Ist die Tatsache, dass Mann Frau, Frau Mann, Frau Frau & Mann Mann sympathisch ist, situationsabhängig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja klar.

Überleg mal: Du zankst Dich, und die andere Person solidarisiert sich mit deinem Gegner. Eher schlechte Karten, dass sie Dir sympatisch ist.

Dieselbe Person im Rahmen eines gemütlichen Abends in entspannter Athmosphäre, bei einem Glas Wein irgendwo im Garten... - und es "funkt" vielleicht

Dieselbe Person als Vorgesetzte...

Dieselbe Person als PartnerIn Deines besten Freundes/Deiner besten Freundin: Sympatisch, ja gerne, aber mehr erst mal auch nicht....



Du machst Deinem Nickname alle Ehre, lach! :))) Natürlich! Man fällt entweder positiv, oder negativ auf. Das bringt eine einzelne Person am selben Tag, sogar in derselben Stunde fertig.

Da spielen viele Faktoren eine Rolle.

Aussehen, Geruch, Symmetrie des Gesichtes, Körperbau, Klang der Stimme, eigene Erinnerungen ( gut oder schlecht ), auch die Situation der ersten Begegnung und so weiter.


Kommentar von Joschi2591
03.05.2016, 13:11

recht hast Du

0

Nein, da spielen viel subtilere Gründe eine Rolle als nur eine Situation.

Gestik, Mimik, allgemeines Aussehen, Verhalten, Worte, Blicke, die Stimme usw.

Solche Dinge sind viel entscheidender für Sympathie oder Antipathie.

Was nicht ausschliesst, dass es auch mal eine Situation sein kann.

Kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich jemanden unsympathisch finde, dann finde ich ihn in jeder Situation unsympathisch. Er könnte dann auch nackt vor mir tanzen, trotzdem wäre er mir unsympathisch. Und das gilt bei mir immer in dem Moment, wo ich jemanden kennenlerne, sobald er den Mund aufmacht. Da ist es egal, wie oder was er sagt.

Was möchtest Du wissen?