Frage von Chaosgirly44, 41

Ist die Tage zu haben schlimm oder tut weh?

Wie fühlt sich das an oder gibt es Sachen wie man bemerkt dass man sie bekommt

Antwort
von Realisti, 12

Leider kann man deine Frage nur schwer beantworten.

Zum einen ist jede Regel pro Frau individuell. Es gibt Frauen die leiden jede Minute der Regel an Unterleibschmerzen und Migräne. Dann gibt es welche die merken fast gar nichts oder sind nur ein wenig schlapp.

Meine Freundin hat bei jeder Regel sehr gelitten. Von der ersten bis zur letzten Regel. Ich hingegen habe ganz oft vergessen, dass ich sie überhaupt hatte. Nach dem Duschen mußt ich oft noch einmal ins Bad mich erneut duschen und umziehen weil ich vergessen hatte meine Hygieneartikel zu verwenden.

Dafür hatte ich sie volle 5 Tage lang und meine Freundin war nach 3 Tagen fertig damit. Sie kam auch die ganze Zeit mit Mini-Tampons aus. Ich hatte immer das ganze Tampon-Sortiment im Schrank von Mini bis XXXL. Weil sie mal leicht und mal ganz doll waren. Nachts mußte ich beides tragen, Tampon und Binde und hatte noch einen Matratzenschutz, weil es nicht immer reichte.

Je nach Großwetterlage oder Stimmung änderte sich meine Regel. Ein Wetterumschwung oder eine Urlaubsreise ins ferne Ausland konnte eine Regel auslösen oder sie auch beenden. Nach einem Wannenbad war sie so doll, dass ich völlig ermattet war. Bei Liebeskummer oder während einer Diät blieb sie auch schon mal ganz weg.


Das Regelblut ist auch nicht wie normales Blut. Es gerinnt nicht und hat andere Eigenschaften. Man kann es leicht wegwaschen.

Hat mein seine Kleidung damit beschmutzt sollte man sie nicht einfach in die Waschmaschine werfen. Sie muß erst kalt ausgewaschen werden. Erst dann darf sie ins warme Waschmaschinenwasser. Andernfalls bleibt ein Farbfleck in der Wäsche. In dieser Zeit trug ich immer schwarze Schlüpfer. Die bekam man besser wieder sauber.

Wie fühlt sich das an? Wie gesagt, ich bemerkte sie oft kaum. Nur an den starken Tagen war sie spürbar. So als hätte man auf nassen Steinen gesessen und nun ist die Hose ein wenig feucht.

Tampons beschädigen nicht das Jungfernhäutchen. Das ist ein Mythos. Aber als Neuling würde ich schon erst mit der Größe Mini beginnen und mir zusätzlich eine Binde einlegen. So findest du heraus, wie lange das Tampon seine Arbeit gut erfüllt und deine Wäsche in Sicherheit ist. Ich bin immer auf "Nr. sicher" gegangen und benutzte beides. Jeder Packung liegt eine Anleitung bei.

Zwischen den Regeln hat man den Weißfluß (Zervixschleim)
http://www.eltern.de/kinderwunsch/fruchtbarkeit/zervixschleim.html

Den solltest du als Frau beobachten. Der verändert sich im Laufe des Monates. Viele Frauen erkennen daran, wann ihre Regel ansteht, weil die Abfolge immer ähnlich ist. Und natürlich das Aussehen der Haut.

Bei Teenagern sind Pickel fast immer ein Zeichen für eine anstehende Regel.


Antwort
von Philinikus, 13

Das ist von Frau zu Frau sehr unterschiedlich.

Ich z.B. habe vor der Periode oft ein Ziehen in der Brust, bekomme Pickel und fettige Haut und habe total Bock auf fettiges Essen. Außerdem neige ich dann auch immer zu Wassereinlagerungen, die aber nach ein paar Tagen wieder verschwinden.

Andere plagen auch über Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Migräne, Stimmungsschwankungen etc. Genaueres findest du im Internet oder kannst du einen Arzt/Frauenarzt fragen.

Hast du noch Fragen?

Antwort
von Kasumix, 11

Schlimm nicht... nur eine Plage...

Oft gibt es Begleiterscheinungen.. der eine hat Kopfschmerzen... der andere Rücken... dein Unterleib tut weh... du fühlst dich generell unwohl, schmuddelig und stinkig ;)

Dann die Hormone... das Schlimmste... du bist gereizt, genervt und zickig...

ABER - bei der einen ist es minimal... bei der anderen schlimm... zudem ist es von Monat zu Monat unterschiedlich ausgeprägt.

Machen kannst du eh nichts...

Wenn du schwanger bist, hast du (wenn du stillst) bei Glück zwei Jahre Ruhe... ansonsten musst du bis zu den Wechseljahren warten ;)

Aber es ist nichts, was man nicht wuppt ;))

Kommentar von Realisti ,

Von wegen 2 Jahre Ruhe. Obwohl ich voll stillte, waren sie nach 3 Monate nach der Geburt wieder da. Pünktlich wie die Maurer.

Kommentar von Kasumix ,

Ach man... wieso sagst du das?? :p

Ich hab mich schon so gefreut.... :( Hab fast nur gelesen, dass die wirklich lange ausbleiben, wobei ich das gar nicht wusste und dachte, dass man die fast direkt wieder bekommt...

Aber zumindest gut 12-13 Monate (Schwangerschaft und kurz danach) - DAS ist ein Anfang *gg*

Antwort
von AZ001, 18

Es hängt von jedem Körper ab ob es weh tut oder nicht. Wie man es bemerkt? Du hast so leichtes Ziehen in der Burst, Stimmungsschwankungen, Kopfweh... Google es am Besten. Ich z.B habe keine Schmerzen nur Stimmungsschwankungen und Kopfweh

Antwort
von SandyBlabla, 24

Wen du immer wieder Ausfluss hast. Oder schmierblutungen ( dunkelrot - bis braun) könnte es sein das du bald dranne bist. Allgemein die Tage sind 'erträglich' aber es ist bei jeden anders. Ab und zu bekommst du halt brust schmerzen oder Unterleib schmerzen ( KANN sein ist kein muss)

Antwort
von Dracolin349, 8

Also man kann es auch bemerken wenn mnan märere tage hinternander unterlseibschmerzen hat. Und Die Tage haben ist nicht schlimm. Bei dem Einen tuhen sie  weh und bei den anderen kaum. Es ist bei jedem Menschen Anders. :D  Du brauchst keine Angst davor zu haben :D Wenn du fragen hast frag doch mal einfach deine mutter ^^

Lg Dracolin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten