Ist die Tadschikische Regierung eurer Meinung nach vorbildlich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich lese den Text anders nämlich so, dass nur die Betätigung innerhalb nicht-registrierter Religionen verboten ist, die Indoktrination innerhalb der registrierten Religionen aber schon.

Wer sich registrieren lassen darf, entscheidet die Regierung und sie bestimmt auch über die Chefs der registrierten Religionen mit ab.

Begrüßen kann ich daran gar nichts, denn die Religionsfreiheit ist eingeschränkt und es wird wieder so etwas wie eine Staatskirche gegründet, die unter dem Einfluss der Herrschenden steht. Religiöse und politische Macht in einer Hand war noch nie gut für die Bevölkerung. Man müsste da mehr Hintergründe kennen, um z.B. beurteilen zu können, wie die neuen Gesetze in der Praxis wirken. Ob sie tatsächlich nur extreme Strömungen verhindert oder womöglich andere Zwecke verfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das da wirklich so? Auf jeden Fall hilft es den Menschen. Es wäre natürlich besser, wenn sich die Menschen mehr auf einer freiwilligen Basis für die Vernunft entschieden, aber manchmal geht es wohl wirklich nicht anders. 

Eine lebenswerte Gesellschaft braucht auf jeden Fall den Willen der Mehrheit zum Laizismus und die Erkenntnis, dass Religion Privatsache ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außer Verletzungen der Menschenrechte, Wahlmanipulation und Kleinigkeiten wie Folter kann mann der Tadschikischen Regierung nichts vorwerfen.

Von welcher Propagandaorganisation bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?