Ist die Royal Academy of Dramatic Art gut?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die RADA ist ausgezeichnet - vorausgesetzt du sprichst perfekt und völlig akzentfrei Englisch und bist auch in englischer Literatur sehr bewandert. Anders ist die Aufnahmeprüfung nicht zu schaffen! 

Aber sei getröstet,  auch die deutschsprachigen Schauspielakademien sind sehr gut. Wenn du es schaffst, an eine der wirklich renommierten Schulen aufgenommen zu werden, stehen die Chancen nicht viel schlechter, von dem Beruf einmal leben zu können und gut beschäftigt zu werden.

Hast du schon das Abitur oder steht es bald bevor? Dann würde ich mich z.B. an der Falckenberg-Schule in München, am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, oder an einer der großen, staatlichen Hochschulen für Musik und Darstellende Kunst in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, etc. bewerben und die Aufnahmeprüfung versuchen. Wenn du von dort einen Abschluss hast, dein Englisch wirklich perfekt ist und du das nötige Kleingeld zur Verfügung hast, kannst du immer noch ein, zwei post graduate Studienjahre bei Lee Strasberg oder an der Juilliard School, beide in New York, anhängen. Ob die RADA post graduate Kurse anbietet, weiß ich nicht. Du hättest auf jeden Fall größere Chancen, dafür angenommen zu werden, als für ein Vollstudium.

Wovor du dich unbedingt hüten musst, sind private Schauspielschulen. Dort wirst du zwar begeistert als Talent des Jahrhunderts aufgenommen, allerdings nur, um dich als zahlenden Schüler kräftig abzocken zu können. Die Ausbildung ist mehr als fragwürdig und die Chancen danach gleich null. Diese Schulen haben in der Branche einen sehr schlechten Ruf und oft werden die Absolventen nicht einmal zu Auditions eingeladen. Auch verirren sich dorthin sehr selten gute Agenten oder Theaterdirektoren/Film- und TV-Besetzungschefs, die aber sehr oft neue Leute bei den Aufführungen der guten Schulen suchen.

Alles Gute und viel Glück

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lollypop1223
28.05.2016, 21:30

Abitur dauert noch, bin erst in der 7. Klasse :D Aber Schauspieler ist mein Traumberuf (schon seit mehreren Jahren) und da die deutschen Schauspieler meistens nicht wirklich gefragt sind habe ich mich nach guten Schulen im englischsprachigen Raum umgesehen. Und dann bin ich auf die RADA gestoßen.

Bin in englisch sehr gut, stehe dort in der Schule auf 1 und auch sonst mache ich extrem viel auf englisch. Gucke Filme immer auf englisch, mache im Internet alles auf englisch, lese alle Bücher die ich auf englisch bekommen kann auf englisch und rede zu Hause auch viel englisch. Deswegen dürfte das kein Problem werden :)

Was genau meinst du mit Literatur? Meinst du Shakespeare, oder noch etwas anderes? Ich würde mich damit nämlich schon mal befassen, damit ich keine Stress habe falls ich wirklich später auf die Schule gehen will.

Es ist gut zu hören, dass man auch in Deutschland eine Möglichkeit hat. Dann ist, falls es auf der RADA nichts wird, nicht alles vorbei.  ;) Aber die Schule macht auf mich den besten Eindruck, grade wenn man die ganzen Leute, die sie erfolgreich abgeschlossen haben sieht. 

Gibt es sonst noch etwas was ich wissen sollte/beachten sollte? 

Vielen Dank für deine Antwort, sie hat mir sehr geholfen :)

0

Im internationalen, vor allem dem englischsprachigen, Raum auf jeden Fall.

Und von England nach Hollywood ist es ein viel leichterer Sprung als von Deutschland

Schau dir doch mal die Absolventen der RADA an und vergleich sie mit denen von deutschen Akademien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?