Ist die Schweiz ein Christliches Land?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Servus,

Nein, die Schweiz ist kein christliches Land.

So wie alle anderen modernen Staaten auch ist die Schweiz ein laizistisches Land, in dem Religion und Staat getrennt sind - auch wenn es viele christliche Anwohner gibt.

Laut Eurobarometer-Befragung 2005 sind die absolute Mehrheit der Schweizer Atheisten, da nur 48% angeben, an Gott zu glauben (http://ec.europa.eu/public\_opinion/archives/ebs/ebs\_225\_report\_en.pdf, S:11), du kannst davon ausgehen, dass sich diese Zahl in den letzten 11 Jahren nochmal deutlich verringert hat.

Damit ist die Schweiz nicht nur laizistisch, sondern auch mehrheitlich atheistisch.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schweizer sind sicher in der überwiegenden Zahl entweder Christen oder haben einen christlichen Ursprung. Allerdings kann ein Land nicht über die dort vorherrschede Religion definiert werden. Die Schweiz ist ein demokratisches Land und eben kein (christlicher) Gottesstaat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Land kann bergig oder flach sein.

Ein Staat  kann religiös sein. Das ist in der Schweiz nicht der Fall.

Die Kultur eines Landes kann religiös sein. Auch das ist in der Schweiz nicht der Fall.

Die Menschen mit Religionen, verfolgen dabei verschiedene Glaubensrichtungen https://de.wikipedia.org/wiki/Religionen_in_der_Schweiz

Insgesamt kann man sagen, dass Religion gesellschaftlich, politisch und kulturell eine untergeordnete Rolle spielt in westlichen Ländern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht mehr und nicht weniger als all die anderen west,-mittel,- und nordeuropäischen Staaten auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja weißt du ganz Europa wird eigentlich größtenteils (noch) christlich dargestellt auf Karten (bis auf Länder wie Albanien oder Bosnien & Herzegowina), allerdings ist der Atheismus vor allem in Nord- und Mitteleuropa viel präsenter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KHLange
19.06.2016, 12:52

Stimmt leider, aber wenn es uns wieder so richtig schlecht geht, werden auch die Kirchen wieder voll sein. Das soll kein Wunsch sein, entspricht aber meiner Lebenserfahrung.

0

Es gibt keine christlichen Länder. Die Behauptung, daß das jeweilige Land ein solches sei, oder daß es eines gewesen sei und wieder werden müsse, wird gern dazu verwendet, Christen für bestimmte politische Kräfte als Unterstützer zu gewinnen.

Für die USA hat Gregory Boyd diese Vermischung von Christentum mit Staats- und Parteiideologien in seinem Buch "The Myth of a Christian Nation" aufgezeigt.

http://www.zondervan.com/the-myth-of-a-christian-nation

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest sind die Bewohner traditionell Christen und das Christentum ist auch heute noch mit großer Mehrheit dort vertreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann man mit recht behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich was den sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die meisten Schweizer sind Calvinisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Eher ein Paradies für kriminelle Steuerhinterzieher und Geldwäscher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar, brauchst dir nur den Schweizer Psalm anzuhören :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung