Frage von schiedsricht, 43

Ist die Unterhaltsgeldzahlung für das Kind bei Steuererklärung steuermindernd und kann aus außergewöhnliche Belastung angegeben werden?

Antwort
von Menuett, 16

Dafür gibt es das Kindergeld, dass Du zur Hälfte vom Unterhalt abziehen kannst und ein halber Kinderfreibetrag, wenn du den Unterhalt zu mindestens 75% bezahlst.

Antwort
von Barolo88, 36

es können maximal 8652 Euro pro Jahr steuerlich abgesetzt werden, aber nur wenn kein Kindergeld beantragt wurde und kein Kinderfreibetrag eingesetzt wurde.

Kommentar von Hefti15 ,

Nicht ganz richtig. Es ist nicht maßgebend, ob jemand was "beantragt" hat. Weil dann hätte man ja eine Wahl!

Maßgebend ist, dass niemand einen Anspruch auf den "Kinderfreibetrag bzw. Kindergeld" hat.

Antwort
von Omikron6, 29

Kindesunterhaltszahlungen nach z.B. Scheidung? Wenn das Kind unter 18 Jahre alt sein sollte, bekommst du (automatisch) einen halben Kinderfreibetrag. Und dann kann die Zahlung steuerlich nicht berücksichtigt werden.

Antwort
von Griesuh, 25

Der Unterhalt an sich ist nicht steuerlich geltend zu machen.

Du bekommst jedoch, wenn du ein 1/2 Kind auf der "Steuerkarte" stehen hast den halben Kinderfreibetrag anerkannt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community