Ist die Miete während Renovierungsarbeiten ohne Wasserzugang regulär zu zahlen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bei einem Ausfall der Wasserversorgung sehen die meisten Gerichte eine Mietminderung von 20% als angemessen an.

(Was mMn deutlich zu gering ist.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein natürlich nicht. Die Renovation darf eh nicht stattfinden solange du noch darin lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baghera
27.08.2016, 14:24

das hängt von der zustimmung des mieters ab und von vielen anderen umständen, über die sich der FS leider ausschweigt

0

Was heißt vor Abgabe?

Mietende bzw. Wohnungsrückgabe?

Küche und Bad sind nicht mehr nutzbar?

Da ist mit Sicherheit eine Mietminderung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Recht auf Mietminderung ist in dem § 536 BGB geregelt.

Vermutlich ist in deinem Fall eine Mietminderung möglich. Über die Höhe lässt sich aus der Ferne und ohne Kenntnis des Umfangs der Renovierungsarbeiten keine Aussage treffen.

Hast Du hierüber denn schon einmal mit dem Vermieter gesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ofgwkta
26.08.2016, 15:50

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Wir werden nochmal mit dem Vermieter persönlich reden!

0
Kommentar von albatros
27.08.2016, 01:40

Was soll das Reden bringen? Der Vermieter hat ja doch die Arbeiten beauftragt.

1

zwei Wochen vor Abgabe

abgabe von was?

wohnst du (noch) in der wohnung oder bist du ausgezogen? hast du zu der maßnahme deine zustimmung erteilt? ist ersatz angeboten worden? usw. usw. es gibt noch viele weitere fragen, von deren beantwortung eine mögliche mietminderung abhängt.

warum gibt es hier selten ausreichende informationen, um eine frage sinnvoll beantworten bzw. nur mit gegenfragen reagieren zu können??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deinem Mietvertrag sind Sachen vermerkt, welche Du selber zu erfüllen hast, und natürlich auch Sachen die der Vermieter bei Dir Zuhause macht, eventuell steht dort, welche Vorteile Du bei einer Renovierung hast.

LG tischbein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir werden nochmal mit dem Vermieter persönlich reden!

Nicht reden sondern Miete angemessen mindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Wasser in der Wohnung wären mindestens 40% weniger wohl im Rahmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit wendest du dich einfach an ein Mieterverein in deiner Wohngegend. Dort sind Spezialisten und Anwälte, die dich gerne informieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristianLE
26.08.2016, 14:45

Dort sind Spezialisten und Anwälte, die dich gerne informieren.

Das ist zumindest die eigene Wunschvorstellung des Mietervereins ;-)

1

Allein für den Wegfall der Wasserversorgung ist die Minderungsrate von 20% der Bruttomiete zulässig.

Sind denn Bad und Küche überhaupt darüber hinaus noch nutzbar?

Bist du schon ausgezogen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?