Ist die Wärmestrahlung proportional zur Fläche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  Ja; das Plancksche Strahlungsgesetz des termischen ===> Hohlraumstrahlers ( " schwarzen Körpers " ) besagt: Die gesamte Strahlungsleistung ===> spontane Emission,  auf integriert über das gesamte Spektrum, beläuft sich auf

   P  =  k  F  T  ^  4    (  1  )

  wo k eine konstante ist. Demnach proportional zur Fläche und zur 4. Potenz der absoluten Temperatur.

   Normal ist die ===> spezifische Wärme eines Mediums ja konstant; mithin sein Wärmeinhalt proportional T . Nur bei ===> Phasenübergängen 1. Art ( Schmelzen; Sieden ) hast du eine ===> latente Wärme; du führst Wärme zu, ohne dass die Temperatur steigt.

  So etwas Ähnliches hast du in ( 1 ) auch; woher stammt diese Abhängigkeit mit der 4. Potenz?

  Die anzahl ===> Photonen in dem Hohlraum ist nämlich keine ===> Erhaltungsgröße - insbesondere schon deshalb nicht, weil ja das Photon sein eigenes Antiteilchen ist. ein immer höherer Prozentsatz der zugeführten Wärme wird in die Erzeugung hoch frequenter Photonen verbraten, während die Temperatur stagniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, direkt proportional zur Oberfläche und sogar zur vierten Potenz der Temperatur: https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmestrahlung#Berechnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FoGaFo
29.12.2015, 18:58

Ist dort nicht vom Wärmestrom die Rede? Meine Frage bezieht sich auf die Wärmestrahlung... Oder vestehe ich etwas Falsch?

0

Was möchtest Du wissen?