Ist die Unsterblichkeit wirklich in 30 Jahren möglich?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja! Mit dem Reparaturansatz von Aubrey de Grey (SENS Research Foundation) und den heutigen Biotechnologien können wir Therapien entwickeln, die uns zusammen mit dem Konzept der Longevity Escape Velocity wesentlich länger gesund leben lassen. :-) Auf der Webseite der neuen Partei für Gesundheitsforschung wird das alles ganz gut erklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsterblichkeit für wen oder für was? Wird jede Todesart, auch Unfall und Entzug aller Lebensgrundlagen (atembares Gas, Nahrung), dabei beachtet? Bitte lerne, genauer zu fragen, wenn du wissenschaftliche Randbereiche anschneidest.

Menschen: Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt vielleicht darauf an wie du Unsterblichkeit definierst.

Biologisch ist das wahrscheinlich eher nich möglich. Zellen altern und dieser Prozess ist mir der Zellteilung verknüpft: Bei jeder Zellteilung wird die DNA kopiert und jedes mal wenn das geschieht, wird am Anfang und Ende des DNA-Strangs ein kleiner teil "gelöscht". Normalerweise kein Problem, denn die Erbinformationen befinden sich in der Mitte des DNA-Strangs.

Nun ist es aber so, dass eine Zelle ab und zu entartet. Will heissen, der Code wurde nicht richtig in die neue Zelle kopiert. Umgangssprachlich spricht man dabei von einem Tumor. Selbst wenn wir davon ausgehen das die Zellteilung immer klappt und keine Zelle entartet, sind dennoch Limiten gesetzt wie oft sich eine Zelle teilen kann. 

Biologische Unsterblichkeit halte ich daher für ausgeschlossen. Ein längeres Leben? Eventuell möglich wenn man die Zellteilung verlangsamen könnte..

Eine andere Form der Unsterblichkeit wäre, dass man sein Bewusstsein eventuell eines Tages in eine Maschine laden könnte. Theoretisch machbar - Die Neuronen im Gehirn verhalten sich ählich wie Bits im Computer. Aber stell dir mal folgende Frage: Möchtest du wirklich in einem Computer gefangen sein, reduziert auf einfache Bits und Bytes, jederzeit löschbar? Ich eher nicht.

Ist im Endeffekt wohl auch eher eine ethische Fragestellung. Da kenne ich mich nicht wirklich damit aus ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann müssten das die Schüler, die hier Fragen stellen, erfinden. Zweifel dürften angebracht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, erst in 38! Und Zeitreisen 2114 - glaub mir, ich hab beides miterlebt und besuche gerade mal wieder meine "Jugend"!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na hoffentlich nicht. Halte ich allerdings auch für ziemlich unwahrscheinlich, Man altert nun einmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsinn .... und wozu soll das gut sein? Ich denke, es leben genug Menschen auf unserem Planeten, da brauchen wir nicht auch noch "Unsterbliche"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwahrscheinlich.
Wären außerdem viel zu viele Menschen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nummer12345678
06.02.2016, 21:42

2030 fliegen schon die ersten Menschen auf den Mars.

0
Kommentar von Stkuber
06.02.2016, 21:43

Ja und?
Es gibt bekanntlich 1000 Wege ins Gras zu beißen ;)

Wie willst du dich dagegen schützen?

0

Wenn unser Gehirn in Roboter gepflanzt wird - dann ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer weis wieso nicht ?

hättest du vor 100 jahren jemandem erzählt das man herzen transplantieren kann oder das man ins weltall fliegen kann hätte der dich für verrückt erklärt und jetzt is das völlig normal

also gut möglich das, das die wissenschaft auch das möglich macht


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich auch gerne wissen??? (Bin 14 😂😂😂😂)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die war schon vor 2000 Jahren möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung