Ist die pille beim ersten mal gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Pille gehört zu den sichersten und den am meisten genutzten Verhütungsmethoden überhaupt.

Die Pille hat keine Auswirkung auf die Fruchtbarkeit wie bei anderen hormonellen Verhütungsmethoden. So kann es z.B. bei der Dreimonatsspritze bis zu drei Jahre dauern, bis wieder regelmäßig Eisprünge stattfinden.

Jedoch ist sie nicht geeignet für Raucherinnen. In der Kombination von Pille und Zigaretten steckt ein erhöhtes Risiko für Thrombosen, Herzinfarkt und Schlaganfall.

Wenn du generell Informationen zum Thema Verhütung suchst, dann schau z.B. mal hier:

http://www.profamilia.de/erwachsene/verhuetung.html

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hälst du denn z.B. von der Kupferkette oder der Kupferspirale? Diese wären gerade in deinem Fall super. Einmal eingesetzt hält der Verhütungsschutz für 5 Jahre. Beide können allerdings jederzeit gezogen werden und du kannst dann auch sofort schwanger werden. Der Vorteil bei o.g. Verhütungsmittel ist die Hormonfreiheit. Damit bleibt dir dein natürlicher Zyklus jederzeit erhalten.

Nach langer Pilleneinnahme klagen viele Frauen darüber nicht sofort schwanger werden zu können. Dies liegt meist an dem unregelmäßigen Zyklus nach Absetzen der Pille. Manchmal sind aber auch hormonelle Ursachen aufzufinden. Meist auch tatsächlich verursacht durch die Pilleneinnahme. Dies gilt es jedoch von einem Arzt abklären zu lassen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund hat leider keine Ahnung.

Natürlich macht die Pille nur so lange unfruchtbar, wie man sie immer korrekt nimmt. Schon eine einzige zur falschen Zeit vergessene Pillle kann dazu führen, dass man schwanger werden kann.

Wenn du die Pille nicht nehmen möchtest (das ist deine Entscheidung), dann könnt ihr natürlich auch mit Kondomen verhüten, die sind bei richtiger Anwendung auch sicher.

Eine weitere Möglichkeit wäre die "kleine" Hormonspirale Jaydess, die verhütet sehr sicher für einen Zeitraum von drei Jahren. Einmal einsetzen lassen und die Verhütung für drei Jahre vergessen.

Sprich einfach mal mit deiner Frauenärztin.

Zur Info vorab kannst du dich hier schon mal über die verschiedenen Verhütunngsmethoden schlau machen: http://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungsmethoden/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Medina98

Solange du die Pille fehlerfrei nimmst kannst du nicht schwanger werden. Wenn du die Pille absetzt kannst du selbstverständlich wieder schwanger werden. Bei manchen klappt das sofort, bei anderen kann es einige Monate dauern bis sie wieder schwanger werden können. Aber auf Dauer unfruchtbar wird man durch die Pille nicht

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal,

also...
Es stimmt zwar, dass die Pille einige Nebenwirkungen hat, aber Unfruchtbarkeit gehört definitiv NICHT dazu!

Das einzige, was in die Richtung geht ist, dass manche Studien angeben, das Risiko einer Fehlgeburt erhöhe sich mit der Einnahme, da jede Pillenpause (also die 7 Tage in denen man die Pille nicht nimmt) eine Abbruchsblutung nach sich zieht.

Das ist auch eines der Dinge, die ich persönlich bedenklich finde:
Die Pille ist so aufgebaut, dass sie dem Körper eine Schwangerschaft vorgaukelt, ergo kann man währenddessen auch nicht schwanger werden, weil dein Gehirn denkt, dass du schon schwanger bist!
Sobald du das Medikament für die 7-Tage-Pause absetzt, bekommst du "deine Tage".
Aber wie schon oben gesagt ist das nicht deine Periode, sondern eine Abbruchsblutung.
Für deinen Körper ist das jeden Monat eine Fehlgeburt.

Ob du dich damit wohlfühlst, musst du entscheiden.

Weitere Nebenwirkungen der Pille sind:
Positiv:
-Verbessertes Hautbild
-Schnelleres Haarwachstum
-Größere Brüste (ja, kein Scherz 😜)
-Sehr sicher in der Verhütung (Perl-Index 0,1!)

Negativ:
-Erhöhtes Trombose-Risiko
-Erhötes Risiko für Lungenembolien (kann u.A. zum Herzinfakt führen)
-Depressionen
-Müdigkeit
-Verlust der Libido (Keine Lust auf Sex)

Ich denke daran kannst du relativ gut abwägen, ob du dich für oder gegen die Pille entscheidest.
Im Internet gibt es auch viele Erfahrungsberichte.

LG,
Nina.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das höre ich zum ersten Mal. Falls du unfruchtbar bist, dann kann es nur ein Arzt feststellen und wenn du lieber mit der Pille verhüten willst, dann sollte es dein Partner akzeptieren sofern ihr keine ansteckenden Geschlechtskrankheiten habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über die Pille diskutieren momentan viele.. es gibt viele vor und Nachteile! Ich habe bis jetzt in meinem Umkreis niemanden gehabt der aufgrund der Pille nicht schwanger wurde! Am allerbesten machst du ein Beratungsgespräch mit deinem Arzt, ihr werdet dann die beste Alternative für dich finden!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pille hat noch ganz andere Nebenwirkungen. z.B. ist dadurch die Gefahr einer Thrombose viel größer. Wenn man die Pille absetzt, kann es bis zu einen Jahr dauern, bis man überhaupt wieder einen Eisprung hat. Der Kram bringt einem alles durcheinander im Körper. Ich würde heut keine mehr nehmen. Soll doch der Mann verhüten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amuelue
19.10.2016, 13:31

Wenn zwei Leute miteinander Sex haben, sollten sich auch beide Gedanken über die Verhütung machen.

"Soll doch der Mann verhüten" Pf, dann hast du trd. dass Kind an der backe.

Achso, es gibt nicht nur Pille & Kondom heutzutage :)

0
Kommentar von ApfelTea
19.10.2016, 13:35

Eben "beide"! und nicht nur immer standartmäßig die Frau. Inzwischen fangen schon viele Fragen an mit "Ich nehme noch nicht die Pille.." als ob es völlig klar und normal wäre, dass man sie irgendwann nimmt. Der Mann hat das Kind am Ende genauso an der Backe wie die Frau also kann er sich ruhig auch um Verhütung kümmern. Und wie du schon sagtest: Es gibt nicht nur Pille und Kondom.

0
Kommentar von Pangaea
19.10.2016, 14:17

Na ja - die Pille verdoppelt das natürliche Thromboserisiko, aber eine Schwangerschaft versechsfacht es.

Wenn also eine Frau wegen eines erhöhten Thromboserisikos keine Pille nehmen darf, muss sie in einer späteren Schwangerschaft ganz besonders gründlich überwacht werden.

1
Kommentar von ApfelTea
19.10.2016, 14:55

Das Thromboserisiko ist bei jeder Frau erhöht durch die Pille (sie dürfen die Pille trotzdem nehmen) und bei Raucherinnen ganz besonders. Die Pille kann man vermeiden. Schwangerschaft nicht, sofern man denn ein Kind haben will. Das sind zwei paar Schuhe

0

Vielleicht ist es für dich besser den Nuvaring zu benutzen. Der bleibt 3 Wochen wie ein Tampon in deiner Vagina, und wenn du irgendwann Kinder haben willst kannst du ihn einfach absetzen und alles normalisiert sich viel schneller, weil der Ring eine niedrige Hormondosis hat.
Oder du lässt dir eine Spirale einsetzen :) Oder die 3 Monatsspritze.
Pille ist eher weniger zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
19.10.2016, 14:19

Bloß nicht die Dreimonatsspritze. Die kann tatsächlich noch Monate nach dem Absetzen unfruchtbar machen.

1
Kommentar von Cwaay
19.10.2016, 15:10

Echt? Also eine Freundin ist trotz der 3 Monatsspritze Schwanger geworden. Das wusste ich garnicht

0

Was ich aus dem Freundeskreis so mitbekomme ist das es nach dem Absetzen der Pille bei vielen etwas länger dauert bis es funktioniert. Die Pille verändert ja den Hormonhaushalt und gaukelt dem Körper vor "du bist schon schwanger". Nach dem Absetzen muss sich der Körper erst mal wieder beruhigen und so weit regulieren das er wieder auf "nicht schwanger" steht.

Dazu kommt das das Zeitfenster in der eine Befruchtung statt finden kann sehr klein (ein paar Tage) ist. Wenn man auf gut Glück in die Kiste springt, ohne sich die fruchtbaren Tage auszurechnen, wird man wohl auch etwas... länger daran arbeiten müssen bis mans mal zufällig trifft.

Hör dich mal in einem Schwangerschaftsforum um - es ist garnicht sooooo leicht schwanger zu werden wenn mans drauf anlegt. Man darf den Druck/ Stress den sich manche Paare da machen nicht unterschätzen. Es sieht immer nur bei den anderen so leicht aus.

Warscheinlich werden viele Dinge warum es nicht klappt auf die Pille geschoben, aber ganz unfruchtbar kann sie dich nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Unsinn. Die Pille macht so lange unfruchtbar, wie man sie nimmt. Wenn man sie absetzt, bist du genau so fruchtbar wie vorher. Es kann lediglich ein paar Monate dauern, bis dein natürlicher Zyklus sich wieder normalisiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich bin nach 18 jahren pilleneinnahme kurz nach dem absetzen schwanger geworden - lass dich da nicht verrückt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ApfelTea
19.10.2016, 13:30

Ist aber nicht bei allen so. Viele Frauen müssen danach ewig warten

1