Frage von PST1000, 299

Ist die WhatsApp Verschlüsselung wirklich sicher und es können wirklich keine dritte mitlesen?

Nach dem neusten WhatsApp Update hat WhatsApp ja eine Verschlüsselung aber kann man WhatsApp also dieser Verschlüsselung wirklich trauen und wer will das kontrollieren ob das wirklich so ist ?

Man hörte ja vorher nicht viel gutes über den Datenschutz bei WhatsApp:
z.B.:

http://mobil.n-tv.de/technik/Test-beweist-WhatsApp-ist-gefaehrlich-unsicher-arti...

Was meint ihr zu der neuen WhatsApp Verschlüsselung ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jackie251, 55

"Sicher" gibt es nicht

Diese Art von Nachrichtenverkehr kann man immer mitlesen. Nur Briefe kann man auch mitlesen. Schwerer als Postkarten, aber mitlesen geht - destro größer der technische Aufwand desto weniger Spuren hinterlässt man beim mitlesen

von daher ist die Aufregung meist ziemlich naiv. Whatts app war schon immer nur eine Postkarte. sowas bekommt Oma aus dem urlaub, darin steht was übers wetter usw, mein Gott bitte wenn jemand so neugierig ist, soll er das eben lesen. Das der Text auf der Postkarte nicht geheim ist, war doch auch jedem klar oder?
Dafür hat man dann eben nie auf einer Postkarte seine Kreditkartennummer + Pin + Gültigkeitsdatum verschickt oder?

Genauso ist das bei Whatts App, für sensible Daten einfach ungeeignet.

Kommentar von Jackie251 ,

danke für den stern

Antwort
von androhecker, 105

Es ist praktisch unmöglich dass gut Ende zu Ende Verschlüsselt ohne dass sich die Geräte sich wie bei Threema gegenseitig einen QR Code geben, denn irgendwie muss das andere Gerät den Schlüssel zum entschlüsseln haben, und wo kommt der ohne Real Life her? Genau, aus dem Internet. Das ist nur eine Scheinsicherheit, Threema ist im Moment im noch deutlich besser.

Antwort
von KyloRen16, 67

Nicht sicher, ein Bekannter hat sich die Mühe gemacht und es ausprobiert und festgestellt, dass es nicht sicher ist. Selbst wenn es "sicher" wäre, könnte WA und die NSA immer noch mitlesen.

Antwort
von FloTheBrain, 45

Die US Firmen haben durch den NSA Skandal massiv Kunden in der Welt verloren und versuchen nun Vertrauen wieder zu gewinnen. Jedoch sind sie per Gesetz verpflichtet mit den Behörden zusammen zu arbeiten. Ebenso gibt es in Deutschland ähnliche Gesetze für deutsche Firmen.

In den USA wird aber gerade ein Kampf ausgefochten. Und wenn der gewonnen wird, dann können eben Produkte verkauft, oder in Umlauf gebracht werden, die auch der Hersteller nicht mehr aufmachen kann.

Aber die Geheimdienste und Behörden (auch Hacker) gehen jetzt andere Wege. Dein Telefon ist ein Computer. Darauf kannst du die Nachrichten lesen. Und wenn dein Telefon mit einer Schadware gehackt wird, dann kann auch der Angreifer alles mitlesen, was du lesen kannst. So machen es die Geheimdienste schon länger. Verschlüsselung, wenn sie gut ist, kann nicht gebrochen werden. Wohl aber kann man die Opfer beim Eingeben der Passwörter ausspionieren und die Computer und Telefone mit Spionagesoftware infizieren. Darin liegt die eigentliche Gefahr.

Im Moment kannst du aber wenigstens davon ausgehen, dass WhatsApp relativ sicher ist.


Expertenantwort
von Applwind, Community-Experte für Apple, Handy, ios, 110

Hallo,

Egal was für Verschlüsselungen Whats App einsetzt, es ist nicht sicher ! Die BNZ und die NSA können dich immer noch ausspionieren.

LG

Kommentar von Applwind ,

2 Leute die wohl denken sie wären in Sicherheit. Lächerlich..

LG

Kommentar von Digarl ,

Hast natürlich recht, aber was interessiert mich das ob die NSA jetzt Daten von mir hat oder nicht? Die haben solche Mengen das eine Person auch nicht auffällt. Abgesehen davon sind es Algorithmen die meine Daten abspeichern, angeschaut werden sie nur in bestimmten Situationen  wenn ich z.B, in einem gewissen Verdacht stehe.

Schlimmer finde ich es , dass jeder Heini mitlesen kann der sich etwas mehr als die meisten User mit der Verschlüsslung auskennt. Ebenso finde ich es schlimm das ein Unternehmen mitliest... 

Die NSA und weitere Geheimdienste finde ich da am harmlosesten.

Kommentar von spaeschel85 ,

Bei den Geheimdiensten allen voran sind ja britischer GCHQ, der russische FSB, und die altbekannte NSA. Von den ersten beiden Diensten redet aber so gut wie keiner.


Aber Digarl du hast schon Recht. Die Unternehmen treiben den größten Unfug mit den Daten. Das wird von der Masse der Bevölkerung nur ignoriert.

Alleine hier auf Gutefrage.net sehe ich 7 blockierte Tracker.

Google (=doubleclick), cloudfront, xplosion, criteo, interactivemedia, eyeota wissen, dass wir alle diese Seite heute besucht haben, werten es aus, geben das Ausgewertete fleißig weiter, die neue Firma fügt alles neu zusammen, verknüpft die ursprünglich anonymen Daten mit Namen und Emailadressen die sie irgendwoher haben, und fertig ist das perfekte Nutzerprofil von mir und dir mit Adressen, Namen, Kontakten, Interessen, geheimen Fantasien, Wohnort, Gedanken. Herzlichen Glückwunsch.

Kommentar von Digarl ,

Ich hab momentan 3 blockierte Tracker, hatte aber durchaus mal 17.... 

Naja, "Datenschutzrechte"

Kommentar von Jackie251 ,

Wieso kann die Bank of New Zealand mitlesen !?

Kommentar von Digarl ,

Das ist Marketing und eine Analyse vom Verhalten der Konsumenten um sie noch besser einschätzen zu können, bessere Werbung zu schalten und mehr Geld verdienen zu können.

Antwort
von juliacgn80, 19

Für die sollte das natürlich kein Problem sein das zu knacken, sonst hätten die das auch bestimmt verhindert. Zu den Hintergründen und was es genau mit der Whatsapp Verschlüsselung auf sich hat finde Ich hier gut zusammengefasst: 

http://www.verzeichnis-anwalt.de/ratgeber/rechtstipps/weitere-fachgebiete/whatsa...

Das gibt eine gute Übersicht über das ganze Thema und die weiteren Quellen sind auch interessant, wenn man sich weiter mit dem Thema beschäftigen will. 

Antwort
von BadBird98, 40

Jedes mal, wenn jemand diesem Artikel glaubt, fällt ein NSA Mitarbeiter lachend vom Stuhl....

Antwort
von Digarl, 172

Facebook kann wohl definitiv mitlesen. Ich bezweifle das sie die Codierung zufällig generieren, demnach hat Facebook (also Besitzer von Whats App) einen "Schlüssel" um die Nachrichten weiterhin lesen zu können. 

Und wie ich vermute kann man diese Verschlüsslung auch relativ leicht umgehen ... warte mal ab vielleicht erscheint schon in ein paar Monaten im Internet ein Entschlüssungsprogramm. 

PS: 100%ig sicher kann nichts sein!

Antwort
von manKEVKEEE, 55
Kommentar von Sven1465 ,

Du weißt dass das Satire ist?

Kommentar von manKEVKEEE ,

Sag bloß😄😄😄

Antwort
von FurryW0LF3, 146

Facebook hat whatsapp aufgekauft. Somit sind die chancen sehr hoch das facebook immernoch mitlesen kann. Genau wie sie bei facebook nachrichten für geld deine interessen verkaufen. Ganz sicher ist dies nicht. Aber du solltest dir nicht wirklich einen kopf darüber machen.

Antwort
von SolaxD, 41

Irgendjemand kann immer mitlesen^^

Antwort
von 449000, 130

Whatsapp gehört zu Facebook also ist diese "Verschlüsselung" so dass jeder der zahlt oder sich etwas auskennt mitlesen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community