Frage von shufro94, 83

Ist die Lügen Software von VW eine nachgeschaltete bzw eine sogenannte end of pipe strategie gewesen oder eine intergrierte also begin of pipe?

Antwort
von Knoerf, 56

Wenigstens sind sie auf die Nase gefallen. Wenns nach mir ginge soll der ganze Verkehr elektrisch sein, selbst wenn dafür 100 neue Atomkraftwerke auf der Welt gebaut werden müssten. Lieber 1 % Gefahr/Jahr eines atomaren Supergaus im Naken und saubere Luft und saubere Straßen als so wie es jetzt ist.

Kommentar von 556er ,

1% ist da noch zu hoch angesetzt. Eher <0.01%

Kommentar von martin0815100 ,

D'accord, wäre da nicht das viel größere Problem mit dem Endlager. Das ist ja der Hauptgrund warum AKWs eben keine saubere Energie liefern.

Ich behaupte mal, dass Deutschland keine AKWs in Erdbebenregionen oder Gegenden mit Tsunami Gefahr baut. Ergo der Supergau ist so unrealistisch, dass der Hauptgrund eher das Endlager wäre. 

Nicht zu vergessen, dass Terroristen vielleicht sowas als Ziel nutzen könnten. Und wenn es nur der Müll am Ende ist, damit könnte man richtig Schaden anrichten.

Kommentar von Optiman ,

der ökologische Gesamt-Vorteil dardurch wäre recht gering, vllt. max.  5% /A mittelfristig, die ersten 10 Jahre mind. wohl eher global gesehen negativ für die  CO2  Emissionen je nachdem wo und wie der ganze Gedöhns produziert wird.

Da der gesamte Straßen-Verkehr in Europa trägt nur ca. mit 15% an den co2 Emissionen bei
global noch dtl. weniger, da ist dann die Luftfahrt schon mit drin!

viel teurer Aufwand, mit großen konjunkturellen Gefahren und Nachteilen für eine kleine Wirkung - eigentlich eine Blaupause für die große Koalition!

na denn, Optiman

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community