Frage von Sommerinlove243, 86

Ist die Oberstufe wirklich so stressig Klausurphase)?

Hallo ich gehe zurzeit in die neunte Klasse eines Gymnasiums und komme nächstest Jahr in die Oberstufe. Ich war schon immer eine ziemlich gute Schülerin, bin sehr fleißig und lerne um gute Noten zu erreichen. Mein letzter Schnitt betrug 1,4. Ich habe nun allerdings Angst, dass die Klausurphase (in der ich 7 Klausuren in 3-4 Wochen schreiben werde) mega stressig wird. Wie gesagt ich habe kein Problem mich hinzusetzen und lerne auch viel, um einsen und zweien zu schreiben. Nun habe ich allerdings Angst, dass ich es nicht mehr schaffe meine Einsen beizubehalten und meinen Schnitt total zu verschlechtern. 7 Klausuren sind in 3 Wochen natürlich möglich, aber sind sie auch so gut machbar, dass einsen bei rauskommen oder ist das in der kurzen Zeit einfach schwierig. Noch dazu habe ich sehr lernintensive Fächer wie Bio schriftlich gewählt und auch noch Spanisch neu hinzugewählt und da habe ich auch große Angst, dass es mir zu Kopf steigt. Wie war das bei euch? Werden Fächer benachteiligt, da man zu viel für andere Klausuren zu tun hat? Oder schafft man es weiter einsen und zweien zu schreiben? Danke

Antwort
von MrsTateLangdon, 47

Also ich finde, dass es nicht so stressig ist..Schließlich muss man auch für einige Fächer nicht so viel lernen wie für andere. Kommt eben immer drauf an..aber ich denke, wenn du jetzt schon so gut bist, wirst du nächstes Jahr auch gut klarkommen. Zumindest für mich war es überhaupt keine große Umstellung oder eben schwer.. :D

Antwort
von TheGirlOnFire, 46

Pro Halbjahr sind es in der Oberstufe mindestens 13 Klausuren. Das ist sehr stressig, ja. Bei mir (11. Klasse) ist die Klausurenphase gerade vorbei (gestern die letzte) und ich bin froh das ich das hinter mir habe.

Die Oberstufe ist schon sehr schwer, meiner Meinung nach zumindestens nicht wirklich zu vergleichen mit der Mittelstufe.. wenn du aber viel lernst dann ist das zu schaffen.

Antwort
von couldntholdyou, 42

Ich war auch immer jemand, der nie wirklich lernen musste und trotzdem gute Noten hatte. Habe somit die 10. Klasse mit 1,2 abgeschlossen. 

Nun, in der 12. Klasse (kurz vor den Prüfungen) hab ich nen zweier Schnitt. Ich finds schon bedeutend schwieriger, vor allem, wenn man nicht wirklich regelmässig lernt, sondern nur vor Klassenarbeiten (und danach wieder alles "vergisst").

Antwort
von Alex0205t, 34

Hi :). Also ich würde sagen, dass es nur an dir liegt. Wenn du genug zeit hast und so lernst wie du es jetzt beschrieben hast, dann läuft es ja gut . Wichtiger ist es, dass du dir selbst keinen Stress machst!

Antwort
von SoVain123, 40

Bleib einfach dran und du wirst das locker schaffen! 1,4 in der 9. Klasse ist schon mega gut! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten