Frage von Dromaeosaurus, 40

Ist die Titanoboa die Größte Schlange der Welt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarkusPK, 26

Sehr wahrscheinlich ja. Von Titanoboa ist ein gut erhaltener Wirbelknochen und über hundert weitere fragmentarische Wirbel und Rippen bekannnt, die auf ein Tier von über 13m Länge schließen lassen.

Eine so große Schlange benötigt ganzjährig sehr heiße Temperaturen, die Berechnungen zufolge bei über 30°C im Jahresdurchschnitt betragen muss. Ein so heißes Klima hat es seit es Schlangen überhaupt gibt bislang nur im Paläozän gegeben. Da sich die Erde danach immer weiter abkühlte, können wir annehmen, dass es noch größere Schlangen als Titaboboa niemals gegeben hat. Die Umweltbedingungen auf der Erde hätten dies nicht zugelassen.

Antwort
von Buckykater, 7

Sie war die größte Schlange aller Zeiten. Ihre Länge wurde auf 13 eventuell 14 Meter geschätzt. Sehr wahrscheinlich jagte und lebte sie ausschließlich im Wasser.  Sie war so schwer daß sie sich an Land kaum fortbewegen konnte.  Schon Anakondas leben vorwiegend im Wasser um ihr Gewicht besser tragen zu können an Land sind sie eher langsam.  Ihre Eier legte die Titanobao sicher an Land lebte sonst aber im Wasser.  Auch aus dem Grund kann eine Schlange nicht "unendlich" lang sein. Eine Schlange die länger als 15 Meter würde wäre so schwer daß sie von eigenen Gewicht zerquetscht würde sobald sie an Land kriecht. Schlangen von 20 30 oder 40 Meter gab es nie. Biologisch nicht möglich. 

Antwort
von Olga1970, 26

Sie war es..., ist ja ausgestorben. Und die längste Anakonda war ca. 9 Meter, die Titanoboa ca. 14 Meter, also kann man sie als größte Schlange, die je gelebt hat, bezeichnen.

Antwort
von Scorpio619, 30

angeblich schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community