Frage von fussbaall, 41

Ist die Mafia eine Terrororganisation?

Wenn ja weshalb und wenn nein weshalb? Merci im Voraus

Antwort
von Tamtamy, 16

Die Mafia ist eine Form der organisierten Kriminalität. Im Vordergrund steht der dadurch erzielte Gewinn.
Zur Absicherung ihrer Macht hat die Mafia (bzw. ähnliche Organisationen; es gibt ja nicht nur die Mafia in Italien) auch zu terroristischen Maßnahmen gegriffen und damit Schrecken verbreitet (Bombenattentate auf Staatsanwälte etc.). Terror ist aber nicht die Kernstrategie, sondern dient der Einschüchterung.

Antwort
von WastedYout, 6

Erstmal gibt es nicht DIE Mafia das ist nur der Überbegriff für das organisierte Verbrechen. Manche Terrororganisationen haben Verbindungen zu Terrororganisationen darunter fällt vorallem die D Company, die russischen Waffenschieber und die Balkanmafia. Viele Mafiazweige wie z.B. die Cosa Nostra oder die Triaden sprechen sich öffentlich gegen Terrororganistionen wie den IS aus. Die einzigen die ich als Mafia ansehe und die als Terrororganisation sehe sind die Taliban weil die mittlerweile nichts mehr anderes machen als mit Opium Geld zu machen.

Antwort
von Malavatica, 14

Mafia meint organisierte Kriminalität. 

Und zwar jede Art von Kriminalität, weit verbreitet in der ganzen Welt. Nicht nur Drogen und Waffenhandel, auch Korruption an höchster Stelle, Immobilien, Baubranche, überall. 

Den Ausgangspunkt nahm es von Sizilien aus. Dort entstand im zweiten Weltkrieg ein Klima, das begünstigt durch die amerikanischen Alliierten dafür sorgte, dass bestimmte kriminelle Strukturen entstehen konnten. 

Antwort
von Flimmervielfalt, 27

Nein, das ist ne kriminelle Struktur, die sich durch Hintertüren der Wirtschaft zeckt. Die Yakuza beispielsweise sind da ein wenig seriöser, immerhin handeln die nicht selten mit Immobilien.

Antwort
von hvitserk, 13

Nein ist es nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten