Frage von Zettes, 20

Ist die WLan-Übertragung vom Kabelmodem stärker als vom DSL-Modem?

Hallo, ich habe seit der aufgezwungenen Umstellung bei o2, wohl wegen dieser neuen homebox, eine sehr schlechte Bandbreite. Das war vorher mit dem einfachen Modem von denen, mit meinem eigenen Router dahinter, wesentlich besser. Die amazon-Filme liefen einwandfrei, jetzt bleiben sie alle paar Sekunden hängen. Habe leider nur eine 6000 Leitung, mehr geht hier nicht. Aber es hat alles sehr gut funktioniert, war zufrieden Da ich aber auch Kabelanschluss von unitymedia habe, bin ich am überlegen dorthin zu wechseln. Meine Frage: ** IST DIE SENDELEISTUNG DES ROUTERS MIT EINEM KABELMODEM VERBUNDEN HÖHER ALS WENN ES AN EINEM DSL-MODEM ANGESCHLOSSEN IST?** Es kommt ja viel mehr rein, z.B. 120MBits/s, aber wird das dann auch hoch weiter verteilt?

Antwort
von robbycobra, 19

Korrekt.
Je nachdem wie viel du bestellst. Im Idealfall 120 oder sogar 200 MBit/s

Über WLAN verlierst du immer etwas, das ist völlig Normal. Der Verlust ist hierbei mehr oder weniger Prozentual. Kommt also von Anfang an mehr raus, bleibt auch mehr übrig.

Kommentar von Zettes ,

Hallo und guten Morgen :-) Danke für die schnelle Antwort. Laut einem unity-Mitarbeiter soll die Funkleistung wie von einem DSL-Modem sein. Da hätte der sich ja ins eigene Fleisch geschnitten. Ich kämpfe noch mit o2 um einen Austausch, möchte die fritz7490 haben. play2, oder we das heisst, das wäre was. Da sind 120 drin.

Kommentar von robbycobra ,

Es geht um die Funkleistung des ROUTERS. Das ist das was ich mit den Prozenten meine. Das mit den 120MBit/s ist die Geschwindigkeit nach dem Router ins Kabelnetz.

Kommentar von Zettes ,

Danke :-) Ich werde es in der nächsten Zeit selbst feststellen können. o2 hat mich hin und her vertröstet. Einmal ja für die fritzbox, dann wieder nein. Habe mich entschieden nach AOL, dann Alice, jetzt o2, doch zu kündigen. Der unitymedia Vertrag kommt nächste Woche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten