Frage von Guz667, 70

Ist die Nato faschtisch?

Ist die Nato faschtisch?

Antwort
von Pudelcolada, 19

Nein, die NATO ist nicht faschistisch.
Sie ist ein militärisches Beistandbündnis aus diversen westeuropäischen Staaten, der Türkei und den USA.

Ursprünglich ein reines Verteidigungsbündnis, seit 1999 gilt ein neues strategisches Konzept, nach dem die NATO sich Militäreinsätze auch ohne UNO-Mandat und auch außerhalb ihrer Mitgliedsstaaten vorbehält.

Hier ein Link für dich:
https://de.wikipedia.org/wiki/NATO

Antwort
von Bswss, 47

Die NATO ist weder "faschtisch" (dieses Wort gibt's nicht) noch faschistisch, sondern ein Verteidigungsbündnis westlicher , demokratischer Staaten. .

"Faschistisch" würden nur  nationalistisch-beschränkte  Russen (z.B. die in der Ost-Ukraine) die NATO nennen, weil für sie, wie schon zu Zeiten der Sowjetunion, das Wort "faschistisch" IMMER passt, wenn es um den Westen  und seine Befürworter geht. "Faschistisch" sind für diese Typen z.B. alle Esten, Letten,  Litauer, Polen, Ukrainer, Kroaten, Finnen, Georgier....

Kommentar von Unbekannt010110 ,

Und für Dich! Die Nato ist einer der krimminelste Vereine der Welt. Ohne ihn gebe es keine ISIS, AL-QAIDA, Bürgerkrieg in Syrien, Terror in Belgien, London, New York, Pakistan und Frankreich und sie sind dafür verantwortlich, dass Menschen hungern und gefoltert werden in Guantanamo. Weil du von Russen unterdrückt wirst, sagst Du das. Sie machen alles richtig, denn Menschen wie Du zerstören den Weltfrieden und foltern Kinder.

Kommentar von Bswss ,

Der beste Kommentar zu Deinem Propagandaquatsch ist: Kein Kommentar. Auf Dein grottiges Niveau muss man sich nicht hinabbegeben. 

Antwort
von Tuehpi, 48

Nein, ein Verteidigungsbündnis. Johann Friedrich Fasch war Komponist und hat keine Tische hergestellt. Ist auch lange vor Gründung der NATO gestorben. 

Kommentar von Guz667 ,

Wie meinst du das?

Kommentar von Tuehpi ,

Genau

Kommentar von atzef ,

Großes Tennis! Made my day! :-)

Kommentar von Bswss ,

DH!!!

Kommentar von Unbekannt010110 ,

Wie hart gedisst :DDDDD

Antwort
von Karldiekleine, 29

Der Duden kennt das Wort nicht. Das macht die Frage unsinnig. 

Antwort
von atzef, 37

Nein.

Das ist ein Bündnis, das für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte eintritt.

Kommentar von Pudelcolada ,

Einspruch! Das sind keine vertraglichen Ziele der NATO.

Kommentar von atzef ,

Wogegen? Oder ist "Faschismus" ein Vertragsziel der NATO?

Kommentar von Pudelcolada ,

Natürlich nicht! Aber Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte sind eben auch keine Vertragsziele der NATO.
Deswegen mein Einspruch...

Kommentar von atzef ,

"Sie (gemeint sind die NATO-Vertragsstaaten, atzef) sind entschlossen, die Freiheit, das gemeinsame Erbe und die
Zivilisation ihrer Völker, die auf den Grundsätzen der Demokratie, der
Freiheit der Person und der Herrschaft des Rechts beruhen, zu
gewährleisten."

Du meinst, das hier steht gar nicht im Vertrag?

Kommentar von karapus001 ,

Jetzt ist hier die Frage, was für die Nato "Demokratie, Freiheit der Person und Herrschaft des Rechts" ist.

Kommentar von atzef ,

Demokratische, freiheitliche, rechtsstaatliche und anden Menschenrechten orientierte Lebensverhältnisse, wie wir sie z.B. in Deutschland haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten