Frage von roromoloko, 8

Ist die Lösung falsch - Coulombkraft?

Zwei jeweils 2 g schwere Kugeln hängen dicht nebeneinander an l = 20 cm langen Fäden. Nun werden sie durch einen Gummistab geladen und dadurch um 2s = 10 cm auseinandergedrängt. Wie groß ist die Ladung der beiden Kugeln?

Der Auslenkwinkel zur Vertikalen ist α = sin^-1(s/l) ≈ 14,48°.

Die Gewichtskraft ist Fg = m∙g = 0,02 N.

Die Coulomb-Kraft ist dann FC = Fg∙tan(α) = 0,0052 N.

Die Ladung ist Q1 = Q2 = (wurzel) (F_c * epsilon_0 * 4 pi * (2s)^2 ) ≈ 7,6∙10^-8 C

In der Lösung steht allerdings: 7,6∙10^8 C

Also ein plus statt ein minus, aber das kann doch nicht sein, da epsilon_0 eine negative Potenz hat oder?

Antwort
von Physikus137, 4

Ja, natürlich. Tippfehler in der Lösung.

Kommentar von roromoloko ,

Gut danke. Der ist halt sehr oft aufgetreten, daher wollte ich nochmal nachfragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten