Ist die Rufnummernmitnahme Gebühr bei Handy Abzocke oder gerechtfertigt (meist 29,95€)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kannst du bezeichnen, wie du willst. Auf jeden Fall ist das legal und steht auch in den AGB's. Einige Anbieter berechnen 25 Euro dafür, andere 30 Euro. Und sei froh, dass du Portieren kannst, der Gesetzgeber verbietet nämlich eine Portierung innerhalb des selben Anbieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es abzocke. Wie du siehst, kann man gerne zu ihnen kommen und eine nummer mitbringen. Ihre eigene Rufnummer wollen sie aber natürlich nur ungern an andere Anbieter abgeben, schließlich ist das ja dann weniger Geld für sie. also wird das einfach auch teuer gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkBlueSkyy
29.05.2016, 20:55

Ich frage mich, ob es da eben wegen der Abzocke nicht mal ein Gesetz dagegen geben wird? Das muss doch reguliert werden, wenn schon alles andre bei der Portierung so genau geregelt ist und es kein Aufwand ist für die Betreiber...

0

Wenn du nicht einverstanden bist, zwingt dich ja keiner dazu.

Ich habe mal von Fonic zu Lidl mobile gewechselt, was auch zu Fonic gehört. Bei dem einen hat es 24,95 gekostet und von Lidl mobile habe ich dann exakt 24,95 wieder gutgeschrieben bekommen.

Möglicherweise ist es bei deinem Anbieter auch so, einfach mal fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von USBFinger
30.05.2016, 02:16

Gut das ich den selben schritt gegangen bin. Schade finde ich aktuell, das ich von einem Anbieter zu. nächsten geschoben werde, da es Lidl Mobile leider nicht mehr gibt

0