Frage von Yesi63, 854

Ist die seite hovergear sicher?

Antwort
von KJ1973, 2

Nochmal ich.

Wir sind - wie schon geschrieben - mit Hoverear ziemlich reingefallen. Die Jungs sind aus China und scheren sich einen Sch... um Reklamationen.

Wir haben die Verbraucherzentrale Hessen eingeschaltet und auch die können uns nur einen Rechtsanwalt empfehlen, um unsere Rechte durchzusetzen.

Allerdings hat die VZH sich mal die hovergear,de Site angeschaut und ziemlich eklatante rechtliche Fehler gefunden, die zumindest mal ein deutlich verlängertes Rückgaberecht ermöglicht.

Zitat:
"Nach Ansicht der Internetseite www.hovergear.de stellen wir jedoch fest, dass weder ein Impressum angegeben ist, noch wird über das Widerrufsrecht belehrt.

Unter den Punkten "Lieferung & Rücksendung" und " AGB" wird nicht ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht gem. §§ 312g und 355 BGB in Verbindung mit Art. 246a EGBGB belehrt. Im Detail wird nicht über das eigentliche Widerrufsrecht belehrt, es ist keine Adresse zur Zusendung des Widerrufes angegeben und die Belehrung ist nicht klar und deutlich zur Verfügung gestellt worden. Dies hat zur Folge, dass Sie den Kaufvertrag innerhalb der Frist von 12 Monaten und 14 Tagen widerrufen können."

Zitatende

 

Egal wie attraktiv der Preis zu sein scheint, lasst die Finger weg von diesem hovergear.de. Das Geld könnt Ihr sicherer und mit echtem Spaßfaktor einsetzen.

VG

KJ1973

 

Antwort
von KJ1973, 119

Servus, wir haben ein Hovergear Board gekauft. Lieferung erfolgt aus China. Support erfolgt ebenfalls aus China - alles in englischer Sprache. Das Board ist allerdings alles andere als ein sicheres Gefährt. Unser Sohn hat am eigenen Leib erfahren müssen, was es bedeutet, wenn das Board von jetzt auf gleich die Motoren nicht mehr antreibt - bei fast voller Batterie. Er hat sich drei Mal damit auf die Nase gelegt und üble Schürfwunden davon getragen. Der Support von Hovergear ist absolut übel und keineswegs zu empfehlen. Lasst die Finger von dieser Marke. Ihr schmeiß Eurer Geld komplett zum Fenster raus...

Antwort
von Alexanderci, 402

Ich habe am 03.05.2016 ein Hoverboard bei Hovergear bestellt und per Paypal gezahlt. Leider kam keine Auftragsbestätigung. Ich muss dazu sagen, dass ich mich nicht als Kunde habe registrieren lassen. Meine E-Mail-Adresse habe ich aber bei Bestellung angegeben. Lediglich die Bestätigung der Zahlung von Paypal kam. Auch eine Versandbestätigung habe ich nicht bekommen. Die Lieferung erfolgte am 17.05. durch UPS. Bestellt hatte ich ein 8 Zoll Board in grau-silber und geliefert wurde ein schwarzes! Das gefällte meiner Tochter aber trotzdem und deshalb behalten wir es. Es sieht gut verarbeitet aus und fährt sich sehr gut, sagt zumindest meine Tochter. Ob es wirklich die Leistung hat, was hovergear auf der Internetseite angibt, wird sich noch zeigen, da die ersten Fahrten noch eher vorsichtig waren. Sehr gut gefällt meiner Tochter die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone. Die Lautsprecher sind schön laut.

Antwort
von Hawk20033, 751

Sieht eigentlich sehr gut aus. 

Ich würde dir aber kein Hoverboard empfehlen. Weil die nicht zugelassen sind und die Polizei momentan ziemlich auf die Dinger achtet!

Kommentar von Feuerwehrtoni ,

der Polizei ist das egal !!!

Antwort
von KJ1973,

die Jungs treiben inzwischen unter www.hoverboard360.de ihr Unwesen...

passt auf !!!

Antwort
von PeterKiste, 72

Finger weg von Hovergear!

Wir haben dort ein 10" Hoverboard bestellt und es wurde leider defekt geliefert. Statt der kostenlosen Retoure wie in den AGB's beschrieben verlangt Hovergear, dass wir bezahlen. Leider mal wieder die schon bekannte Vorgehensweise eines Chinesischen Händlers!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten