Frage von galaboy1905, 18

Ist die Türkei ein Beitrittskandidat für die EU?

Antwort
von HelmeSchmidt, 13

Offiziell hat sie wohl noch den Status des Beitrittskandidaten. Aber keiner glaubt wirklich noch daran, dass die Türkei jemals tatsächlich beitreten wird.

Dafür ist in den vergangenen Monaten bis Jahren einfach viel zu viel passiert, als dass es zu einem Beitritt kommen könnte.

Um der EU beizutreten, müsste die Türkei erstmal wieder für normale, rechtsstaatliche Verhältnisse sorgen. Wenn es allerdings so kommen sollte, dass sie die Todesstrafe wieder einführen, war es das sowieso.

Antwort
von kjklol, 13

Die Türkei war mal auf einen guten weg. Aber inzwischen mit den ganzen Konflikten im Land und die Pressezensur ist es das nicht mehr.

Antwort
von SocialistRUSSlA, 12

Wohl kaum 

Die eu ist in vielen mittlerweile fragwürdig geworden,  aber sich selbst so zu zerlegen halte ich für ausgeschlossen

Antwort
von zetra, 9

Wenn sie nicht die Todesstrafe einfuehrt, ja. Die Makler sprechen immer von der LAGE. Die Politiker sprechen davon nicht, sie wissen es.

Antwort
von wfwbinder, 12

Ja sind sie. Es werden ja auch Verhandlungen geführt udn die Türkei kassiert jedes Jahr eine Menge Geld als

"Heranführungshilfe"

was allein schon ein Grund ist, dass die die Verhandlungen von sich aus nicht abbrechen werden.

Antwort
von Question2922, 9

Kandidat sicherlich, aber sie war nie nah dran wirklich aufgenommen zu werden und das ist auch richtig so.

Antwort
von Skinman, 9

Auf Jahrzehnte hinaus nicht.

Nach den Geschehnissen um den "Putsch" und den aktuellen Vernichtungskrieg gegen die Kurden auf Seiten der ISIS sollte man das Land im Gegenteil möglichst schnell aus der NATO rauswerfen.

Antwort
von Flintsch, 11

Auf gar keinen Fall. Die EU hat die Einhaltung der Menschenrechte als Grundsatz. Und solange Erdogan an der Macht ist, werden diese Rechte nur mit den Füßen getreten.

Antwort
von GGninetynn, 9

Ich hoffe wir treten da nicht ein (:

Kommentar von galaboy1905 ,

warum nicht?

Kommentar von JustusMorgan ,

aha. Und auf deutsch?

Kommentar von GGninetynn ,

Hättest du aha nicht geschrieben würde ich es vielleicht übersetzen 😬😝

Kommentar von galaboy1905 ,

Tamam sagol kardeşim 👍

Kommentar von GGninetynn ,

Bisey degil 😄

Antwort
von hummel3, 13

Nach derzeitiger Entwicklung in der Türkei ist diese eher ein Austrittskandidat vom einmal geplanten Eintritt.

Es war sowieso schon immer ein Irrsinn, den Anschluss in Aussicht zu stellen, da ein Staat mit islamischen Wurzeln und Kulturverständnis niemals zu dieser Gemeinschaft passen dürfte.

Und bis es bei geänderten politischen Verhältnissen zu einer Wiederannäherung kommen dürfte, gibt es die EU in der bekannten Form vielleicht schon gar nicht mehr. 

Antwort
von WDHWDH, 12

Ja, wenn sie die 33 Kapitel erfüllt (derzeit nur 1(eines!))und wenn Zypern sein Dauerveto aufgibt

Antwort
von AriZona04, 8

Wenn die reinkommen, gehe ich raus! Oder wander nach England aus - es lebe der Brexit

Kommentar von galaboy1905 ,

warum?

Kommentar von AriZona04 ,

Wenn Du mich fragst: Die EU ist ein Sauhaufen geworden. Es waren mal befreundete Länder, die sich zusammengeschlossen hatten - es war Frieden. Was haben wir jetzt? Freunde trennen sich (die Briten) und andere Freunde denken drüber nach (die Franzosen) und wir dürfen den ganzen Scheißrest finanzieren und dürfen Mist und Kicke schlucken von Oberhäuptern, die sich nicht im Griff haben. Das müsste Dir doch auch klar sein, oder? Was fragst Du so dumm. Nein, ich will Dich nicht beleidigen, aber ich raste echt aus, wenn die Türkei eintritt!

Antwort
von rlstevenson, 11

Gewesen.

Ich bin ja der Meinung, dass die EU Erdogan hätte herunterregeln können, aber nun ist es viel zu spät.

Antwort
von Kito101, 12

Sie war immer in der Auswahl, aber nach den jetzigen Ereignisse (Erdogan usw.) wird sie nicht so schnell eintreten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community