Frage von ALLcharALL, 90

Ist die Überlegung dumm?

Ich möchte mich nicht den Kreislauf der Menschen anschließen . Es geht nur um die schule , arbeiten, arbeiten, tot . Ich möchte was ganz anderes tun, am besten was erfinden oder andere menschen helfen . Ich hasse dieses Gefühl eingesperrt zu sein , mit dem Gefühl das man arbeiten gehen MUSS . Was kann man den machen , außer in einem Büro zu verrotten? Es wird doch alles so lw sobald meine Schule vorbei ist , 18 Uhr nachhause kommen und so kaputt sein ,dass man schon um 8 schlafen gehen muss . Weiß jemand wo man zu Frieden arbeiten kann ? 2/3 in Deutschland sind doch insgeheim unzufrieden mit ihrem eigene Job . Ist es dumm nach Australien zb mit seiner Freundin zu ziehen und sich zb einfach so einen tauch shop zu eröffnen ( nur ein Beispiel ! :D ) ich weiß es widerspricht sich bisschen aber ich hoffe manche verstehen was ich meine .

Ist die überlegung dumm ? Sollte man so weiter machen , wie es hier alle machen ? Ich weiß es einfach nicht .

Antwort
von autmsen, 8

Wer so blöd ist und nur fürs Geld arbeiten geht hat es nicht anders verdient. Meine Lebenserfahrung. Und ich lebe von meinen erarbeiteten Rentenbezügen. 

Wer sich einbildet ohne Spaß an der Sache heute noch gutes Geld verdienen zu können irrt. Du stehst im Wettbewerb von 20 Millionen Gleichaltrigen die auf den Arbeitsmarkt drängen. 

Wenn Du also nach einem Sinn suchst so begebe Dich so schnell und so umfangreich als möglich auf Recherche. Schaue bei Nicht-Regierungs-Organisationen nach welche Berufe dort hauptamtlich tätig sind. 

change dot org z.B. hat eine Marketingspezialistin die gegen geringe Gebühr den Verlauf einer Petition begleitet. Schaue da mal rein welche Themen behandelt werden und erkläre mir danach warum ihre Tätigkeit keinen Sinn ergeben soll.

Schaue Dir die Sendereihen von Arte an. Futuremag, Xenius und viele andere zeigen Berufe auf die Sinn machen. Alte Sendungen findest Du dann auf youtube der einzelnen Reihen. Und manche Sendung hat auf Facebook eine eigene Seite.

Nutze dradio. Hier auch das Archiv. dradio strahlt täglich mindestens eine Sendung rund um berufliche Zukunft aus. 

Was Deine Vorstellung von Auswandern angelangt so solltest Du Dich erst mal über die Einreisebestimmungen der Wunschstaaten kundig machen. Sicherlich hast Du in Neuseeland dann gute Karten wenn Du sehr fleißig bist und absehbar nicht angewiesen auf irgendwelche Unterstützung. Das würde in Deinem Fall bedeuten:

Du bringst das nötige Kapital mit, hast im Vorfeld einen Vorvertrag und einen Businessplan erstellt sodass absehbar ist dass das Geschäft florieren wird. Dann kannst Du mit einer Einreiseerlaubnis rechnen. 

Dir steht die Welt offen.. Mehr als meiner Generation. Du kannst schon während Studium und Ausbildung in ferne Länder reisen, Kontakte knüpfen. 

Es gibt so viele junge Menschen die sich fachübergreifend zum Wohl der Menschheit insgesamt zusammen tun. Wollte ich auch nur die Fachgebiete aufzählen würde der Platz nicht ausreichen. 

Behebe Deinen Wissensmangel. Denn es gibt sehr viel zu tun was Sinn macht. 

Wir alten Menschen haben neulich über Krankenpflege diskutiert. Und warum so wenige Menschen dort arbeiten. Meine Antwort war kurz und zutreffend: Weil so viele Ärzte in D Nazis sind. 

Es geht also nicht einfach um die Frage des Geldes oder der Stunden oder des Arbeitssinns. Es geht um Mehr. Du kannst davor davon laufen. Dann bleiben die Aufgaben unerfüllt. Und: Du nimmst Dich mit. 

Du kannst hier bleiben und mit daran arbeiten dass sich dieser skandalöse Missstand ändert. 

Nein. Es ist nicht nötig deswegen diesen Beruf oder überhaupt einen im Gesundheitswesen zu ergreifen. Absolut nicht. 

Kommentar von autmsen ,

Du schreibst von sinnfrei im Büro Stunden abreißen und abends fertig nachhause kommen. Das muss nicht sein. Ich gebe Dir ein Beispiel aus der Praxis:

Der alte Herr Jacobs vom Kaffee und der Suchard-Schokolade pflegte unangemeldet mit seinem ersten Buchhalter in den einzelnen Betrieben aufzuschlagen. Sie fuhren also vor. Beide hatten eine Aktentasche dabei. Sobald sie das Betriebsgelände von innen betreten hatten mussten alle warten. Der Buchhalter zog sich erst mal seine Hausschuhe an. Und wehe selbst der Chef dieses Betriebes wagte zu drängen!!! Er bekam es mit Herrn Jacobs zu tun. 

Die Beiden gingen also durch den Betrieb. Der Chef führte das Wort der Buchhalter sah sich gerade reparierte Maschinen sehr genau an. Hier und da hatte der Buchhalter eine Frage. Und dann wurde deutlich dass er jede einzelne Schraube in diesem Betrieb persönlich kannte. Er kannte das Herstellungsdatum jeder Maschine, den Hersteller und den Einkaufspreis genau. 

Diesem Buchhalter ist ganz bestimmt sein ganzes Leben lang nicht langweilig gewesen. Denn er kannte auch alle von Fremdfirmen benutzten Mittel und Geräte sehr genau. 

Ein anderer Fall ist eine Bekannte von mir. Sie hatte zur Industriekauffrau umgeschult. Schon bald saß sie bei einem Stromkonzern an einem Bildschirm. Es war eine gemischte Truppe von Praktikern aus verschiedenen Bereichen und eben so Büroheinis. 

Die Praktiker bildeten sich ein sich bezogen auf das Material viel besser auszukennen. Bis sie mit meiner Bekannten ins Gespräch kamen. Da wurden sie sauer denn meine Bekannte hatte durchaus Vorkenntnisse und diese bereits auf den aktuellen Stand gebracht. 

Weiter fiel ihr kleinem Licht ein Buchungsfehler auf. Selbst die Fachfrau brauchte ihre Weile um den Fehler erkennen zu können. 

Der Unterschied zwischen meiner Bekannten und den anderen Menschen ist ein einfacher: Sie hat ihre Arbeit mit Freude erledigt. Also wollte sie ihre Arbeit auch verstehen. Und hat sich entsprechend darum gekümmert. 

Sicher. Es gibt sehr viele Menschen die haben null Interesse an ihrer Arbeit. Das ist dann aber in ihrer ganz persönlichen Verantwortung. 

Und sicherlich gibt es in D viele Vorgesetzte mit einem bemerkenswerten und nachweisbaren Mangel an sozialer Kompetenz. Warum für solche Subjekte Menschen arbeiten erschließt sich mir bis heute nicht. 

Du hast die Wahl Was Du aus Deinem Leben machst. Egal wo Du lebst. 

Antwort
von LittlePhillip, 28

Das ist deine Entscheidung was du tust, aber diese Beachshops in Australien die du meinst, sind nicht so, wie du sie in Filmen siehst, hach gottchen... Damit möchte ich dir keinesfalls deinen Traum und den deiner Freundin zerplatzen... ich doch nicht... Nur vielleicht hast du recht; Aber es gibt TAUSENDE Berufe die du erlenen kannst. Wenn du dich nicht bewegen kannst um etwas zu werden, indem du weniger machen musst aber trotzdessen schön leben willst und unabhängig sein willst (von denen es aber auch duzende Jobs gibt die du sogar hier erlenen kannst und später im Ausland agieren könntest), kannst du sicherlich einpaar stunden an deinem Laptop verbringen und Jobs suchen die perfekt für dich wären...

Aber dass du unabhängig sein willst verstehe ich vollkommen :) 

Also ist deine Überlegung auch nicht dumm sondern sehr... Speziell im positiven Sinn. 

Mein Dad sagt immer ; "Wenn du etwas machen willst, was die ganze Menschheit belustigend unsinnig und lächerlich findet, dann machst du entweder etwas was ein Wunder ähnelt oder etwas komplett bescheuertes." 

Antwort
von Stachelkaktus, 21

"Arbeit ist der Preis, den wir für unser Leben hier auf der Erde bezahlen müssen." (Queen Mum)

Ohne geht's halt nicht, außer du heiratest reich oder du gewinnst im Lotto... 💰

Aber Arbeit kann auch Spaß machen, wenn man sein Hobby zum Beruf machen kann oder wenigstens das Glück hat, nette Kollegen und ein gutes Arbeitsklima zu haben.

Ich persönlich mag meine Arbeit gerne, auch wenn sie manchmal anstrengend ist. 

Alles Gute! 

Antwort
von ollikanns, 24

Du musst dir eine Arbeit suchen, die dir Spaß macht. Dann macht das Leben und Arbeiten auch Sinn. Außerdem solltest du in der Schule so fleißig sein, dass du einen tollen Abschluss bekommst, studieren kannst und mit einer interessanten Arbeit viel Geld verdienen kannst. 

Dann hast du bis 50 so viel Geld verdient, dass du es dir leisten kannst, "in Rente" zu gehen und die restlichen 30 Lebensjahre nur zu deinem Vergnügen zu leben, zu reisen, zu chillen, etc.

Antwort
von DerPolak, 21

Mach was du für richtig hälst und womit du glücklich wirst. Hauptsache du verarscht andere Menschen nicht nur für dein Zweck.

Antwort
von JustNature, 31

Deine Überlegung ist vor allem sehr unerfahren.

Was Du als "im Büro verrotten" bezeichnest, ist in Wirklichkeit eine der besten Lebenslagen, die man erreichen kann.

Die Australier haben sicher nicht auf Dich gewartet um Tauchartikel zu kaufen und Du brauchst viel Startkapital.

In Deutschland füttern sie Dich immer durch, aber in anderen Ländern lassen sie Dich z.T. verhungern, wenn Du nichts verdienst. That´s life.

Antwort
von Exel3883, 38

Das muss jeder selber wissen. Ich habe auch Angst davor auf etwas hinzuarbeiten, das es gar nicht gibt und dann plötzlich 60 zu sein und nichts mehr zu erleben. Leb dein Leben so wie du willst. Wenn du nicht "langweilig" sein willst, mach immer dir im Kopf ist, aber bleib realistisch.

Antwort
von martinzuhause, 32

"Es geht nur um die schule , arbeiten, arbeiten, tot . "
mit 18 kannst du amchen was du willst. du musst nicht mal arbeiten oder eine ausbildung machen. du musst nur sehen wovon du leben willst.

aber egal was du machst um dem Tod kommst du nicht herum

Antwort
von Hoegaard, 36

Ist es dumm nach Australien zb mit seiner Freundin zu ziehen und sich zb
einfach so einen tauch shop zu eröffnen ( nur ein Beispiel ! :D )

Dumm ist das nicht. Dumm wäre nur, anzunehmen, dass der Alltag und das Arbeitenmüssen dann anders wären.

Antwort
von Somblay, 18

18 Uhr nachhause kommen und so kaputt sein ,dass man schon um 8 schlafen gehen muss

Bitte nicht von Papa auf den Rest schließen.

Weiß jemand wo man zu Frieden arbeiten kann ?

Bei mir im Büro.

2/3 in Deutschland sind doch insgeheim unzufrieden mit ihrem eigene Job .

Und das weißt Du woher?

Ist es dumm nach Australien zb mit seiner Freundin zu ziehen und sich zb einfach so einen tauch shop zu eröffnen

Nein. Das man Dich dort haben will und ob es funktioniert, weiß aber auch keiner.

Sollte man so weiter machen , wie es hier alle machen ?

Du musst für Dich den besten Weg finden. Entweder einen Dummjob, der gut bezahlt ist oder was Anspruchsvolles, dass noch besser bezahlt ist. Kannst auch versuchen ohne Job klar zu kommen. Ganz wie Du willst.

Kommentar von ALLcharALL ,

ich bin keine 14 ich weiß schon was ich sage , brauchst dich nicht so angegriffen fühlen weil du im Büro arbeitest, du weißt was ich damit sagen wollte und das zählte .

Kommentar von Somblay ,

Mach Dir nicht die Hose nass!

ich bin keine 14

Ich hätte auch eher auf eine bockige 11-Jährige getippt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten