Frage von Ruhrpott01, 95

Ist die M-Reihe von BMW eine Sportwagen Reihe?

Liebe "AutoFreaks"

Wie die Frage schon unschwer erschließen lässt geht es um die M-Reihen von BMW. Sollte ich mich Recht entsinnen habe ich mal gelesen das BMW keine reine Sportwagen herstellt wie z.B Audi mit dem Audi R8 oder dem Mercedes mit dem SLR. Das hat mich bisschen Stutzig gemacht da ich bis Dato angenommen habe , das die M-Reihe von BMW sprich BMW M3 , M4 immer die Sportvariante sprich der 3er als Sportwagen ist. Weiß einer genau wie das gemeint ist? Kennt einer die richtige Definition?

Antwort
von Vando, 39

Eine richtige Definition wird man leider schwer finden können (vor allem eine an die sich auch alle halten).

Man kann Sportgrößen wie Walter Röhrl zitieren, der da einst sagte: Niedriges Gewicht, tiefer Schwerpunkt und steifes Chassis machen den Unterschied, ob wir von einem Sportwagen, oder einer sportlichen Limousine reden.

oder auch Wikipedia zitieren, die als allgemein gültige Merkmale:

  • tiefer Schwerpunkt
  • aerodynamisch optimierte Bauweise der Karosserie, dadurch bester Kompromiss zwischen Abtriebskraft und Endgeschwindigkeit
  • optimale Achslastverteilung: 50 bis 40 Prozent auf der Vorderachse
  • kleiner Stau- oder Kofferraum
  • niedriges Leistungsgewicht
  • überdurchschnittliche Beschleunigungswerte
  • hohe Leistungsdichte des Motors, meist durch sehr hohes Drehvermögen (Kurzhuber)
  • straffes, auf sportliche Fahrweise abgestimmtes Sportfahrwerkangibt.

Ich persönlich sehe alle BMW M3 Modelle, bis auf den Ur M3 und den E46 CSL nicht als Sportwagen an, sondern als stark motorisierte Limousinen bzw. Coupes (Powerlimousine sagen einige dazu). Für einen Sportwagen sind sie zu schwer und nicht deutlich genug auf Performance getrimmt. Den aktuellen M4 würde ich gradeso in der Grauzone sehen. Das M5 und M6 keine Sportwagen sind, darum muss man sich nichtmal streiten. 

ine Sportvariante bedeutet jedenfalls nicht, dass sie aus einem Serienmodell gleichzeitig einen Sportwagen macht. Eine Sportvariante zeichnet sich nur dadurch aus, dass sie ein eher gen Straffheit abgestimmtes Fahrwerk, evtl. andere Schürzen, evt. Leistungsoptimierung und Leichtmetallfelgen hat. Aber das macht es nicht zum Sportwagen. 

Antwort
von JanRuRhe, 44

Die M-Reihe von BMW hat nicht nur einen deutlich stärkeren Motor sondern auch andere Bremsen, Lenkräder Blinker , Stosstangen etc. - und hebt sich nicht nur preislich deutlich von den anderen Modellen der Reihe ab. Was ein Sportwagen ist, definiert jeder etwas anders. Es gibt auch M5 er als Kombi (Touring) - für manchen muss ein Sportwagen 2 Türen haben.

Antwort
von angelohnx, 34

Der i8 kommt dem Audi nahe. M sind eher wie die R RS Modelle.


Für Otto Normalverbraucher aber gleichermaßen über teuert und zuviel Leistung für nicht Rennstrecken. Hatte viele Autos ich sag dir, Schlag dir den Mist auf dem Kopf. Man lebt nur dafür und ich sag dir, Autos sind undankbar. Kauf ein normalen Wagen, der sich durch Farben usw abhebt, das ist besser und individuell

Antwort
von Vollath24, 20

Die M-Reihe ist sozusagen die etwas getuntere und bessere Version, die sind dann auch ein bisschen teurer, aber auch bessere Leistung, Bremsen etc.

Antwort
von fthee, 49

Die Modelle mit einem M sind einfach nur sehr leistungsstark - der i8 hat kein M ist aber eindeutig ein Sportwagen...

Expertenantwort
von ams26, Community-Experte für Auto, 24

Ein M3 ist kein Sportwagen?Na dan fahre mal mit einem!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten