Frage von Prxty, 6

Ist die Piraten Partei jetzt für immer Geschichte?

Antwort
von Skinman, 5

Man soll niemals "nie" sagen, aber wenn sie in Berlin nur auf 1,8 Prozent kommen, dann gibt es in NRW wahrscheinlich nicht mal ein einziges Prozent. Und zu Recht.

In Berlin haben einige von denen ja wenigstens stellenweise echt was gerissen wie etwa der tragisch verstorbene Gerwald "Faxe" Claus-Brunner  in Sachen Berliner Wassertisch.

http://berliner-wassertisch.info/statt-eines-nachrufs\_gerwald\_claus-brunner/

Der hat allein damit für hunderttausende normale Berliner von der Straße mehr erreicht als so ziemlich jeder Angehörige der letzten paar Regierungskoalitionen, ich sag' nur Hauptstadtflughafen, Wohnungsbau, PPP und und und.

Aber frag mal, was die riesengroße, super ausgestattete NRW-Fraktion erreicht hat.

Die Antwort lautet "null komma nix". Es gibt echt nach fast der vollen Legislaturperiode rein gar nichts, worauf die verweisen können, wenn sich jemand fragt "Wozu wäre es gut, Piraten im Landtag sitzen zu haben?"

Restlos alles ist bei denen entweder von vornherein schwach geplant gewesen oder im allgemeinen Durcheinander untergegangen oder sie haben sich von den Altparteien über den Tisch ziehen lassen. Ich sag' nur Große Anfrage zur Bertelsmann-Stiftung (http://msahm.piraten.ac/grosse-anfrage-der-nrw-piraten-zur-bertelsmann-stiftung-...). Steckenpferd von Johannes Paul. Kann ja noch so berechtigt sein, es ist auch wirklich unfassbar, was da abgeht - aber die machen keine PR, die können keine PR, die haben keine PR-Fachleute eingestellt, die ziehen nicht an einem Strang und also interessiert das sonst niemanden und findet in den Medien nicht statt. Sie werden von der Regierung Kraft abgewimmelt und alles verläuft wie immer im Sande.

Ganz genau so in den Untersuchungsausschüssen, etwa zur West-LB, zum BLB, zum NSU <keuch! besetzt durch Birgit "mein Kondom ist geplatzt aber gottseidank kein Aids" Rydlewski>

Und nicht mal das mit der Beteiligung klappt bei denen. Nicht mal INNERparteilich.

https://kettensaege771.wordpress.com/2014/08/27/reden-wir-mal-uber-beteiligung/

https://kettensaege771.wordpress.com/2014/08/29/beteiligung-teil-2/

Es gibt da - noch - ein paar Leute, die kommunalpolitisch was reißen, und diese Entwicklung müsste man jetzt halt mal ausbauen und von da aus dann langsam wieder auf die Landes- und Bundesebene hoch ackern. Aber das kann dauern. Und so lange die Leute wie ausgerechnet den planlosen NRW-LaVo Patrick Schiffer für sein Totalversagen und seine Nicht-Unterstützung solcher Leute auch noch belohnen und zum Bundesvorsitzenden wählen, kann das eh alles nix werden.

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 3

Ja, die Piraten werden für immer in der Versenkung verschwinden. Sie werden nicht gebraucht und können keine Wähler gewinnen. Ihre vormaligen "Protestwähler" haben sich neuerdings anders orientiert.

MfG

Arnold

Antwort
von Hardy3, 4

Wie es aussieht, geht das jetzt nach der Devise "der Letzte macht das Licht aus" weiter. Die fähigen Köpfe sind großenteils ausgetreten, einige schon zu anderen Parteien gewechselt.

Antwort
von nordlyset, 2

Die hatten ihre starke Zeit, aber ich habe den Eindruck, dass die Luft raus ist mittlerweile.

Für mich jedenfalls sind die aufgrund ihrer Drogenpolitik unwählbar.

Kommentar von Leonider ,

gerade das ist ihr stärkster Punkt

Kommentar von Myrmiron ,

was ist denn deren Drogenpolitik?

Kommentar von Skinman ,

Legalisierung von mehr oder minder allem.

Kommentar von nordlyset ,

Ansichtssache, in meinen Augen ist es ihr schwächster Punkt. Du kannst mir 1000e Argumente bringen, ich bin dagegen und du wirst meine Meinung nicht ändern. Vorher habe ich die Piraten gewählt, seitdem aber nie wieder.

Antwort
von MrSLOT, 3

Es werden neue Strömungen kommen und der Werdegang der Piraten spiegelt eben das Dilemma der tonangebenden Generation exakt wieder.

Antwort
von Marionek, 3

Die sind Geschichte.

Zumindest als die "Piraten".

Da klebt zu viel Müll dran. So dass ein neuer Name besser sein wird.

Antwort
von C0r3bl00d, 2

NEIN.
der obmann rennt hier in Innsbruck mit einer Fuß-Fessel herum. Die Partei existiert noch und begeistert mich politisch am meisten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten