Ist die Unsportlichkeit ( die Medien sprechen von Schlitzohrigkeit ) von Messi Elfmeter Vorlage Regelkonform?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Unsportlichkeit ist regelwidrig und wird mit Gelb bestraft. Hier liegt allerdings keine Regelwidrigkeit vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist halt regelkonform und auch wenn Messi jetzt deshalb gefeiert war, es gab bereits vorher mindestens einen ähnlichen Elfmeter, das heißt das ganze war nur eine billige Kopie  ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsportlichkeit hin - Unsportlichkeit her...

Es hat für mich etwas von "Feige-Sau-Fussball". Man versucht es sich möglichst einfach zu machen. Dies kann immer nur der falsche Weg sein. Einfach nur schade, dass ausgerechnet ein Star wie Messi so etwas nötig hat !!

Auch K.H. Rummenigge nutzte mal eine Gelegenheit, bei der der Torwart (Rudi Kargus) aufgrund eines Missverständnisses nicht im Tor war und hielt einfach nur auf das leere Tor drauf.

Muss man sich doch die Frage stellen, was in diesem Moment mehr unnötige Aufmerksamkeit erzeugt: Das Tor oder der Tor ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fielkeinnameein
15.02.2016, 12:20

Etwas möglichst einfach zu machen kann also nur der falsche Weg sein? Du meinst wohl der einzig richtige.

1

Das ist nicht mehr als deine subjektive Meinung.

Sowas gab es schon öfter und ist regelkonform, also alles gut.

Mit Unsportlichkeit hat das im übrigen nichts zutun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist nicht unsportlich, da es regelkonform ist. Außerdem ist er nicht der erste, der einen indirekten Elfmeter schießt.

Die Frage ist nur, ob ein guter Fußballspieler so was machen muss / brauch / soll.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von den besten Fußballern der Welt wird zwangsläufig auch erwartet, daß sie mal etwas Verrücktes oder etwas nie Dagewesenes dem Publikum anbieten.

Auch, wenn dieser "indirekte Elfmeter" nicht regelkonform gewesen wäre, er wäre dennoch in die Annalen eingegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung