Frage von TokTokdasEi, 67

Ist die Türkei zur Zeit wirklich so gefährlich weil Türkische Diplomaten Asyl in Deutschland beantragen .?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Velodogs, 50

Nun....: Erdogans Säuberungsaktion ist noch in vollem Gange.

Sprich er nutzt die Geglegenheit um so viele Gegener seiner Politik wie nur möglich kalt zu stellen.........: das fängt an bei Politikern die nicht seine Meinung teilen, geht weiter über Richter und Staatsanwälte die sich der tatsächlichen Rechsstaatlichkeit verpflichtet fühlen und nicht der  " speziellen " vom Möchtegerndiktator und geht runter bis zum kleinen Dorfpolizisten der irgendwann mal eine kritische Äußerung gemacht hat.

Das Denunziantentum dürfte gerade jetzt in der Türkei Hochkonjunktur haben, weil etliche die Chance nutzen ihnen unbequeme Menschen aus dem Weg zu schaffen indem man sie einfach als Gülen-Freunde diffamiert.

Eine tatsächliche Gefahr besteht zur Zeit also nur für Erdogan-Kritiker, aber jeh weiter der seine Politik festigen kann, desto weiter entfernt sich die Türkei von dem was wir unter einer zivilisierten und rechtsstaatlichen Gesellschaft verstehen.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Top Antwort....Danke...

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 38

Ein Land, dessen führende Politiker die Geltung der Menschenrechte aussetzen, Recht und Gesetze nicht mehr beachten, die Trennung der Staatsgewalten einschränken und diktatorische Strukturen aufbauen, ist ein unsicheres und damit auch ein "gefährliches" Land!

Denn kein Mensch, ob Einheimischer oder (als Tourist ...) Zugereister, kann sich seiner Freiheit, seiner Gesundheit und seines Lebens sicher sein!

MfG

Arnold

Kommentar von Rechtschreibxng ,

Eine sehr gute Antwort! :)

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Dankeschön!  :-)

Antwort
von Rechtschreibxng, 48

Ja, bei so einem Tyrannen ist Türkei ziemlich gefährlich.

Antwort
von MilesForever, 59

War erst vor paar tagen da. 

Im Osten ist es gefährlich, an der Grenze zu Syrien, Irak usw. Und in Istanbul und Ankara usw. die großen Städte meide ich so gut wie es geht.

Im Westen und Südwesten, also Antalya, Dalaman und die Ecken da ist es ruhig und sicher und schön. 

Kommentar von TokTokdasEi ,

Touristen stellten ja keine Gefahr dar ...obwohl ..eine Bekannte wurde letzte Woche nach Sprengstoff durchsucht.

Kommentar von MilesForever ,

Sicherheitskontrollen können schon mal sein, aber wer nichts böses im Sinn hat...

Kommentar von TokTokdasEi ,

Ich kenne dort die Sicherheitskontrollen , obwohl die Türken zur gleichen Zeit mit dem IS Handel betrieb.

Aus diesem Grund fliege ich nie wieder dort hin.

Kommentar von MilesForever ,

Man muss unterscheiden zwischen dem Land an sich, den normalen Bürgern und eben der Regierung.

Nur weil die Regierung schlechte Dinge tut, sind die türkischen Bürger und Menschen nicht unbedingt schlecht.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Ja aber die Regierung besteht doch aus Bürgern  auch wurden die Regierung rechtens gewählt.

Nicht unbedingt schlecht ist leider relativ.

Kommentar von MilesForever ,

Merkel und diese Grünen, wie Claudia Roth, wurden auch rechtens gewählt.

Und wie viele Bürger gehen auf die Strasse und würden diesen Menschen am liebsten sonst was antun?

Kommentar von TokTokdasEi ,

Tja dann muss man bis zur nächsten Wahl abwarten .

Aber es ist wie es ist die Bürger lassen sich zu leicht blenden und manipulieren.

Wenn es nach der Merkels-treuen Medien geht ist ja die AfD an allem schuld.

Kommentar von adabei ,

Es zeugt nicht unbedingt von Demokratieverständnis, dass man Leuten, die nicht die eigene Meinung vertreten, etwas "antun" möchte.

Kommentar von Rechtschreibxng ,

Meiner Meinung nach sind die Bürger in der Türkei hypnotisiert worden.
Handel mit dem IS, Korruptionsskandal etc. <-- Die Bürger sehen das hier nicht. Die bekommen auch nicht die Möglichkeit überhaupt richtig zu denken, weil sie von den Medien so manipuliert werden.
Außerdem: Wenn das Wahlergebnis Erdogan nicht passt, dann ruckelt er das zurecht.

Kommentar von MilesForever ,

Das ist sicher so. Die Medien sind nicht wirklich zuverlässig und objektiv bzw. gesteuert.

Aber es gibt auch Menschen wie meine Bekannte in der Türkei, die einfach in Ruhe und Frieden leben möchte. Was soll sie als Frau allein dagegen tun?

Ich verstehe schon die Aussteiger, die sich auf Inseln oder in Wälder flüchten. Muss ein tolles Leben sein.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Bei uns wohnen auch viele Türken , die wollen nicht mehr dort hin vor lauter Angst , obwohl sie dort ihre Familien und Freunde haben.

Kommentar von MilesForever ,

Das kann ich verstehen, ist schon tragisch. 

Kann man nur schauen, was die Zukunft bringt. Erdogan ist auch nur ein Mensch aus Fleisch und Blut; der Tod könnte ihn auch jederzeit holen.

Kommentar von Rechtschreibxng ,

Wenn man Ruhe und Frieden will, dann muss Erdogan aber schnell weg.
Am besten vor Gericht.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Wenn dieser Gülen Beweise hat wie er sagte kann er Erdogan in die Knie zwingen .

Kommentar von Rechtschreibxng ,

Gülen hat nie gesagt, dass er Beweise hat.

Antwort
von suziesext10, 40

Erdogan betreibt Grossmachtpolitik - speziell in Bezug auf Deutschland. Seine 5.Kolonne DITIB baut hier in Rekordtempo, aus den Mitteln des türkischen Religionsministeriums, Moscheen und bestallt sie mit staatlich ausgebildeten und finanzierten Imamen, die also hier in DE, in gut 1000   türkischen Moscheen, türkische Staatspolitik und türkische Interessen propagieren, jeden Freitag. Das zeigt sich zb wenn Erdogan zu Aufmärschen ruft, in Deutschland oder Österreich: in DE, in Köln, hat er schon mal 40 000 fromme Leute auf die Beine gekriegt, die seinem Personenkult gedient hatten. Hätte er zu was anderem, bombigeren, aufgerufen, hätten sie wohl ihrem Führer auch diesen Wunsch von den Lippen gelesen.

Kommentar von Schuwidu ,

tolle Antwort

Kommentar von TokTokdasEi ,

bin ich von Ihr ( der junge Hübschen Dame ) gewöhnt :-))

Kommentar von Schuwidu ,

das glaube ich glatt

Kommentar von TokTokdasEi ,

Ich glaube nicht ,ich weiß das : -)

Antwort
von PatrickLassan, 67

Welche türkische Diplomaten haben denn Asyl beantragt? Ich glaube, du hast da irgend etwas nicht richtig verstanden.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Wegen Angst vor Verfolgung haben türkische Diplomaten ASYL beantragt.

Und das war Eindeutig geschrieben und kein russischer Fake :-)

Kommentar von PatrickLassan ,

Wie wäre es mit einem Link zu dem Artikel?

PS: Scheint zu stimmen, in der Zeit steht es auch:

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-10/gescheiterter-militaerputsch-tuerkei-...

Kommentar von PatrickLassan ,

Um deine Frage zu beantworten: In der Türkei ist es derzeit gefährlich, nicht die Meinung von Erdogan zu teilen.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Aber der Verdacht reicht leider schon aus.

Kommentar von TokTokdasEi ,

Ja den hatte ich heute früh so gelesen.

Kommentar von Rechtschreibxng ,

Es stimmt, dass Diplomaten hierher kommen.
Ich hatte auch einen Diplomaten bei mir zu Besuch. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten