Frage von Sempalon, 59

Ist die Menschheit in euren Augen das größte Problem für diesen Planeten? (Umfrage)?

Umfrage

Wäre es für diese Erde am besten, wenn die Menschheit einfach vom Erdenboden für immer verschwände?

Antwort
von FragaAntworta, 55
Nein!

Nicht für den Planeten, der hat schon ganz andere Sachen mitgemacht. Der Mensch ist nur das Problem, und das auch nur zum Teil, für sein eigenes Habitat.

Antwort
von BurkeUndCo, 24
Nein!

Nein, für die Erde als Planet sind die Menschen keinerlei Bedrohung. Selbst mit allen Atombomben weltweit können wir die Erde weniger beeinflussen als ein Floh einen großen Hund.


Die Menschen sind zwar eine echte Bedrohung, aber eben nicht für die Erde, sondern für das Überleben der Menschheit selbst und einiger höherer Tierarten (die wir entweder aktiv ausrotten oder mit ins Verderben reißen).

Antwort
von Meerblicker, 45
Nein!

Nein, denn dem Planeten ist es egal, woran er kaputt geht bzw. was ihn verändert. Die Menschheit ist das größte Problem für die Menschheit! Wir zerstören uns und nur uns interessiert das. Auch die Tiere fragen nicht danach. Alles, was wir dem Planeten, der Natur, den Tieren antun, tun wir letztlich nur uns selber an. Leider sind wir (die Menschen) zwar intelligent genug, das zu erkennen, aber nicht klug genug, richtig zu handeln!

Antwort
von Suboptimierer, 33
Nein!

Der Mensch ist höchstens ein Problem für viele andere Lebewesen, aber nicht für alle und erst recht nicht für alles Unbelebte.

Was ein Problem überhaupt ist, wird vom Menschen definiert. Wenn der Mensch sagt, dass es ein Problem gibt, hat er sofort ein Bild vor Augen, wie es besser sein sollte.

Probleme sind subjektiv. 

Antwort
von Mikkey, 44
Nein!

Die Menschheit ist nur für sich selbst ein Problem, für die Erde gilt eher das Sprichwort von der deutschen Eiche und dem Wildschwein.

Antwort
von Andrastor, 36
Nein!

Die Einstellung "Was uns stört muss weg, dann wird es besser." ist der Grund warum es überhaupt Kriege gibt.

Die Menschheit muss nicht verschwinden, damit es dem Planeten besser geht. Sie muss umdenken und gewissenhafter handeln, dann wird es ihr selber und ihrer Umwelt besser gehen.


Antwort
von dompfeifer, 21

Planeten sind Steinbrocken ohne Willen, Verstand und Planung. Kein Planet hat irgendwelche Probleme. Auch "dieser Planet" nicht.

Auch die "Menschheit" hat kein gemeinsames Problem: Im Kapitalismus ist die Lösung des einen Menschen immer zugleich das Problem des anderen Menschen und umgekehrt.

Antwort
von Rubi435, 48
Ja - definitiv!

Weder ja, noch nein.

Ich denke mir immer, dass die Natur vor uns Menschen da war und der Mensch kein recht hat, sie zu zerstören und er sollte sich anpassen. Der Mensch zerstört die Natur und versucht die Natur auch nach seiner Hand zu leiten, was aber niemals klappen wird: der Mensch wird niemals ein Erdbeben verhindern können, einen Tsunami oder ähnliches.

Aber denke anders: gäbe es auf diesem Planeten keine Menschen mehr, würde eine ganze, sehr weit entwickelte Spezies verloren gehen (und das ist genau das, was immer eigentlich durch die Evolution verhindert werden soll) Lg :)

Antwort
von XLeseratteX, 48
Ja - definitiv!

Natürlich ist der Mensch das schlechteste was der Welt je passieren konnte.
Und ja, es gibt auch zu viele Menschen auf der Welt.

Vom Weltall aus gesehen, war die Erde damals sehr sauber. Inzwischen kann man die Luftverschmutzung regelrecht sehen.

Die Naturkatastrophen passieren nicht ohne Grund. An den meisten ist der Mensch Schuld. Klimawandel, das Eis welches schmilzt wobei viele Eisbären schon ertrunken sind usw.

Das töten und zerstören und und und...

Traurig ist nur, dass der Mensch immer noch denkt er wäre intelligent und wichtig.



Kommentar von Sempalon ,

Noch trauriger - oder sehr amüsant ist, dass sich die Menschheit für die intelligenteste Spezies im gesamten Universum hält!  ;-)

Kommentar von Meerblicker ,

Sie ist die intelligenteste bekannte Spezies, das ist nicht zu bestreiten. Nur eine intelligente Spezies ist in der Lage, die Umwelt zu zerstören! Was Ihr meint ist Klugheit. Auch dazu ist nur der Mensch fähig. Leider überwiegt aber bei den meisten die andere, nur dem Menschen eigene Fähigkeit: Die Dummheit!!!

Antwort
von mistergl, 37
Ja - definitiv!

Der Mensch mit seiner Ausbeutung jeglicher natürlicher Ressourcen auf der Erde und der Zerstörung sämtlicher natürlicher Gebiete für den Preis des Fortbestand plus die Tatsache, das in ein paar millionen Jahren die Erde von der Sonne nahezu zerstört sein wird. Nicht zu vergessen mögliche Meteoriteneinschläge von größeren Ausmaß.

In Anbetracht dessen, das das Leben auf diesem Planeten durch die Hand des Menschen iwann wohl nicht  länger gewährleistet ist bevor die Erde von der Sonne unbrauchbar gemacht werden wird, würde ich sagen JA, der Mensch ist das Schlimmste was der Erde passieren kann.

Antwort
von pernpaul, 31
Nein!

Die Menscheit selbst ist es nicht, aber Machthaltungen, Geldgier, Korruption, Intoleranz und ein Meer voller Lügen sind es.

Kommentar von Sempalon ,

Verschwörungstheorie. Alle Menschen sind das Problem!

Antwort
von josef050153, 15

Sie ist nicht das größte Problef auf diesem Planeten, sondern das einzige. Da dieser Punkt aber auf Grund des Fragestellers nicht vorkommt, kann ich auch nicht abstimmen.

Ein jüdisches Sprichwort sagt, dass man an der Frage die Intelligenz des Fragestellers erkennt. Die scheint hier entweder nicht besonders hoch zu sein oder jemand übernimmt sich hier.

Antwort
von Kelser, 59
Ja - definitiv!

Auf N24 zeigen die ja immer wie die Welt aussehen würde wenn es keine Menschen mehr geben würde. Der Welt würde es dann viel besser gehen.

Kommentar von Sempalon ,

So ist es - So soll es sein!

Antwort
von paranomaly, 24
Ja - definitiv!

Ja, so wie die Menschheit jetzt denkt wird Elysium nicht mehr lange auf sich  warten lassen. Bald wird auf der Welt 1 % mehr besitzen als die restlichen 99 %.

Antwort
von VeraVerena, 53
Ja - definitiv!

Im Moment schon - also im momentanen Zustand.. 
Wir könnten das aber auch ändern ...

Kommentar von Sempalon ,

Das mit dem Ändern - ist nun zu spät. Gab genug Chancen euch zu beweisen.

Kommentar von Specktiger ,

Seit deiner Frage mit der grauen Eminenz und deinen dösigen Antworten hier ist es mir klar - du hältst dich für ein außerirdisches Überwesen oder den Gesandten der "grauen Eminenz" :`D

Zu guuuut... Die Aliens entscheiden anhand von Umfragen bei gutefrage.net ob unser Planet überleben darf... Ich kann nicht mehr...!!!

Antwort
von nowka20, 7
Nein!

die erde ist lediglich dazu da, dem menschen bei seiner vervollkommnung zu helfen

Antwort
von GoxTar, 42

Natürlich wäre es für die Erde am besten wenn wir nicht hier wären.

Silvester steht vor der Tür, das Fest der Vergewaltigung an der Erde.

Ich bin mir sicher ohne Menschen müsste die Atmosphäre nicht soviele Schadstoffe wie wir an Silvester produzieren, im ganzen Jahr schlucken..

Kommentar von Dojando98 ,

Silvester ist nichts im Vergleich zu den ganzen Abgasen ...

Kommentar von GoxTar ,

Umso schlimmer!..

Antwort
von Gigantotrano, 4
Ja - definitiv!

Wir machen den Planeten kaputt!

Antwort
von Mademylife, 8

JAein

Entweder wir sind aus einem guten Grund hier oder wir sind der schlimmste Albtraum für Planet Erde ;D

Antwort
von Eisbarchen, 22
Ja - definitiv!

Wer verpestet denn die Luft mit Abgasen, holzt Wälder ab, bedroht Tieren, macht MAssenhaltung unter schrecklichen Dingen und so weiter??

Antwort
von Dojando98, 15

Nein eher die menschliche sturheit und Egoismus! Diese sind daran schuld, dass wir UNSEREN planeten zerstören.
Aber der mensch als solcher nicht

Antwort
von Roderic, 9
Nein!

Treffen sich zwei Planeten. Fragt der eine:

"Na wie gehts? Siehst aber heut besch...en aus."
"Naja  - ich hab...
...homo sapiens."

...

achso - der geht noch weiter:

"Macht nichts. Das geht vorüber."

;-)

Trotzdem lautet meine Antwort auf deine Frage: Nein!

Antwort
von DrillbitTaylor, 26
Ja - definitiv!

Dem ist nichts hinzuzufügen...


Antwort
von ursula39, 32

Ist Dir klar , dass Du Dich mit dieser Frage selbst in Frage stellst ?

Kommentar von Sempalon ,

Wenn du meinst... ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community