Frage von DrEingabefehler, 37

Ist die Note 4 wirklich so schlimm?

bekomm ich eine 4 in einer Klausur kriege ich n monat immer Hauserest und Elektronikverbot oder wie ich es nennen soll , ist das übertrieben?

Antwort
von Tasha, 28

Frage mal nach einem Kompromiss!

Das Problem an Verboten ist mMn, dass man dann nur noch an das Verbot denkt - "ich würde ja so gern, aber ich kann ja jetzt nicht..." - und sich nicht auf das Lernen konzentrieren kann.

Arbeite einen Lernplan aus - wann, was, wie lange/ wie viel, in welchem Fach was wie (Techniken) lernen - und lege den Deinen Eltern vor. Der Plan sollte NICHT zu umfangreich sein, z.B. 20 Vokabeln an einem Tag, 2 bis 4 Seiten im Lehrbuch "können" an einem anderen Tag, 5 Konzepte verstehen/ erklären können etc. an einem anderen Tag. Pro Tag kannst Du erst mal auf eine Stunde Lernen kommen, das wären dann 3 mal 20 min für ein Fach lernen. Suche Dir eine Liste von Aktivitäten und Kontrollen, die Du machen kannst, z.B. Text durchlesen und zusammenfassen, Aufgabenstellung verstehen (Schritt für Schritt angeben können) und eine Aufgabe machen, Vokabeln lernen und abfragen usw.

Erstelle dann einen Plan mit Wochentag/ Fach/ Aktivität für die nächsten 2 Wochen und halte den ein. Danach erstellst Du einen neuen Plan. Die Fächer/Tag können, außer vor Klassenarbeiten, immer gleich bleiben, aber die Aktivitäten ändern sich je nach behandeltem Thema (z.B. in Sprachen einmal Vokabeln lernen, dann wieder mehr frei schreiben oder Kapitel der Lektüre zusammenfassen, rhetorische Figuren lernen etc.)

Suche Dir dazu eine Tageszeit, in der Du Zeit, Ruhe, Energie/ Konzentration hast.

Dann schlage Deinen Eltern einen Deal vor: Du machst Deine Stunde am Tag, und darfst dafür hinterher eine Stunde "Eletronik benutzen" oder Du sammelst die Stunden und darfst dafür am WE 5 Stunden raus (nach jeweils einer Stunde lernen an den Wochentagen). So sehen sie, dass Du Dir Mühe gibst, und können Dir evtl. entgegen kommen.

Bzgl. Hausarrest: Ein Kompromiss wäre auch "Lernen in der Bücherei", mit ehrlichem Nachweis, dass Du das wirklich gemacht hast. In der Bücherei sind oft neben Fachbüchern auch Schülerhilfen, die direkt auf den Lehrplan der einzelnen Klassenstufen abgestimmt sind und man konzentriert sich dort besser, da man weniger Ablenkung hat.

Fürs Auswendiglernen schau mal ins Brainboard-Forum; für das effiziente Lernen in der Schule - falls Du Englisch liest - "What smart students know" s. Link - dort findest Du effiziente Methoden, den Unterricht schon zum Lernen zu nutzen und so die Zeit zum Lernen zu Hause zu minimieren. Du musst zwar aktiv am Unterricht teilnehmen, aber die Zeit vergeht dann schneller und Du hast das meiste schon in der Schule verstanden:

http://www.amazon.de/gp/product/0517880857?psc=1&redirect=true&ref_=oh_a...

Antwort
von Dreams97, 17

Hallo!

Eine 4 ist zwar kein Weltuntergang und besser als eine 5 oder 6, aber trotzdem keine gute Note. Aber das weißt du ja sicherlich selbst. Ich bin in diesem Schuljahr auch dazu verdammt, ständig 4er zu bekommen. Zwar schreibe ich nicht nur 4er (1er und 2er waren nämlich auch schon dabei ;)), aber mittlerweile haben sich diese Noten gehäuft (obwohl ich lerne!). Wenn du etwas nicht verstehst, dann gehe zu deinen Lehrern und bitte sie um Hilfe. Natürlich kann es auch sein, dass ein Fach dir nicht liegt (mir z.B. liegen die Fächer, in denen man rechnen muss, nicht so, da ich nun wirklich kein Mathe-Genie bin).

Grüße, Dreams97

Antwort
von Cinder67, 15

Ja, denn jeder hat mal eine miese Note. Wenn das allerdings öfter vorkommen sollte, wäre es den Gedanken wert, sich besser auf Klausuren vorzubereiten, um gute Noten zu schreiben, um dir eine Zukunft zu sichern und derlei Verboten vorzubeugen.

Antwort
von LeylaU, 31

Manchmal kommt man selber nicht drauf wie wichtig lernen ist. Später bist du deinen Eltern bestimmt "dankbar" (Ich hasse das Wort, wurde mir nämlich auch gesagt früher :D. Aber ich meine damit, dass du später bestimmt sagen wirst, dass deine Eltern Recht damit hatten und es nur gut meinten ;))

Antwort
von Matt19, 32

Ja das ist übertrieben

Antwort
von FooBar1, 37

Ne ist in Ordnung. Nutz die Zeit zum lernen

Kommentar von DrEingabefehler ,

Aber ich möcht auch mal Freizeit , mit kumpels spieln zum Beispiel. Ich lern auch oft aber schreib manchmal trozdem eine

Kommentar von LeylaU ,

Dann mach doch einfach mit deinen Eltern aus, wie lange du jeden Tag/ jede Woche lernen sollst, und wenn du dich dran hälst und trotzdem eine 4 bekommst, dann kannst du halt nichts dafür und kannst trotzdem mit deinen Freunden dich treffen und alles. Aber dann solltest du vielleicht einfach für das Fach eine Nachhilfe nehmen.

Kommentar von FooBar1 ,

Kannst du machen wenn du mal von den schlechten Noten runterkommst

Antwort
von alicar, 30

Wenn du sonst nicht lernst völlig angemessen.

Kommentar von DrEingabefehler ,

Ich lern ja am Tag 1-2 stunden für eine Arbeit

Kommentar von alicar ,

Aber das reicht ja offenbar nicht - also musst du mehr lernen!

Kommentar von LeylaU ,

Quatsch, wir sind doch nicht in Korea oder China. (Ich habe einen Freund der Koreaner ist und der hätte sich gewünscht, dass er nicht so viel hätte lernen müssen, also das ist ganz normal in diesen asiatischen Ländern, aber eine richtige Kindheit, das ist wichtiger) Wenn er jeden Tag 2 Stunden! lernt, dann ist das völlig ausreichend, noch mehr lernen bringt dann auch nichts. Nur Lernen bringt auch nichts. Wichtiger als nur super Noten in der Schule sind nämlich Freundschaften und Spaß im Leben :)

Kommentar von Jaggidretosnd ,

Leyla dein Ernst....
Was bringt dir Freudschaft und Spaß wenn du bei deinem Arbeitgeber mit 4ern ankommst... Wenn du was reisen willst dann muss er lernen, oder er endet irgedwann so wie du.

Kommentar von alicar ,

LeylaU...man merkt, dass du noch nicht im Arbeitsleben bist.

Antwort
von Gina02, 31

Note 4 heißt immerhin "ausreichend"! 5 wäre "mangelhaft".

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten