Frage von frageantwort543, 350

Ist die Selbstbefriedigung eine Sünde?

Antwort
von Matzko, 79

Auch wenn deine Religion behaupten sollte, dass Selbstbefriedigung eine Sünde sei, dann ist das trotzdem keine, denn Gott hat die Menschen mit allen ihren Gefühlen erschaffen. Diese "Verbote" wurden von Menschen gemacht. Wissenschaftlich erwiesen ist aber, dass Selbstbefriedigung sehr gesund ist und wie kann etwas Gesundes Sünde sein, wenn ich das tue. Es ist auch im Sinne des Schöpfers, dass seine Schöpfung gesund erhalten wird. Schon diese logische Überlegung schließt aus, dass es Sünde sein kann. Ich bin aktiver Christ, für mich ist es keine Sünde und auch nicht für meinen Schöpfer.

Kommentar von Garfield0001 ,

auch wenn Sex gesund ist (auch erwiesen) ist nicht jeder Sex automatisch gut. Zb wenn es gegen Gottes Regeln verstößt.

Aber ich gebe dir recht, dass VIELE Verbote von Menschen gemacht wurden; einige aber auch von Gott.

Kommentar von Matzko ,

Etwas was gesund ist, kann nicht gegen Gottes Regeln verstoßen, denn das wäre ein Widerspruch in sich. Gott will, dass seine Schöpfung (in diesem Fall der Mensch) gesund erhalten wird. Es ist auch zu unterscheiden zwischen Sex als Hurerei, Ehebruch, Vergewaltigung oder Dinge, die gegen Gottes Gebote verstoßen und sexuellen Handlungen in Verbindung mit Liebe oder der Selbstbefriedigung, dann das verstößt nicht Gegen Gottes Wille. Du findest auch dazu nichts in der Bibel, was ein Verbot rechtfertigen könnte.

Antwort
von Sperlingskauz, 69

Genesis 38,9 :
"Aber da Onan wußte, daß der Same nicht sein eigen sein sollte, wenn er
einging zu seines Bruders Weib, ließ er's auf die Erde fallen und
verderbte es, auf daß er seinem Bruder nicht Samen gäbe."

Selbstbefriedigung kommt sogar indirekt in der Bibel vor ;)

Es ist keine Sünde, hat man man vielleicht früher mal gesagt, das war vielleicht mal so eine Erziehungsmaßnahme ;)

Kommentar von Garfield0001 ,

was Onan machte war KEINE Selbstbefriedigung. Das ist eine Fehldeutung.

und deine vielen "Vielleichs" überzeugen mich auch nicht :-)
(auch wenn ich glaube, dass es dennoch keine Sünde ist)

Antwort
von Garfield0001, 13

Die Frage ist "Was ist Sünde?" Sünde ist alles, was sich gegen Gott richtet.
Richtet sich Selbstbefriedigung gegen Gott? Auch das ist eine Frage der Interpretation.

Wenn ich Alkohol trinke, werde ich ja auch nicht unbedingt süchtig (was Sünde wäre), sondern ich kann auch gern mal ein Schluck trinken, ohne zu sündigen. Die Frage wäre also: aus welchem Grund tue ich mich selbst befriedigen? Um es mir mal gut gehen zu lassen? Dann ist es keine Sünde. Es könnte aber auch Gründ geben (mir fallen jetzt keine ein), wo es zur Sünde werden KÖNNTE.

Und immer dran denken:
Paulus sagt: ALLES ist euch erlaubt, aber nicht alles ist gut für euch.

Jesus sagt:
1. Liebe Gott von ganzem Herzen und
2. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Mehr gibt es nicht. Kannst du es vereinbaren, ist es iO. Ansonsten lass es :-)

Ach ja - ich habe oft schon Menschen gesehen, die sich selbst befriedigten. Am hellerlichten Tag, mitten auf dem Gehweg, zu Haus, im Wasser ...
Sie waren zb im Kino, haben ein Eis gegessen, waren schwimmen oder haben etwas gelesen. All diese Dinge tun wir selbst und befriedigen uns :-)

Antwort
von RK3420, 147

Hallo, von islamischer Sicht ist es natürlich eine Sünde.

Kommentar von butterflyy321 ,

ea geht aber ums Christentum. :)

Kommentar von RK3420 ,

Als Unterpunkt steht da aber Islam :)

Antwort
von SoVain123, 221

Im Gegenteil, es ist sogar gesund.

Kommentar von frageantwort543 ,

bist du christ?

Kommentar von SoVain123 ,

Ich bin ein Mensch

Kommentar von xxTOxx ,

@SoVain123 Beschte:D

Antwort
von reziprok26, 15

Gott hat den Menschen 10 Gebote gegeben. Die Religionen wollen besser sein als Gott (...) und haben aus den 10  Geboten über 1000 Verbote (haram)gemacht  und die natürliche Triebe, die  keiner dauerhaft unterdrücken kann, sind somit automatisch >sündig< mit dem  Ziel, die Leichtgläubigen in Schach zu halten, zu unterjochen, die eigene Macht einzementieren und ein möglichst schönes Leben an der Spitze führen.

Antwort
von Melijo123, 108

Ja es ist eine Sünde...würde auch im quran nachlesen dort steht nähmlich ein ganz guter grund wieso....kein mensch ist allwissend...vorallem nicht in der sache und wer sagt das dies gesund sei liegt falsch...!

Kommentar von Zocker3007 ,

Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Religionen sin veraltet und brutal.

Kommentar von Garfield0001 ,

sind wirklich alle Religionen "veraltet" und "brutal"? Auch die, die erst in den letzten Jahren gegründet wurden?

Kommentar von Melijo123 ,

Veraltet sind die, die nichts lesen und nur auf andere hören und dann sagen ja es ist brutal...heutzutage sagen sie alle das Religion brutal ist...aber wenn man sich mal die Hintergründe durchliest oder allgemein wieso das haram ist es gibt für alles gründeund dann damit experimentiert und sieht ob es stimmt und dann stimmt es, hört man plötzlich auf nichts und niemanden mehr weil man den beweis schon bekommen hat. Aber die Menschen heutzutage haben keine Ahnung was Friede ist...sie hören alle nur auf die Politiker und hoffen darauf, dabei sind sie gelehrte von vertuschen der Wahrheit und die meisten Menschen hören leider auch darauf...

Kommentar von Zocker3007 ,

früher hatte Religion vieleicht noch einen Sinn, aber jetz wird sie nur noch dafür benutzt um schaden anzurichten.

Kommentar von Melijo123 ,

Tja falsch dann kennst du keine religion sondern nur terror und religion ist kein terror ich zitiere:"All dieser Terror, All diese Gewalt, alle wahren Muslime sind dagegen!" -Muhammad Ali
Ein Vers aus dem Quran:
5:32 Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß wenn jemand einen Menschen tötet - es sei denn für (Mord) an einem andern oder für Gewalttat im Land -, so soll es sein, als hatte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, so soll es sein, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. Und Unsere Gesandten kamen zu ihnen mit deutlichen Zeichen; dennoch, selbst nach diesem, begehen viele von ihnen Ausschreitungen im Land.

Antwort
von Moorhuhn68, 7

Ich kann mir schon vorstellen dass das eine Sünde ist. Du darfst ja als Christ auch nicht verhüten, weil Sex ja nur dem Kinderkriegen dienen soll.

Antwort
von butterflyy321, 155

Nein, im Christentum ist das keine Sünde. Es gibt die 10 Gebote und da steht nichts von solch einem Verbot. ^^

Antwort
von fricktorel, 67

Wenn man sich von Gott entfernt und eigene Lüste "befriedigt", ist das nicht "Gottes Weg" (Röm.7,5; 2.Tim.2,22).

Doch unser ewige Vater ist geduldig und langmütig (Ps.86,15; 1.Joh.1,9) und vergibt uns, wenn wir zu Seinem Sohn finden, welcher für uns gestorben ist (Röm.6,23). 

Kommentar von Matzko ,

Da hast du recht, durch den Tod Jesu, der für unsere Sünden am Kreuz gestorben ist, wird uns vergeben, wenn wir uns zu Jesus bekennen und wenn wir gesündigt haben. Bei dieser Frage aber trifft es nicht zu, weil Selbstbefriedigung keine Sünde ist. Deshalb ist auch keine Vergebung nötig.

Antwort
von HelmutMetal, 212

Was ist das denn für eine Frage? Wir leben im 21. Jahrhundert ich denke mal jeder weiß, das es gesund ist und jeder es macht.

Kommentar von BeaBeautiful ,

Wie kommst du denn darauf? Ich denke, dass nicht jeder Selbstbefriedigung macht, wie du es so schön betonst. Es gibt ja auch noch Menschen mit Würde und Verstand.

Kommentar von BeaBeautiful ,

Dies sollte keine Beleidigung darstellen. Genau so wenig, hoffe ich, wie deine Antwort.

Antwort
von Theo130170, 172

nein ist es nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community