Frage von esra91, 47

Ist die Pille gut oder nicht so gut?

Hey ihr lieben, ich muss bald die Pille nehmen, jedoch habe ich angst davor weil man viel Negatives darüber hört. Nach meiner op sind meine Hormone durcheinander geraten und das Testesteron Hormon hat sich gesteigert, sodass meine schönen Haare weniger wurden :( ich dachte anfangs das es einen demotologischen Hintergrund hat. Aber der Hautarzt sagte das meine Haarwurzeln nicht schlecht sind. Nachdem das abgeklärt war, riet mir meine Frauenärztin zum Endokrinologen zu gehen. Ja und er hat es dann ebend festgestellt und meine Frauenärztin informiert. Hat jemand Erfahrung damit? wenn ja, welche? LG

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 19

In Deutschland verhüten 70% aller Frauen zwischen 20 und 30 und immerhin noch 40% aller Frauen zwischen 30 und 40 mit der Pille. Die sind bestimmt nicht alle unzufrieden.

Bei dem, was du so liest, solltest du immer beachten: Wer unzufrieden ist, erzählt das viel mehr Leuten, als wer zufrieden ist.

Ich meine: Wieviele Youtube-Videos kennst du, in denen Frauen sagen "Ich nehme die Pille und vertrage sie gut"? Keine. Aber wenn eine Frau eine seltene Nebenwirkung hatte, heult sie sich in Youtube aus und rät allen anderen Frauen davon ab. Menschlich verständlich, aber wenig rational.

Und noch was: Die Beipackzettel klingen wirklich erschreckend. Aber in den Beipackzetteln aller Pillen müssen sämtliche Nebenwirkungen stehen, die unter irgendeiner Pille jemals vorgekommen sind - auch wenn das vor 50 Jahren mit den damaligen "Hormonbomben" war. Heute enthalten die Pillen nur noch ein Drittel bis halb so viele Hormone.

Das bedeutet nicht, dass solche Nebenwirkungen unter der Pille, die du bekommst, jemals aufgetreten sind oder dass sie bei dir auftreten werden.

Deine Frauenärztin würde dir die Pille nicht verschreiben, wenn sie schlimme Nebenwirkungen befürchten würde.

Durch die "Eingewöhnungsschwierigkeiten" zu Anfang musst du allerdings durch, aber die sind nicht weiter tragisch.

Ach übrigens: Ich habe die Pille immer bestens vertragen und mich mit Pille besser gefühlt als ohne.

Kommentar von esra91 ,

Hey danke für deine Hilfe.

Ich hoffe das ich sie auch gut Vertragen werde und das ich wieder meine alte Haarpracht bekomme :(

wenn es keine andere Lösung gibt als das, dann muss ich sie wohl nehmen und auf das Risiko zugreifen.

Ich hoffe mein Körper nimmt das so auf wie deiner. ich denke einfach positiv darüber nach und achte nicht mehr auf die Menschen die unter einer schweren Nebenwirkung leiden.

Wenn man Haare verliert, dann geht es einem Psychisch nicht gut. Ich möchte endlich das es aufhört.

LG

Kommentar von esra91 ,

Ich habe jetzt die solera pille verschrieben gekriegt. Kennst du dich vielleicht damit aus?

Kommentar von Pangaea ,

Das sind die gleichen Wirkstoffe wie in Belara, also das antiandrogen wirksame Chlormadinonacetat und das übliche Ethinylestradiol, das in fast allen Pillen ethalten ist.

Sollte gut wirksam sein bei erhöhten männlichen Hormonen, kann aber natürlich ein paar Wochen dauern bis du Ergebnisse siehst. Viel Erfolg!

Antwort
von putzfee1, 34

Die Pille ist gut für jeden, der sie verträgt. Ob das bei dir der Fall ist, musst du ausprobieren. Mach dich nicht verrückt. Die meisten Frauen vertragen sie.

Antwort
von konzato1, 28

Hunderte Millionen Frauen verhüten weltweit mit der Pille. Also kann sie so schlecht nicht sein.

Antwort
von TxSunrise, 16

Die Pille kann aber auch gefährlich sein. Es wurde mal berichtet das eine Jugendliche wegen der Yasmin Pille schwer behindert wurde so schwer das sie jetzt nicht mehr in der Lage ist sich selbst zu versorgen. Jede Verhütung ausser Kondome haben irgendwelche Nebenwirkungen.

Kommentar von esra91 ,

Ja über die Jasmin und valette Pille habe ich auch nichts gutes gehört :-( ich hab gleich einen Termin bin mal gespannt welche ich bekomme

Kommentar von Pangaea ,

Thrombosen sind eine bekannte, schwere und zum Glück sehr seltene Nebenwirkung und können mit jeder Pille auftreten.

Genau die sind der Grund, weshalb die Pille noch heute, mehr als 50 Jahre nach ihrer Markteinführung, verschreibungspflichtig ist.

Übrigens habe ich sowohl Yasmin als auch Valette zeitweise genommen und mich damit sehr gut gefühlt.

Kommentar von esra91 ,

Ich habe jetzt die solera bekommen. Hat jemand vielleicht Erdahrungen damit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten