Ist die Rettungshelferausblidung für einen Schüler (m/17) geeignet (Gymnasium)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin seit ich neun bin im DRK das sind jetzt sieben Jahre und ich mache jetzt meinen San Helfer und ja sie bringt dich weiter weil du so Grundkenntnisse sammelst die im Sanitätsdienst von großer Bedeutung sind und dein Abschluss bzw. deine Schule hat mit dieser Ausbild rein gar nichts zu tun die einzigen Voraussetzungen die du benötigst ist ein Erste Hilfe Kurs und du muss Spaß dabei haben also auch mit den Situationen die auf dich zukommen werden umgehen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

ja klar ist das für dich machbar, allerdings berechtigt dich der Rettungshelfer nicht für die Fahrt im RTW, höchstens als 3. Person. Dennoch ist es eine sinnvolle Mindestqualifikation für die Mitarbeit im Rettungsdienst, sprich KTW oder Sanitätsdienst. Mit der RH Ausbildung kannst du außerdem innerhalb von 2 Jahren den Rettungssanitäter hinterher machen.

Du musst nur aufpassen, die meisten Rettungsdienstschulen bilden erst ab 18 Jahren aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snoopy411
13.08.2016, 13:09

Danke für die Info.

0
Kommentar von MAB82
13.08.2016, 13:18

In meinem Landkreis (Niedersachsen) fahren Rettungshelfer ganz normal und in Vollzeit als 2. Person auf den RTW, zusammen mit einem hauptamtlichen Rettass bzw. NotSan. Das sind immer FSJ´ler oder BUFDI´s.

0
Kommentar von MantaFTH
13.08.2016, 13:21

Ja, das kommt auf das Bundesland an. In RLP zB. muss mindestens ein RA/NotSan und ein RS auf den RTW

0
Kommentar von andreablablubb
13.08.2016, 13:21

okay bei uns in BW ist das nicht möglich. Auf dem KTW sind RHs 2. Person, auf dem RTW muss man mindestens RS sein, lieber RA oder NotSan. Rettungsdienst ist Ländersache, jenachdem woher du kommst :)

0

Deiner Frage entnehme ich. dass Du bereits im San-Dienst tätig bist.

Natürlich macht da eine Weiterbildung zum RDH und später (ab 18) weiter zum RettSan Sinn.

Erstens weil es Dich natürlich wissensmäßig weiterbringt (einiges für´s Abi brauchbares im Bereich Bio, Chemie, Physik vermittelt) und dir wärend des Studiums eine relativ sichere Einnahmequelle im KTP (und in manchen Bereichen auch im RD) verschafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snoopy411
13.08.2016, 13:58

gut zu wissen! Danke

0

Du musst beachten was da alles auf dich zu kommt. Starke Nerven braucht man. Wenn du dich für noch nie, schreckliche Sachen bereit fühlst und dir nicht gleich schlecht wird dann mach es :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von snoopy411
14.08.2016, 19:13

darüber bin Ich mir eigentlich ganz gut im Klaren. Aber Danke für den Hinweis!

0

Ich finde es macht auf jeden Fall Sinn, du erweiterst deine medizinischen Kenntnisse und Fähigkeiten, was auch im SanD durchaus sinnvoll ist und du hast zudem auch noch die Möglichkeit, innerhalb von 2 Jahren vom Rettungshelfer zum Rettungssanitäter aufzustocken. 

Wie es mit dem Einsatz auf Rettungsmitteln aussieht, regelt das Landesrettungsdienstgesetz deines Bundeslandes. Als Rettungshelfer kannst du zumindest überall als Fahrer auf dem KTW zum Einsatz kommen, für den RTW ist in fast allen Bundesländern ein Rettungssanitäter als Fahrer/ Assistent gefordert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung