Frage von TheBrowny, 13

Ist die reale Geschwindigkeit eines Internetanschlusses abhängig von der maximalen Geschwindigkeit des Internetprodukts bei EINEM Provider?

Die Frage erscheint zunächst unsinnig, daher folgende Erklärung: Mein Internetanschluss gibt laut Provider bis zu 120 MBit/s her. Im Alltag (sprich: über WLAN) kommen auf Handy, Tablet und Laptop zwischen 32 und 52 MBit/s an. Dass die angepriesenen Geschwindigkeiten nur unter optimalen Umständen und unter Ausschluss des WLANs zu erreichen sind, ist jedem klar.

Die Frage, die ich mir nun stelle ist: Wenn ich nun zu einem Produkt beim gleichen Anbieter wechsel, das bis zu 60 MBit/s erbringen kann, muss ich dann mit einer Verschlechterung der Alltagsgeschwindigkeit rechnen, obwohl diese noch immer unter der Maximalgeschwindigkeit meines Produkts liegt?

Antwort
von OrigamiHirsch, 10

Nein das internet wird auch bei einem wechsel auf 60m gleich schnell bleiben. Und dass es so langsam ist ist wegen traffic shaping- eine Marketingstrategie. Sprich du wirst eingebremst damit du mehr zahlst. Aber auch mit 30mbit/s bist du SEHR gut bedient und weit über dem Durchschnitt ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community