Frage von Handyborg, 49

Ist die Polarität eine Eigenschaft (Chemie)?

Antwort
von ThomasJNewton, 17

Nein, eine Tatsache.

Da alle ungeladenen Teilchen entweder

  • als Neutronen ein Schattendasein führen, nur als Stabilisatoren von Kernen zu dienen
  • als Neutrinos ein Geisterdasein zu führen, also alles zu durchdringen, sowohl Sonne als auch Erde, wie ein Lichtschwert die Butter

machen die geladenen Teilchen mehr her als die ungeladenen. Zähl einfach mal die Beiträge zu Neutronen und Elektronen.

Also ist nicht alles polar, aber alles interessante. Und daher gibt es unendlich viele Informationen. Daher könnte es nicht schaden, wenn du deine Frage präzisierst.

Und wenn die Frage ist, warum oder wann ein Molekül ein Dipol ist, dann geht das wie ein Lichtschwert von einem Auge ins Nirvana. Die wurde schon so oft gestellt, dass der Weg vom Auge zum Papierkorb freigebrannt wurde.
Dazu braucht es keinen Tunneleffekt, du musst nur mal zur besten Sendezeit ZDF gucken, die Werbung. Wenn du hoffst, alt zu werden, kommen dir da echte Bedenken. Aber dazu gibt's ja auch was von ..., Umschalten.

Antwort
von Jounuser, 15

Die Polarität ist keine Eigenschaft sondern ein Effekt. Sie kommt durch die Eigenschaft Elektronegativität der Atome zustande.

Antwort
von DerMinelord, 11

Es gibt polarisierte Moleküle in der Chemie. Diese können durch eine natürlich Ungleichheit der "Elektronenanziehungskraft" der einzelnen Atome oder durch spontane, unterschiedliche Verteilung der Elektronen (alle auf eine Seite) entstehen.

Antwort
von Datbob, 27

Ja, Moleküle können eine polare Ladung aufweisen. Das beste Beispiel ist Wasser. Die Sauerstoffseite ist hier leicht negativ geladen, die Wasserstoffseite positiv.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Wenn du erklärst, was eine unpolare Ladung ist, könnte es interessant werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten