Frage von Jonnyjumper1234, 43

Ist DIE Überwachung von Mitarbeitern erlaubt?

Guten Tag, meine Freundin arbeitet im Einzelhandel(Klamotten) Nun hat die Chefetage beschlossen die Mitarbeiter zu "Kontrollieren" . Vorher war keine Kundenberatung bzw verkauf direkt an den Kunden nötig.

Nun auf einmal soll eine Vollbedienung stattfinden.

Dazu zählt neben dem bedienen und verkaufen auch, wenn ein Kunde etwas kauft, soll der Mitarbeiter der dieses verkauft hat seine personalnummer eingeben, um so zu schauen wer wieviel verkauft.

Gute Mitarbeiter bekommen ein Lob und schlechte Mitarbeiter müssen zur Schulung.

Ist dieses System zulässig?

Für mich ist es eine Überwachung der Mitarbeiter sowie ein Einschnitt in das Persönlichkeitsrecht, sowie eine 2 Teilung der Mitarbeiter (gut und schlecht)

Danke

Antwort
von wilees, 26

Jeder Verkäufer hat die Möglichkeit sich zu bemühen. Und es ist durchaus nicht unüblich, dass ein Verkäufer seine Nummer auf dem Etikett einträgt.

Vorher war keine Kundenberatung bzw verkauf direkt an den Kunden nötig.

Sorry genau dafür steht doch der Verkäufer auch im Bekleidungsgeschäft - zur Beratung ( soweit gewünscht ) und zum Verkauf.

Kommentar von Familiengerd ,

Richtig!

Hier handelt es sich nicht um eine Überwachung (die als Videoüberwachung der Mitarbeiter grundsätzlich nicht erlaubt wäre), sondern um eine erlaubte Leistungskontrolle.

Antwort
von budist, 19

Überwachung ist für mich eher sowas wie gezielte Mikrofon- und Videoüberwachung. Der Einzelhandel hat es halt schwer und der Mitarbeiter ist dazu da die Sachen zu verkaufen, darum ja Verkäufer. Das Geschäft ist ja kein Wohlfahrtsverein. Ist natürlich mehr Stress für die Verkäufer. Am besten Anwalt fragen, wenn es so wichtig ist. Solange es dann nur zur Schulung geht (irgendwann wird dann sicher gekündigt)... ich sehe keine rechtlichen Probleme. Es soll ja das umgesetzt werden, was im Vertrag steht. Und die Anweisungen des Chefs sind halt zu befolgen (siehe Wohlfahrt..). Verkäufer die Provision bekommen geht es ja nicht anders. Die geben auch Ihre Nummer ein und leben davon.

Kommentar von Familiengerd ,

Richtig!

Hier handelt es sich nicht um eine Überwachung (die als Videoüberwachung der Mitarbeiter grundsätzlich nicht erlaubt wäre), sondern um eine erlaubte Leistungskontrolle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community