu viel, jedoch kannst Du den örtlichen Mietspiegel zu Rate ziehen. Dort sind die Preise einsehbar .

Nur,  wenn Du zulange zögerst  wirst Du wohl kein Problem mehr mit dem Preis haben - dann hat sie ein anderer.....

Kommentar von TrudiMeier ,

Kommt auch darauf an, wo die Wohnung liegt.  In Düsseldorf dürfte das relativ günstig sein - in einem kleinen Kaff wo der Supermarkt 15 km entfernt ist, relativ teurer. Wohnbunker oder Mehrfamilienhaus mit wenigen Parteien?

Wenn man das mal außer acht lässt und nur deine Angaben zugrunde legt, ist der Mietpreis ok.

Kommentar von mrsallright123 ,

Es handelt sich um ein gepflegtes Mehrfamilienhaus mit 5 Parteien, also völlig in Ordnung. Mir machen halt die warmen Nebenkosten Sorgen weil ich da nicht wirklich Ahnung habe was auf mich zukommen könnte. Deswegen die Frage ob Kaltmiete + kalte Nebenkosten eventuell schon zu hoch sind.

Antwort
von anitari, 30

6 € KM pro m² ist nicht zu teuer.

Antwort
von KeinName2606, 29

Finde ich eher günstig. Ich zahle Brutto 550€  für  47qm ;-) Und meine Wohnung  ist weder sonderlich toll noch neu.

Kommentar von mrsallright123 ,

Na die Kaltmiete ist wirklich in Ordnung. Aber wie bereits geschrieben belaufen sich die kalten NK bereits auf 110€ (extra 15€ höher angesetzt) und deswegen mache ich mir Sorgen dass ich dann hinterher mit den warmen NK über 700€ liege (wäre mir nämlich dann eigentlich zu teuer).

Kommentar von Repwf ,

Okay, aber dafür kann dann der Vermieter nicht!

Und ja, für Strom und Gas würde ich 100€ zusätzlich schon planen! 

Kommentar von KeinName2606 ,

Ich zahle als NK auch noch gut 70€ zusätzlich im Monat... also ich würde das annehmen, finde ich gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten