Frage von snickerdoodle, 47

Ist die Wohnung angemessen?

Hallo, vorab ich werde im August mit einer Ausbildung anfangen und werde 700 Brutto verdienen. Mein Bruder wird vom Amt Geld bekommen und er hat auch eine Zusicherung bekommen für den Umzug (da es unzumutbar ist zu Hause zu wohnen). Uns beiden hat eine Wohnung gefallen und sie ist um die 70m², 3 Zimmer und kostet 560 warm. Hab mir die KDU für meine Stadt angeguckt und da steht, dass eine Wohnung 2 Zimmer haben sollte und ungefähr 60m² an Wohnfläche haben sollte. Wäre dies ein Hindernis um auszuziehen? Weil es vom Preis her passt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adianthum, 28

Kommt darauf an ob ihr als Bedarfsgemeinschaft oder als Wohngemeinschaft zusammenzieht.

Für eine WG ist es ok, zumal du kein Hartz4 beziehen wirst, wenn du in Ausbildung bist. Da hast du keinen Anspruch auf Hartz4 sondern auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) und dein Kindergeld steht dir ebenfalls zu. Damit solltest du  auf jeden Fall hinkommen. Und die Wohnungsgröße kann dir dann auch nicht mehr vorgeschrieben werden.

Wie es bei einer Bedarfsgemeinschaft aussieht kann ich nicht sagen. Ihr seid schließlich Geschwister und kein Ehepaar. Daher sollten 3 Zimmer eigentlich gerechtfertigt sein.

Werdet ihr vom Jugendamt betreut? Falls ja, dann lasst euch von denen unterstützen bei den Amtsgängen und all den anderen Anfangsschwierigkeiten, die der Schritt in die Selbstständigkeit mit sich bringt.

Sonst könntet ihr vielleicht auch mal bei der Diakonie oder ProFamilia um einen Beratungstermin ersuchen. Auch dort könntet ihr wichtige Infos und Unterstützung bekommen (menschliche, nicht finanziell).

Alles Gute für euch!

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Wohnung, 24

In erster Linie ist entscheidend ob die Miete angemessen ist.

Bei der Heizkostenabrechnung kann bzw. wird es wohl eine Rolle spielen.

Das Beste ist, man geht zur Quelle und klärt dort die Frage.

Kommentar von snickerdoodle ,

Die Miete an sich ist angemessen. Nur ist die Wohnung etwas größer als vorgeschrieben

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ich habe Deine Frage schon richtig verstanden.

Du musst aber mit dem JC abklären ob die m² relevant sind.

Antwort
von herakles3000, 22

Nein Sie ist viel zu groß zustehen tut einer Person 45 Quadratmeter vielleicht auch noch ein Spielraum von 5 Quadratmeter bei einer weiteren wären es noch 10 Quadratmeter..Fragt zb auch nach den kosten für eine Sozialwohnung nach den sonst ist die Wohnung noch zu teuer.!

Kommentar von Schneefall222 ,

Einzelperson 45 qm bis 50 qm. Und für jede weiter Person 15 qm mehr. Ist die Miete günstiger kann die Wohnung großer sein, aber dann werden nur die angemessenen Heizkosten bezahlt. Und zweitens geht einer arbeiten da KANN es auch etwas anders aussehen.

Antwort
von aribaole, 44

Die Quadratmeter zählen, nicht die Zimmerzahl. Schau mal im Net nach, was ihr an Größe nehmen dürft zu welchem Incl. Preis.

Kommentar von snickerdoodle ,

Da steht dass es 60m²  sein sollte aber die Wohnung die uns gefällt hat um die 70m². Aber für den Preis sehr gut und vom Preis her ist es auch angemessen /:

Kommentar von aribaole ,

Wenn der Preis für 2 Pers. Angemessen ist, Versucht es. Mehr als ein nein kann nicht kommen.

Antwort
von beangato, 32

Frage bitte direkt im Jobcenter nach.

Bei uns dafr man nicht in eine zu große Wohnung ziehen.

Antwort
von MuttiSagt, 31

Wenn du auch ergänzendes Harz 4 erhalten willst, dann geht es nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community