Frage von thorsengel, 69

Ist die Vollverschleierung nicht eigentlich bereits verboten?

Wir haben doch ein Vermummungsverbot in D, meines Erachtens ist damit eine Vollverschleierung in D auch verboten. Außerdem habe ich keine religiösen Gründe dafür gefunden (Ja, ich las den Koran). In den Ländern aus der sie kommt scheint sie mir ja Witterungsbedingt sinnvoll.

Für D finde ich also keinerlei Gründe warum hier ein Gesetzesverstoß für Muslima legal gemacht werden sollte.

Liege ich falsch? Und wenn ja, wo ist mein Denkfehler?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von feinerle, 6

Das Vermummungsverbot  gilt nicht generell sondern nur auf Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz. Also z.B. eine Demo. Annsonsten ist das Vermummungsverbot nicht gültig.

Also ist es nicht verboten, nur auf einer Demonstration wäre es untersagt.

Antwort
von mmolthagen, 9

Hallo,

sprachlich betrachtet bedeutet das Wort "Vollverschleierung" (vermutlich der Versuch, den Begriff "voile intégral" in Deutsche zu übertragen), einen Schleier vollständig zu füllen. Das nur als Anmerkung zu diesem Begriff.

Das Vermummungsverbot gilt bei öffentlichen Versammlungen und Aufzügen. Zugleich kennt es Ausnahmen, etwa zur Brauchtumspflege oder aus religiösen Gründen. Auch in Fußballstadien wird es meist nicht durchgesetzt.

Und natürlich gibt es religiöse Gründe - in allen vier traditionellen des sunnitischen Islam zählt die Verschleierung des Gesichts wenigstens zu den Dingen, die Sunna, das heißt empfehlenswert sind. Je nach Rechtsschule und unter bestimmten Bedingungen ist sie auch Fard (Pflicht). Es ist nicht nur der Koran, der festlegt, wie der muslimische Glaube ausgeübt wird. Es sind auch die Sunna, der Analogieschluss und der Konsens der Gläubigen.

In Deutschland hat der Staat ohnehin nicht das Recht, Glaubensinhalte zu bewerten oder zu beurteilen. Er darf nach aktueller Rechtsprechung nur beurteilen, ob davon eine konkrete Gefährdung Dritter ausgeht.

Damit ist dann auch die Frage der Religionsfreiheit nach Art. 4 Grundgesetz und den internationalen Menschenrechtsdokumenten geklärt - die Verschleierung des Gesichts ist davon geschützt. Nur wenn eine konkrete Gefährdung vorliegt, sind Einschränkungen oder Verbote denkbar.

Grüße

Michael

Antwort
von DieKatzeMitHut, 37

Das Vermummungsverbot gilt für Demos - im Alltag kannst du auch mit Schweinekopfmaske herumlaufen, wenn dir danach ist.

Antwort
von reziprok26, 17

Burka ist eine Versklavung  von Männern an Frauen >Textile Käfighaltung< unser Staat sieht das und duldet das.

Antwort
von Manioro, 41

Ich verstehe immer nicht so richtig, wo das Problem liegt. Haben wir nicht viel dringlichere Probleme?

Kommentar von thorsengel ,

Hab ich gesagt, dass es ein Problem ist?

Kommentar von Manioro ,

Mir wäre es lieber, wenn du Deine Meinung einfach offen sagt und nicht scheinheilig als Frage tarnst.

Problem im Sinne von Anlass.   Welchen Anlass gibt es, jetzt gerade? Siehst du auf der Strasse denn ständig Burka-Trägerinnen? 

Kommentar von thorsengel ,

Ständig? Schwer abzuschätzen, aber zumindest täglich.
Meine Meinung;  darum geht es hier nicht. Es muss doch erlaubt sein eine Frage zu rechtlichen und religiösen Themen zu stellen ohne angefeindet zu werden.

Kommentar von Manioro ,

Anfeinden wollte ich dich nicht. Das tut mir leid.

Kommentar von thorsengel ,

Schon gut.
Es passiert mir nur dauernd, seit ich Versuche mich mit dem Islam auseinander zu setzen.
Oft, wenn man eine Frage stellt kriegt man dann zu hören:
-lass sie doch 
-kann dir doch egal sein
-hast du sonst keine Probleme
-was ist dein Problem
In schlimmeren Fällen wurde ich auch schon als Nazi tituliert, vielleicht macht mich das langsam etwas empfindlich.

Kommentar von Manioro ,

Offensichtlich sind viele in diesem Zusammenhang empfindlich geworden. Vielleicht sollten wir uns wieder auf mehr Sachlichkeit besinnen.   Ich wünsche dir einen guten Abend.

Kommentar von alphonso ,

Hälst du das Gelingen von Integration nicht für dringlich?

Kommentar von thorsengel ,

Ich denke er hat nicht verstanden, dass große Probleme meist aus vielen Kleinen bestehen.

Kommentar von Manioro ,

Wenn es denjenigen die diese Diskussion vorantreiben tatsächlich um Integration (im Sinne des Wortes) ginge, wäre ich argumentativ bei dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten